www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-RS232-Umsetzer


Autor: Owen Senmeis (senmeis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

Ich muss drei RS232-Geräte über einen USB-RS232-Umsetzer an den PC 
anschliessen. Aus eigenen Erfahrungen sind solche Umsetzer so schlecht 
dass Daten sich verspäten oder gar verloren gehen können, wegen 
Pufferung im Umsetzer. Kann mir jemand Tipps geben, was man bei der Wahl 
beachten muss? Gibt's Umsetzer, in denen Mikrocontroller integriert 
sind?

MfG
Senmeis

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach meinen Erfahrung funktionieren solche Umsetzter. Die FTDI 
funktionieren. Verbesserbar waere das Verhalten bei Hibernate. Um welche 
Baudraten geht es denn ?

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen Senmeis schrieb:
> Ich muss drei RS232-Geräte über einen USB-RS232-Umsetzer an den PC
> anschliessen.

Maximalspeed ist logischerweise nur noch 1/3 so hoch.

Owen Senmeis schrieb:
> Gibt's Umsetzer, in denen Mikrocontroller integriert
> sind?

Ja das gibt es. Davon rate ich dir aber schon jetzt ab. Nimm einen RS232 
-> USB Chip. Deinen Äußerungen entnehme ich, dass du noch nie mit 
Microcontrollern gearbeitet hast.

Die billigste Mehtode wo du auch den meisten Support hier im Forum hast 
sind AVR-Micrcontroller:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial

Wenn du mit diesen Tutorials durchbist kannst du anfangen davon zu 
Träumen dein Projekt zu realisieren. Im Moment ist das allerdings noch 3 
Monate Grundlagenarbeit entfernt.

Diese USB-ICs sind im Gegensatz zu Microcontrollerinternen 
verhältnissmäßig einfach anzusteuern.

Nichtsdestotrotz musst du dich intensiv damit beschäftigen wie du die 
Daten am effektivsten schickst.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen Senmeis schrieb:
> Aus eigenen Erfahrungen sind solche Umsetzer so schlecht
> dass Daten sich verspäten

Die höhere Latenz des USB liegt am Prinzip, daran kannst Du nichts 
ändern.
Deshalb sollte das UART-Protokoll so ausgelegt sein, daß es größere 
Blöcke überträgt und längere Timeouts hat.

Unterschiede in USB-UART Umsetzern konnte ich nicht ausmachen.
Bei mir laufen selbst ältere Prolific wie blöde (unter XP und W7).
Natürlich muß man für W7 den neuen Treiber runterladen.


Peter

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Unterschiede in USB-UART Umsetzern konnte ich nicht ausmachen.

Abgesehen vom Bitbanging [1] kann ich das bestätigen. Die laufen 
hierzuworkstation allesamt (im Dauereinsatz: FT232RL, PL2303; im 
gelegentlichen Einsatz: CP2101) gleich stabil, aussetzer gibts keine. 
Ausgenommen Bitbanging :-)

Was Dir einen Strich durch die Rechnung machen kann: Timing. Das ist 
bauartbedingt schlecht(er als bei einem reinrassigen 16550A). Wenn ein 
Protokoll auf seinem (nicht haltbaren) Timing besteht dann bist Du auf 
verlorenem Posten. Wenn Du die Timeouts selbst (z.B. die zwischen 
'Request' und 'Response' über die Leitung) selbst festlegen kannst, dann 
läuft das auch über einen USB-UART-Umsetzer absolut unauffällig.

[1] http://en.wikipedia.org/wiki/Bit-banging

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle dann den FTDI FT4232, der hat 4 UARTs dran. Daten verspäten 
oder verloren? Naja, kommt wie schon geschrieben auf´s Protokoll an. 
Eine gewisse Latenz ist bei USB prinzipbedingt, verloren geht nix, wenn 
du Flusskontrolle verwendest. Ich benutze meist das Hardware-Handshake 
mit RTS/CTS, da geht nix verloren.

Autor: _Gast-XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's was professionelles in Industriequalität sein darf:

http://www.moxa.com/product/serial_USB_connectivity.htm


Der deutsche Distri. ist nett und fähig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.