www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lüfter mit DCDC Wandler geht manchmal nicht


Autor: Benjamin S. (bennj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Habe gerade folgendes Problem:

Schaltung wird mit 2 Lipos in Reihe (8.4V) oder externer Spannung am 
7809 betrieben.

Um den 12V Lüfter bei Laune zu halten habe ich einen DCDC Wandler von 
Traco Power TES 2N-0512 benutzt.

Lüfter ist ein Sunon KDE1204PFV1 (12V)

Jetzt habe ich das Problem das der Lüfter manchmal nicht startet, man 
muss 2 mal einschalten, dann läuft er los. Manchmal auch beim ersten 
mal.

Im Datenblatt des DCDC Wandlers finde ich keine Hinweise auf evtl. 
benötigte Randbeschaltung. Elkos am Ein- und Ausgang habe ich schon 
probiert.

Danke schonmal

Benjamin

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie verhält er sich, wenn er mit 12V läuft?

Autor: olibert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich bringt der DC/DC-Wandler den Anlaufstrom der beiden 
Luefter nicht. Um sicherzugehen, wuerde ich die Spannung am 
DC/DC-Ausgang messen.

Autor: Benjamin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tom Der Lüfter ? Normal, geht auch am DCDC beim 2. mal einschalten 
meistens.

@olibert Nur ein Lüfter, ein kleiner (1,1W) also sollte der Strom nicht 
das grosse Problem denke ich (DCDC 2W).

Spannung wenn er nicht läuft ist 0V am Ausgang des DCDC

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte mal einen Widerstand 3,3 bis 4,7 Ohm in Reihe zum Lüfter.

Autor: Spezi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

laut Datenblatt kann der DC/DC-Wandler maximal 165mA bei 12V. Sollte der 
Lüfter-Anlaufstrom deutlich grösser sein, könnte der Wandler das als 
Überstrom detektieren und abschalten.

Miss mal den Strom des Lüfters bei 12V (z.B. an einem Netzteil). Dabei 
kann man auch den ungefähren Einschaltstrom feststellen.

Es gibt auch Lüfter, die eine geringere Stromaufnahme haben bei 12V.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es keine Lüfter mit passender Spannung? Einen DC/DC (und dann auch 
noch die Luxus-Variante von Traco) nur für Lüfterchen zu verwenden ist 
ein wenig mit Kanonen auf Spatzen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutung: Es wäre wohl zu einfach den Lüfter direkt an 8.4V laufen zu 
lassen (was zumindest bei 12V Pabst Lüftern gut funktioniert, aber es 
gibt auch welche für 9V) und mit der geringeren Drehzahl weniger aber 
dennoch ausreichend zu kühlen?

Nein, wir sind ja im uC.net, da geht es nicht mit simplen Lösungen.

also machst Du Folgendes:

Du setzt einen zusätzlichen AVR ein, der erst den DCDC hochfährt, einen 
Zwischenkondesator (irgendwas was Elkomäßiges welches man schwer 
beschaffen kann) laden, überwachst dene Ladevorgang.
Erst wenn dieser "99% beendet" meldet, schaltest Du den/die Lüfter zu. 
Natürlich über einen MOSFET. Natürlich ergänzt um diverse Warnfunktionen 
wie Überkühlung, Unterkühlung, Luftmangel, Übertemperatur, 
Untertemperatur etc.

noch Fragen?

Ach ja, für den geeigneten AVR machst du ein, zwei weitere Thread(s) 
auf, getreu dem Motto: "Welches ist der beste AVR für exakt diesen 
Zweck?"
sowie "PWM Regelung für Lüfterkühlung?".

cnr,
Andrew

Autor: Benjamin S. (bennj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mhh:

Ja, hat geklappt, danke für die Antwort

@Spezi:

Strom wenn der Lüfter läuft nur 100mA aber der Einschaltstrom geht bis 
auf 150mA bei 12V, hier lag wohl das Problem, mit Vorwiderstand gehts.

@Lupin

Gerät läuft mit LiPos und die Spannung geht bis auf 6V runter. Der 
Lüfter muss aber unter allen bedingungen mit der gleichen 
Gewschwindigkeit drehen (Umgebungstemperatur >40°C). Von den Tracos 
liegen hier noch genug in der Schublade..... sonst geb ich dir recht.

@Anrew

Mir scheint du läufst auch nur an 8,4V ??

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benjamin:

Du hast wie immer noch das Problem in Deinen Threads alle notwendigen 
Randinformationen zu Deinem Thema gleich im ersten Post zu liefern?

Autor: Benjamin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So So, und warum ist das ein Problem ?

Autor: Sprachen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So So, und warum ist das ein Problem ?

Da ist noch eines.

Gast

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> ...Pabst Lüfter...

Meinst du Pa p st Lüfter?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.