www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder 848 MHz & 2,4 GHz


Autor: servus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy,

ich bin noch neu in dem Thema und hätte mal einige Verständnisfragen. 
Vielleicht kann mir ja jemand helfen...
Wo ist der Unterschied beider Frequenzen bzgl. Reichweite, Störfaktoren 
usw...

Danke und Gruß

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du das SRD-Band bei 868 MHz?

Autor: servus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

was ist das SRD Band und welche gibt es noch? Ich wollte einfach mal so 
die Vor- und Nachteile wissen... Irgendwie kapier ich das net...

Gruß

Autor: Daniel G. (daniel83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du eminst bestimmt das 868MHz Band.

Was für Vor- und Nachteile? Was für eine Aplikation? Was willst du damit 
machen? Einsatz Ort (Europa, USA, Weltweit)? Wie weit soll es Reichen? 
Wieviel willst du senden? Was für ein Umfeld hast du (andere Sender)?

Gruß Daniel

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allgemeinzuteilung kennst du schon, nur mal so als Einstieg?

Autor: servus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal!

Ich dachte an Reichweite und Störfaktoren, da ich mich mit 
Heimautomation/Alarmanlagen beschätigen will. Ich habe dabei aber keine 
Erfahrung und wollte einfach wissen, ob evtl die Reichweite bei einem 
besser ist oder so....

Wie ist das z.B. mit den Funksignalen innerhalb eines Hauses? Ich meine 
die Reichweite durch Decken oder Wände? Evtl Störung durch ..????

Welche Unterschiede gibt es da???

Aber wenn ich da falsch bin, gebt mir bescheid... Danke...

Gruß

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
servus schrieb:

> Ich dachte an Reichweite und Störfaktoren, da ich mich mit
> Heimautomation/Alarmanlagen beschätigen will.

Alarmanlagen haben im Bereich um 868 MHz ja explizit dafür reservierte
Bereiche, insofern würde ich mir für einen möglichst störungsfreien
Betrieb nichts anderes antun.

> Wie ist das z.B. mit den Funksignalen innerhalb eines Hauses? Ich meine
> die Reichweite durch Decken oder Wände? Evtl Störung durch ..????

Die längeren Wellen (also 868 MHz) werden weniger durch Mauerwerk
etc. gedämpft.  Dafür braucht man halt größere Antennen, um eine
sinnvolle Abstrahlung zu erreichen.

Jenseits der Alarmanlagenbänder hast du auf 868 MHz als SRD-Band
strengere Auflagen bezüglich Einschaltdauer zu erfüllen, die genau
dafür gedacht sind, einen möglichst störungsarmen Betrieb zu
ermöglichen.  Das ist der Vorteil.  Der Nachteil ist: auch du
musst dich natürlich daran halten, nicht nur die anderen.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alarmanlagen und Hausinstallation ? Per Funk... eine beliebig schlechte 
Idee. Erstens eine absolut unsinnige Strahlenbelastung um ein paar Euros 
fuer Kabel zu sparen. Zweitens sind Kabel extrem viel zuverlaessiger. 
Drittens ist die benoetigte elektrische Leistung fuer das Funk System 
viel hoeher verglichen mit einem kabelgebundenen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.