www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik "Polung" einer Lambdasonde herausfinden


Autor: Bernd K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich sitz gerade vor einem Problemchen.
Ich würde ganz gerne eine Anzeige bauen, die mir den Lambdawert des 
Abgases von (4-Takt-Benzin-)Verbrennungmotoren zeigt. Also z.B. von 
Rasenmähern, Rollern oder auch Autos.
Nun dafür gibts ja die guten Lambdasonden. Nur leider weiß ich nicht, 
wie ich bei selbigen herausfinde, an welche der Kabel was angeschlossen 
werden muss. Es gibt ja oft eine Heizung und 1- bis 6-Polige 
Lambdasonden...

Hat jemad also eine Idee wie man herausfindet, welches Kabel welchem 
Zweck dient ohne dabei die Sonde zu zerstören?

Konkret habe ich noch keine Sonde, da ich ungern kaufe um festzustellen, 
dass ich nix damit anfangen kann.

Daher mal in die Runde gefragt:
Wie finde ich raus, wie ich eine Lambdasonde anschließen muss?
Gibts es da eine geheime Quelle für Datenblätter, die ich nicht finde, 
oder kann man das irgendwie ausmessen?

MfG
Bernd

Autor: Thomas Forster (igel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun dafür gibts ja die guten Lambdasonden.

Im Kfz werden Lambdasonden verwendet, die beim Durchgang durch 1 
lediglich einen Spannungssprung ausgeben. Für eine echte Lambdamessung 
sind diese nicht geeignet.

Du benötigst eine Breitbandlambdasonde. Diese sind selten und teuer. 
Wenn du einen Händler (nicht Kfz, sondern Mess- od. Anlagentechnik) 
dafür gefunden hast, hat der auch die Anschlussbelegung für dich.


Thomas

Autor: manny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Zufällig hab ich auch sowas vor sehr interessant.
Bin bei meiner sucherei auf dies forum hier gestossen.

Nun hab ich mir aber in der schule gelernt das lambda sonden keinen 
spannungs sprung machen, sondern diese je nach lambda wert eine andere 
spannung abgeben
Von ca 200 - 600 mV
An sich ist das schon ein spannungs sprung nur das dieser nicht springt 
sondern ansteigt
Messbar also

Das motorsteuergerät misst diese spannung ja und errechnet damit die 
zusammensetzung des abgases.

Odert liege ich da falsch?
Meine frage war eher wie bringe ich diesen mV wert umgerechnet in lambda 
auf ein zahlen display?
Hat da jemand einen tipp für mich?

Liebe grüße und danke manny

Autor: Bernd K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Forster schrieb:
> Im Kfz werden Lambdasonden verwendet, die beim Durchgang durch 1
> lediglich einen Spannungssprung ausgeben. Für eine echte Lambdamessung
> sind diese nicht geeignet.

Ja das ists ja im Prinzip was mir reicht. Die Breitbandsonden sind mir 
ehrlich gesagt etwas oversized und können später mal als modifikation 
ins Auge gefasst werden.

Ich such da gerade eher so nen Anschlussplan für die 08/15 Sonde aus der 
Bucht.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja entweder im Datenblatt nachlesen oder neu vermessen...

Autor: andreas r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Breitband:
brauchst du, z.b. eine LSU4. irgendwas von Bosch. Ab 40€ gebraucht in 
der Bucht. Also nicht besonders teuer oder selten.
Teilenummer z.B. 0258007353
Die Kabelfarben sind bei allen Bosch-Sonden identisch und lassen sich im 
internet finden.
Die Auswertung ist nicht trivial.
Ansteuerung kann ein Atmega + ein paar Opamps + ein Treiber für die 
Heizung, oder das Orginal-IC von Bosch. Kalibrierung notwendig. (oft im 
Stecker in Form eines ausgelagerten Referenz-Widerstandes hinterlegt)
Damit kann man einen Motor geregelt mager oder fett laufen lassen.

Schmalband: geben nur den Sprung zwischen zu fett und zu mager wieder.
Gibts 1 polig (masse am gehäuse)
auch zweipolig: Masse extra für weniger Störungen.
Oder 4-polig: Mit Heizung, zur Erfüllung der neueren Abgasnormen, denn 
die Sonden messen erst ab einer Mindesttemperatur.
Auswertung trivial.

Autor: manny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow das war sehr informativ! Danke erstmal
Das mit der breitband lambda und der bucht hab ich mir auch gedacht

Nur hab ich das mit der auswertung nicht ganz verstanden bin ein 
elektrotechnik anfänger
Möchte das auch lernen deswegen hab ich auch vor das hier zu 
"entwickeln"

Für mich stellen sich die fragen:
Wie ich das signal umwandel in eine form die ich der anzeige einspeisen 
kann damit diese was anzeigt

Wie steuert man eigentlich so ein zahlenfeld an?

Gruß manny

Autor: Bernd K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
manny schrieb:
> Wie ich das signal umwandel in eine form die ich der anzeige einspeisen
> kann damit diese was anzeigt
>
> Wie steuert man eigentlich so ein zahlenfeld an?

Tu mir einen gefallen und kauf dir ein Buch über Elektronik!
Keiner wird hier deinen Lehrer spielen und dir beibringen wie du eine 
Lambdasonde bedienst! Tips ja, Lösungen jain, Fertige Schaltungen nein!

0,1-0,9V in ein Signal umzuwnadeln mit dem z.B. ein Mikrocontroller 
umgehen kann und dann das ganze auf einem Display ausgeben, sollte 
stressfrei sein, das ist wirklich Kindergarten!
Eine Breitbandsonde hingegen erfordert schon deutlich mehr 
Schaltungsaufwand. Aber selbst mein erster Google-Treffer (und ich bin 
leider kein guter Googler, hab da immer die falschen Suchbegriffe) war 
eine "Breitbandsonden-Schaltung", quasi aufbaufertig.


Aber mal fast zurück zum Toppic:
Woran erkenne ich allgemein welches Auto welchen Typ von Sonde verbaut 
hat?
Die von andreas genannten sind mit (aktuell günstigster Fund:) 
69€+Versand nicht ganz in meinem Bastelbuget drin...
Ich tendiere daher auch stark zu herkömlichen Sonden, die vorerst 
vollkommen ausreichen würden.

Wie komme ich denn an nähere Infos zu den Sonden?
Ich habe noch nicht ein einziges Datenblatt für auch nur irgend eine 
Sonde gefunden.

Autor: Sebastian Enz (senz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den herkömmlichen Sonden kannst Du nur zwischen fett oder mager 
unterscheiden. Bei 500mV läuft der Motor bei λ=1 im über oder unter 
diesem Wert ist die Sonde sehr steil und gibt keine richtige Aussage 
darüber wie fett oder mager gefahren wird.

Eine einfache Alternative ist die Bosch LSM11 Sonde, das ist eine 
herkömmliche Sonde mit gestrecktem Messbereich. Mit ihr kann man auch im 
fetten Bereich genauer Messen.

Autor: manny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin
Ich hatte nicht vor mir hier irgendwelche lehrer zu rekrutieren
Mein ziel ist es mir tipps zu holen um in dem großen begriff elektronik 
grob einkreisen zu können was ich mir für mein vorhaben aneignen muss

Blind bücher zu kaufen dafür ist mir mein geld zu schade
Ausserdem muss man ja nicht antworten wenn einem die in einem forum 
gestellten frage (wie dreist von mir) nicht gefällt
Dazu stellt sich mir die frage wann ich nach lösungen oder fertigen 
schaltungen gefragt hab
Wie immer wen manns kann ist dummreden und klugscheißen leicht der echte 
könner ist auch unterstützer

@ sebastian enz
Danke für den tipp
Sehr aufschlussreich

@bernd k
Ich hab vor einiger zeit mal mit bosch motorsport wegen einspritzdüsen 
gesprochen
Die haben mich sehr gut und eingehend beraten der man war ca 1 stunde 
mit mir im gespräch
Kann mir vorstellen das die dir weiterhelfen wegen datenblättern
Die nr ist wenn ich mich recht erinnere 07118111665

Gruß manny

Autor: Thomas Forster (igel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie komme ich denn an nähere Infos zu den Sonden?
> Ich habe noch nicht ein einziges Datenblatt für auch nur irgend eine
> Sonde gefunden.

Wozu ein Datenblatt zu Sprung-Sonden? Die Spannung ändert sich einfach 
von 0,2 auf 0,8 Volt.


Nur einmal gegoogelt:
http://www.kfz-tech.de/LambdasondeB.htm
http://bs3linz.eduhi.at/arbeiten/KFT/2%20SA/Sensor...


Anschlussbelegung 4-Draht Sprung-Sonde bei Volkswagen:
2x weiss: Heizung
scharz+grau: Analogspannung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.