www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software TrueCrypt Partition unter Linux einhängen


Autor: flora (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wenn ich unter Linux die TrueCrypt Partition einhägen möchte, kommt 
ständig die Fehlermeldung "Sie müssen den Dateisystemtyp angeben". Nun 
frage ich mich, wo gebe ich den Dateisystemtyp an? Hab schon einiges 
versucht, aber nichts hat geholfen.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linux erkennt die meisten gängigen Dateisystemtypen automatisch.  Wenn 
diese Meldung kommt, obwohl ein solches drauf sein sollte, bedeutet das, 
dass das nicht erkannt werden kann.  Es nützt dann nichts, „-t ext3“ 
(oder so) mitzugeben.  Irgend etwas an der Entschlüsselung stimmt nicht, 
sonst würde mount das Dateisystem selbst erkennen.

Das ist allgemein so.  Ich kenne Truecrypt unter Linux nicht.

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze auch unter Linux die GUI und habe dort solche Probleme nur 
dann, wenn ich eine falsche Partition angebe. Es ist ja nicht möglich zu 
erkennen, dass eine Partition kein Truecryptvolume enthält. Das ist 
gewollt, denn man soll ja auch "versteckte" anlegen können. In so einem 
Fall kann Truecrypt natürlich keinen Partitionstyp automatisch erkennen, 
denn es ist ja keiner da.

Also schaue doch einmal, ob du wirklich die richtige Partition angegeben 
hast.

Autor: Zwie Blum (zwieblum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> man mount

Aber dir ist schon klar, dass truecrypt bei keiner Linux-Distribution 
dabei ist?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oben schon gesagt tritt der "Fehler" auf, wenn Linux mit der 
angegebenen Partition nichts anfangen kann.

Um eine Truecrypt-Partition oder einen Truecrypt-Container zu mounten 
wird Truecrypt benötigt. Das entschlüsselt und mountet dann auch gleich. 
Entweder per Gui oder cli.

Autor: flora (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch schon andere Partitionen versucht, obwohl ich mir sicher 
bin, dass es die richtige war, und da kam immer die Meldung, dass das PW 
entweder falsch ist oder es keine TrueCrypt Partition ist.
Als ich das erste mal die Platte verschlüsselt habe, kam auch die FM. 
Nachdem die Platte ziemlich gorß ist und es mehrere Tage gedauert hat, 
hab ich sie in mehrere Partitionen geteilt, damit es schneller geht und 
um zu sehen ob das gleiche Problem weiter besteht, was es anscheinend 
tut.

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
flora schrieb:
> Als ich das erste mal die Platte verschlüsselt habe, kam auch die FM.

Das spricht dafür, dass du grundsätzlich etwas falsch machst. Kann man 
diesen Satz so verstehen, dass es schon bei der Erzeugung der 
TC-Partition eine Fehlermeldung gab? Dann wurde sie wahrscheinlich gar 
nicht erst angelegt.

Autor: flora (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, es gab keine Fehlermeldung bei der Erzeugung. Habe die TC 
Partitionen mit Hilfe einer Anleitung erstellt (da gibts ja nicht viel 
falsch zu machen). Es kam auch die Meldung am Schluss, dass die 
Partition erfolgreich erstellt wurde.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch dm-crypt. Das ist unter Linux nativ.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.