www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik stk500 fuse problem


Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute,
seit heute bin ich besitzer eines STK500. nachdem ich jetzt die mal die 
anleitung gelesen und avr studio installiert habe, habe ich mich jetzt 
mal im avr studio versucht.
das verbinden mit dem stk500 funktioniert, auch das upgrade habe ich 
erfolgreich installieren können. nur wenn ich dann im folgenden fenster 
(siehe anhang) auf fuse oder advanced klicke kommt folgende 
fehlermeldung (anhang).

alle jumper sind im auslieferungszustand, lediglich der mustercontroller 
in dem sockel in welchem er ausgeliefert wurde. an sonsten habe ich nur 
mit dem sechspoligen kabel SPROG2 mit ISP6PIN verbunden.

was habe ich falsch gemacht bzw. vergessen zu verbinden?

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Vielleicht solltest du erst mal einen Controller auswählen.

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wo genau kann ich den im avr studio auswählen? zur erklärung: ich 
benutze avr studio 4. habe jetzt schon so ziemlich alles abgesucht aber 
nichts gefunden. in der anleitung steht, dass ich zuerst auf Tools 
klicken soll und dann STK500 auswählen soll.
aber wenn ich auf Tools klicke erscheint bei mir nicht STK500, sondern 
nur andere boards.

was muss ich machen?

danke für eure hilfe

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stk 500 anfänger schrieb:
> das verbinden mit dem stk500 funktioniert, auch das upgrade habe ich
> erfolgreich installieren können. nur wenn ich dann im folgenden fenster
> (siehe anhang) auf fuse oder advanced klicke kommt folgende
> fehlermeldung (anhang).

Dann klick dort mal auf "main". Dort kannst du dann den Controllertyp 
einstellen und mit "Read Signature" prüfen, ob die Verbindung 
funktioniert.

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
update: jetzt hab ich gefunden wo ich das mit dem controller einstellen 
kann. aber die fehlermeldung (siehe letzter post) kommt immer noch wenn 
ich auf fuse klicke.

was mache ich falsch?

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>und wo genau kann ich den im avr studio auswählen?

Das Fenster unter der Fehlermeldung -> 'Main'
Da stellst du auch gleich die ISP-Frequenz auf 115 KHz.

Sieh dir in der AVR-Studio-Hilfe: AVR Studio->Programming Dialog
an.

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt hab ich die isp frequenz auf 115khz eingestellt und den controller 
AT90S8515 ausgewählt. aber wenn ich auf fuse klicke kommt immer noch die 
fehlermeldung.
unten im fenster wird mir
" Serial fuse readback is not supported by this device.. FAILED!"
angezeigt.

 an was kann das liegen? muss ich bei main noch auf Read Signature 
klicken? da steht momentan "Signature not read".

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>an sonsten habe ich nur mit dem sechspoligen kabel SPROG2 mit ISP6PIN
>verbunden.

Für den AT90S8515 ist SPROG3 zuständig. Immer die gleiche Farbe für 
Sockel und SPROGx.

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das mit der gleichen farbe weiß ich schon. hier mal ein bild von 
meinem angeschlossenen STK500. Die qalität ist leider ein bischen 
bescheiden aber ich hoffe, dass das wichtigste zu erkennen ist.
gesteckt hab ich nur das 6- polige kabel von SPROG3 zu ISP6PIN.

ist da so weit alles in ordnung?

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Der BSEL2-Jumper darf nicht gesteckt sein. Gleiches gilt (kann ich nicht 
erkennen) für beide PJUMP-Jumper.

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und hier noch ein bild von der fehlermeldung.

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das fenster, welches immer nach dem starten von AVR Studio erscheint 
(siehe anhang) habe ich immer mit cancel direkt wieder geschlossen.

hätte ich da etwas auswählen müssen?

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt hab ich den BESL2 jumper mal entfernt. die PJUMP jumper sind beide 
nicht gesteckt. aber die fehlermeldung hab ich nach wie vor.

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Was zeigt der Tab 'Lock Bits' an?

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der tab zeigt das hier an.

mfg

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich mich jetzt gerade frage ist, warum bei mir auf BESL2 ein Jumper 
war. da ich gestern kurz mal rumprobiert habe bin ich mir nicht mehr 
sicher ob im auslieferungszustand da auch ein jumper drauf war.

laut anleitung sind im ausgelieferten zustand ja 5 jumper gesteckt, aber 
ich habe 6 jumper. muss der jumper der bei mir bisher auf BESL2 war 
vielleicht woanders gesteckt werden?

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Gut, dann zeige noch mal den Tab 'HW Settings'

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier der tab hw-settings.

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Das Passt soweit. Hast du bei der Einstellung der ISP-Frequenz auch auf 
'Save' gedrückt?

MfG Spess

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Entschuldige. 'Write' nicht 'Save'.

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
save steht da bei mir gar nicht zur auswahl. ich kann nur zwischen read, 
write und close wählen. und habe nach der einstellung auf write 
gedrückt. im anhang siehst du das main fenster von mir.

mfg

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich mein STK500 hatte, hatte ich paar Bilder gespeichert und z.B. 
mit einem ext. Quarz beim AT16 sah so im Bild aus, das einzige 
unterschied wäre der RESET Jumper der hatte ich immer aus !

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich mein STK500 hatte, hatte ich paar Bilder gespeichert und z.B. 
mit einem ext. Quarz beim AT16 sah so im Bild aus, das einzige 
unterschied wäre der RESET Jumper der hatte ich immer aus ! und ISP 
Freq. ganz runter (bei neue Atmega).

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt hab ich mal die einstellungen von martin getestet aber mein 
ursprüngliches problem besteht nach wie vor.

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Als ich mein STK500 hatte, hatte ich paar Bilder gespeichert und z.B.

Der AT90S8515 hat keinen internen RC-Oszillator. Der muss deshalb mit 
dem SW-Oszillator des STK versorgt werden. Die Jumper im Foto passen 
dafür schon.

@ Stk 500 anfänger (Gast)

Im Moment bin ich etwas ratlos. Wenn ich nichts übersehen habe, sind 
deine Einstellungen richtig.

- Entschuldige die Frage: Ist es wirklich ein AT90S8515?

- Hast du für das AVR-Studio Service Packs installiert?

- Welche Hardware/Firmware Revision hat dein STK500 (Tab 'HW Info)

Hast du noch einen anderen Controller?

MfG Spess

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, im Bild ist bei der zu sehen dass du mit ein AT90S8515 versuchst 
aber im Sockel ist oder soll ein Atmega8515, also wähle die ATmega8515 
und versucht noch mal.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>So, im Bild ist bei der zu sehen dass du mit ein AT90S8515 versuchst
>aber im Sockel ist oder soll ein Atmega8515, also wähle die ATmega8515
>und versucht noch mal.

Hä? AT90S8515 und Atmega8515 werden im gleichen Sockel programmiert.

MfG spess

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Hä? AT90S8515 und Atmega8515 werden im gleichen Sockel programmiert.

hmm.. sieht so aus! aber handelt sich um verschiedene µC.

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo spess,
hab jetzt zur abwechslung mal gute nachrichten. hab gerade mal deinen 
rat befolgt und jetzt mal einen atmega 16 anstelle des AT.... in den 
sockel gesteckt. und jetzt scheint es wie gewohnt zu funktionieren. im 
anhang mal ein bild der fuse bits.

hab mal grad die datenblätter verglichen. kann es sein, dass der AT... 
gar keinen internen oszillator hat? ich denke dass das der grund ist, 
warum es jetzt mit dem atmega16 geht und vorher mit dem AT... nicht.

danke spess für deine große hilfe

mfg

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>hab jetzt zur abwechslung mal gute nachrichten.

Erfreulich zu hören.

>kann es sein, dass der AT... gar keinen internen oszillator hat?

Es kann nicht nur sein. Es ist so. Aber, wenn der XTAL1-Jumper gesteckt 
und der OSCSEL-Jumper auf der rechten Seite ist, sollte der AT90.. vom 
STK mit Takt versorgt werden. Da diese Jumper nach deinem Foto passen, 
hatte ich nach den HW-Settings (wegen der Frequenz) gefragt.

Möglicherweise ist der IC auch schlichtweg kaputt. Das könntest du, wenn 
du willst, im HV-Programmiermode testen. Ob dieser Oldtimer die Mühe 
wert ist, musst du entscheiden.

MfG Spess

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube es liegt daran dass du immer statt ein ATmega8515 mit ein 
A90S8515 versucht hast, hier:
Beitrag "Re: stk500 fuse problem"
und hier:
Beitrag "Re: stk500 fuse problem"

ist zu sehen dass du mit dem AT90S8515 verbunden bist bzw. eine 
Vebindung aufbauen willst

im Fenster sthet: "STK500 in ISP mode with AT90S8515"

Ich würde noch mal versuchen aber dieses Mal ein ATmega8515 wählen.

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kaputt sollte er eigentlich nicht sein. denn das testprogramm mit den 
blinkenden leds hat funktioniert. mal schauen was ich mit ihm machen 
werde. jetzt werd ich mich erst einmal mit dem atmega16 beschäftigen.

danke nochmal

mfg

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stk 500 anfänger:
> denn das testprogramm mit den
> blinkenden leds hat funktioniert.

Im Lieferumfang des STK500 ist ein ATmega8515 dabei und das bestätigt 
meine "Theorie", der ATMEGA8515 ist vollkommen i.O du hast vorher ein 
AT90S8515 gewählt und die sind 2 unterschiedlicher µC.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Um es abschließend zu klären: Ist es wirklich ein AT90S8515?

MfG Spess

Autor: Stk 500 anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann hat martin wohl recht. auf dem µC steht Atmega8515L. mich hat die 
anleitung auf die falsche spur gebracht,weil da stand, dass ein 
AT90S8515 mitgeliefert wird.

da die letzten 4 Ziffern gleich sind hab ich der anleitung geglaubt und 
mich dadurch getäuscht. jetzt hab ich es nochmal abschließend getestet 
und jetzt funktioniert es auch mit diesem µC.

an alle zukünftigen stk500 einsteiger kann ich damit nur den rat geben, 
sich nicht von dem AT... aus der anleitung täuschen zu lassen, sondern 
selber ganz genau schauen, welcher typ wirklich mitgeliefert worden ist.

mfg

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze "AT90S8515 - ATmega8515" hat mich etwas irritiert und habe 
etwas gesucht und folgendes gefunden:

Beitrag "Worin liegt der Unterschied zwischen Atmega8515 und AT90S8515?"

Also der AT90S8515 würde bestimmt über den Atmega8515 irgendwann im 
Starterkit ersetzt aber ATMEL hat immer noch in der Online Hilfe im 
"Unpacking the System" der --> "AT90S8515-8PC sample microcontroller" 
drin!

Ich war auf jedem Fall 100% sicher dass bei mir ein ATmega8515 drin war! 
also aufpassen,

Stk 500 anfänger:
> sondern
> selber ganz genau schauen, welcher typ wirklich mitgeliefert worden ist.

Gruß
Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.