www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche J-FET-OpAmp zur FET-Ansteuerung


Autor: Stefa N. (exa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich suche einen J-FET OpAmp zur Ansteuerung eines IRFP2907. Ich habe 
keine Ahnung wo bzw. nach was ich Ausschau halten muss, daher hoffe ich 
dass ihr mir behilflich sein könnt.
Der OpAmp soll die Gatekapazität des IRFP2907 zügig umladen können. Eine 
extra Treiberstufe für den FET würde ich gerne vermeiden.
Es sollte ein J-Fet Typ sein, da Schutzdioden am Eingang stören würden.
Betriebsspannung wäre +-15V, die Eingangsspannung tummelt sich auch in 
diesem Bereich.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, oder zumindest zeigen wo ich 
suchen muss.

MfG
EXA

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan P. schrieb:
> Hallo zusammen,
> ich suche einen J-FET OpAmp zur Ansteuerung eines IRFP2907.

Aha.

> Ich habe  keine Ahnung

Korrekt.


> Der OpAmp soll die Gatekapazität des IRFP2907 zügig umladen können. Eine
> extra Treiberstufe für den FET würde ich gerne vermeiden.


eben darum nimmt man keine OPV ausgänge, sondern MOSFET treiber, WENN 
man zügig umladen will.



> Es sollte ein J-Fet Typ sein, da Schutzdioden am Eingang stören würden.
> Betriebsspannung wäre +-15V, die Eingangsspannung tummelt sich auch in
> diesem Bereich.

Was für ein Nonsens soll das denn nun werden?

>
> Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, oder zumindest zeigen wo ich
> suchen muss.

Forumssuche: FET Treiber

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, fragt sich was bei dir "zügig" ist... ;-)

Kommt natürlich auf den Ausgansstrom des OPAMPs an, wie schnell der 
MOSFET umgeladen wird.
Manche OPAMPs arbeiten nicht gerne auf eine kapazitive Last hin, ich 
würde also noch einen Widerstand zwischen schalten (Auch um den 
Kurzschlussstrom kontrollieren zu können).

Autor: Stefa N. (exa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
>> Ich habe  keine Ahnung
>
> Korrekt.
>> Es sollte ein J-Fet Typ sein, da Schutzdioden am Eingang stören würden.
>> Betriebsspannung wäre +-15V, die Eingangsspannung tummelt sich auch in
>> diesem Bereich.
>
> Was für ein Nonsens soll das denn nun werden?

Dass ich keine Ahnung habe ist korrekt, deswegen suche ich ja Hilfe hier 
im Forum.
Der Testaufbau läuft mit einem OP-27 mit 100R zwischen OpAmp und Gate.
Das Problem beim OP-27 ist nur, dass bei meiner Schaltung Störströme 
durch die internen Schutzdioden des OP-27 fließen. --> Deshalb dachte 
ich an einen J-Fet.
Da der Testaufbau auch ohne Treiberstufe läuft würde ich die auch gerne 
weglassen.
Zum Thema wie schnell ist flott: OP-27 mit 100R is schnell genug.

Könnt ihr mir nicht verraten welcher Typ geeignet ist, oder wo ich eine 
Parametric Search mit den von mir benötigten Parametern machen kann?

MfG
EXA

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tipp Netiquette. Beschreibe das Gesamtproblem.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein OP mit IFET-Eingängen und bipolaren Ausgängen wäre z.B. der CA3140. 
Der ist zwar uralt, und als verbesserter 741 gedacht, wegen der 
Eingangsimpedanz.

Autor: Ingeniör (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zum Thema wie schnell ist flott: OP-27 mit 100R is schnell genug.
>Könnt ihr mir nicht verraten welcher Typ geeignet ist, oder wo ich eine
>Parametric Search mit den von mir benötigten Parametern machen kann?

Bei OP's mit FET-Eingängen verwende ich immer ganz gerne den AD823 von 
Analog Devices, sind aber zwei Stück in einem Gehäuse untergebracht.

Autor: Stefa N. (exa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Hilfe.
Bei reichelt gibts den AD822, der ganz geeignet scheint, werde das mal 
ausprobieren.

MfG
EXA

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.