www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR atmega8 das erste Mal programmieren mit ISP


Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
Wie meine Überschrift schon sagt will ich nun die ersten Gehversuche 
starten und meinen AVR atmega8 per AVR ISP MK II Clone programmieren. 
Nur ich komm absolut nicht klar wie ich das alles machen muss und welche 
Jumper ich genau setzen muss. Ich hab schon so viel versucht nur komm 
ich irgendwie nicht richtig dahinter wies richtig funktioniert. Hab im 
Internet nach einem Tutorial oder so gesucht das mir zeigt wie ich mit 
dem AVR Studio ein Programm auf meinen AVR atmega8 brenne aber ich weiß 
nicht was da bei mir nicht funktionieren will. Muss ich den AVR atmega8 
irgendwie "starten" oder geht der nach dem Programmieren sofotr 
automatisch los??? Hab das Starterkit aus dem Embbeded Shop!

Autor: me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tools->Program AVR->Connect
Programmer wählen
Chip wählen
Hex File laden
falls nötig ISP Frequenz anpassen
programmieren

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial

oder konkrete Fragen stellen

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, wie das speziell bei dem Adapter ist, aber wenn es ein 
Starterkit ist, müsste alles schon richtig angeschlossen sein. Dann muss 
der Controller im Betrieb sein, also die Betriebsspannung anliegen. 
Danach dann im AVR Studio das Programmiermenü starten, eine 
Programmierfrequenz auswählen, die maximal Takt/4 ist und dann 
programmieren. Am Controller selber musst du eigentlich nichts machen.

Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist dann irgendwie dass ich das Programm übertragen habe 
und es anscheinend auch drauf ist, nur wenn ich dann wieder ein anderes 
brennen will, dann geht das zwar reibungslos aber es ist immer noch das 
Programm vom vorherigen brennen drauf aber das startet auch nicht.
Ich will einfach nur die LED zum Leuchten bringen aber irgendwie klappt 
es absolut nicht.

Autor: Elias F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lies doch mal deinen chip aus und guck welches programm drauf ist

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philip Ockert schrieb:
> Mein Problem ist dann irgendwie dass ich das Programm übertragen habe
> und es anscheinend auch drauf ist, nur wenn ich dann wieder ein anderes
> brennen will, dann geht das zwar reibungslos

Das heißt also: Deine Programmiersoftware sagt dir, dass der Vorgang 
ohne Fehler abgeschlossen werden konnte?

> aber es ist immer noch das
> Programm vom vorherigen brennen drauf aber das startet auch nicht.

Nur zur SIcherheit:
zieh das Anschlusskabel vom Brenner von der Zielschaltung mal ab.
Nicht das dir der Brenner den Prozessor im Reset hält.

> Ich will einfach nur die LED zum Leuchten bringen aber irgendwie klappt
> es absolut nicht.

SChon mal drann gedacht, dass dein Programm fehlerhaft sein könnte :-)

Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mach ich schon mit diesem Read beim Flash?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philip Ockert schrieb:
> das mach ich schon mit diesem Read beim Flash?

Normalerweise hat jede Brennsoftware eine Verify-Funktion.
Die überprüft nach dem Brennen, ob sich im µC tatsächlich das vorher 
gebrannte Programm auslesen lässt.

Mit Read kannst du das Programm auslesen. Und dann?
So ein Programm ist einfach nur eine Ansammlung von Zahlen. Willst du 
wirklich 2 Zahlenlisten mit ein paar Zig Zahlen händisch miteinander auf 
Übereinstimmung vergleichen?

Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Normalerweise hat jede Brennsoftware eine Verify-Funktion.
> Die überprüft nach dem Brennen, ob sich im µC tatsächlich das vorher
> gebrannte Programm befindet.
Ja da sagt er mir dass die Hex Files identisch sind, also das auf dem 
Chip und das was ich brennen wollte

Karl heinz Buchegger schrieb:
> SChon mal drann gedacht, dass dein Programm fehlerhaft sein könnte :-)
Dem bin ich entgangen indem ich ein Programm vom Hersteller direkt 
genommen habe und sieht mir nicht fehler haft aus ;)

Also hab den Fehler gefunden, hab bei diesem Netzteil irgendwie den 
falschen Kopf verwischt, außen vom Durchmesser her richtig aber innen 
nicht. Somit ist auf dem Board kein Strom. Hab im Internet in einem 
Forum gelesen dass die Spannung von dem ISP Programmer zu wenig ist oft. 
Dann hab ich jetzt die Spannung erhöht am Netzteil und siehe da 
Programmieren funktioniert wunderbar!Danke trotzdem für die schnelle 
Hilfe!

Autor: Elias F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja entweder da kommt FF FF FF FF... raus dann hat das programmieren 
nicht geklappt, oder es kommt jedes mal das gleiche raus, (auch bei 
anderen programmen) dann hat das Programmieren ausch nicht geklappt. 
falls was anderes rauskommt dann ligts am Programm (oder der Hardware) 
und nicht am programmer/programmieren

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philip Ockert schrieb:
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> Normalerweise hat jede Brennsoftware eine Verify-Funktion.
>> Die überprüft nach dem Brennen, ob sich im µC tatsächlich das vorher
>> gebrannte Programm befindet.
> Ja da sagt er mir dass die Hex Files identisch sind, also das auf dem
> Chip und das was ich brennen wollte

Gut.
Dann ist das Programm auch drauf

Wenn dein Brenner den Prozessor nicht im Reset hält (eher 
unwahrscheinlich) dann läuft es auch los, sobald der Brennvorgang 
beendet ist.


>
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> SChon mal drann gedacht, dass dein Programm fehlerhaft sein könnte :-)
> Dem bin ich entgangen indem ich ein Programm vom Hersteller direkt
> genommen habe und sieht mir nicht fehler haft aus ;)
>
> Also hab den Fehler gefunden, hab bei diesem Netzteil irgendwie den
> falschen Kopf verwischt, außen vom Durchmesser her richtig aber innen
> nicht.

Du meinst den Stecker vom Netzteil.
Ich weiß auch nie wie die wirklich heißen :-)

Wie ich immer sage: Die meisten elektrischen Dinge funktionieren einfach 
besser, wenn man sie einschaltet :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.