www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen UV-Belichter Abstände ?


Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus

Ich habe vor mir einen UV-Belichter zu bauen , alle nötigen Teile habe 
ich schon. Die Timerschaltung steht und die Platine ist fertig.
Jetzt habe ich eine Frage bzg der Ausführung.

Wie groß sollte der Abstand zwischen den Röhren sein und wie groß der 
Abstand zwischen Röhren und Platine.

Danke

mfg

Mark

: Verschoben durch Moderator
Autor: mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathematisch soll der Anstand zwischen den Röhren gleich gross sein wie 
von den Röhren zur Platine, damit dort eine gleichmässige 
Lichtverteilung ankommt.
Das geht aber davon aus, daß Licht, welches nach hinten geht, weg ist. 
Ich würde dort aber die matte Seite einer Alufolie hinlegen.

Autor: mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Danke für die Antwort.
Ich habe mir mal ein paar Belichter von anderen Bastlern angeschaut 
besonders die welche in Scanner eingebaut wurden , bei vielen stimmen 
diese Maße aber nicht. Gibt es einen mind. Abstand den man einhalten 
sollte

Autor: Rudi P. (Firma: keine) (rudippunkt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mark schrieb:
>  Gibt es einen mind. Abstand den man einhalten
> sollte

Das würde mich auch mal interressieren.

Habe mir gerade 10x Phillips Actinic BL 18W UVA gekauft.
Möchte mir meinen eigenen Belichter bauen.
Jeweils 5 Röhren oben und 5 Röhren unten.

Timerschaltung habe ich hier gefunden:

http://www.avr-projekte.de/timer.htm

Gehäuse wollte ich mir auch selber bauen.

Könnte es sein, das umso näher die Röhren zusammenliegen, desto schärfer 
die Belichtung wird?
-Sprich weinger Schatten.

Kennt sich jemand mit den Abständen zwischen den Röhren aus?

Gruß
Rudi

: Bearbeitet durch User
Autor: Max H. (hartl192)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denkst du nicht, dass der Thread ein bisschen alt ist?

Autor: Rudi P. (Firma: keine) (rudippunkt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag sein, ist momentan für mich aber trotzdem relevant.

Gruß
Rudi

P.S. Könnte es sein das dieser Threat im falschen Forum ist?

: Bearbeitet durch User
Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudi P. schrieb:
> Mag sein, ist momentan für mich aber trotzdem relevant.

Dann hättest du aber auch gleich einen neuen öffnen können.

> P.S. Könnte es sein das dieser Threat im falschen Forum ist?

Jetzt nicht mehr.

Beitrag #3597087 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Axel Schwenke (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudi P. schrieb:
> Könnte es sein, das umso näher die Röhren zusammenliegen, desto schärfer
> die Belichtung wird? -Sprich weinger Schatten.

Jein.

Für eine optimal scharfe Belichtung müssen alle Lichtstrahlen, die auf 
die Platine treffen, parallel zueinander und senkrecht zur Platine sein. 
Das kriegt man in erster Näherung mit einer weit entfernten Punktlicht- 
quelle hin. Unpraktisch.
Klappt eigentlich nur wenn man einen offenen Fusionsreaktor mit einigen 
Lichtminuten Abstand verwendet (aka: die Sonne)

Praktisch ist dieses Problem aber (zumindest bei den Strukturgrößen im 
Hobbybereich) ziemlich irrelevant. Zumindest solange man die Vorlage 
richtig herum auf die Platine legt (Schichtseite zur Platine) und 
gleichmäßig andrückt.

Wenn man den Belichter halbwegs kompakt bauen will, dann wird die 
gleichmäßige Ausleuchtung der Platine das größere Problem. Wie MaWin 
schon sagte: Abstand Platine zu Röhre sollte mindestens so groß sein wie 
der Abstand der Röhren untereinander.
Größerer Abstand gibt gleichmäßigere Ausleuchtung, bedeutet aber 
natürlich auch längere Belichtungszeit. Der Abstand der Röhren 
zueinander wird ja von der angepeilten auszuleuchtenden Fläche 
(maximales Platinenmaß) bestimmt.

BTW: mein erster Platinenbelichter vor 15 Jahren hatte nur eine einzige 
8W-Röhre, die in ca. 15cm Abstand über der Platine (bis Euroformat) 
schwebte. Das ging auch. Aber 45min Belichtungszeit sind halt verdammt 
lang.

Autor: Rudi P. (Firma: keine) (rudippunkt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Antwort.
Damit kann ich etwas anfangen.

Hab mir das so gedacht:

5 Röhren mit einem Durchmesser von ca. 15mm,mit einem Abstand von etwa 
15mm zu einander.Die Röhren haben eine Länge von etwa 300mm.
Da ich soweit maximal mit eagle 160x100mm Platinen machen kann, denke 
ich das ich mit einer Länge von 300mm und einer Breite von ca. 150mm 
ganz gut klar kommen werde.
Ansonsten werde ich das Gehäuse eben so groß bauen, das noch zwei 
weitere nachträglich drinnen Platz haben.  -Notfallplan

Anhand der Leistung pro Seite von 90 Watt sollte es bei einem Abstand 
von ca. 100mm zur Platine ganz gut funktionieren. -Denke ich.

Größe vom Gerät spielt eine eher untergeordnete Rolle.Hauptsache es 
funktioniert.

Meint Ihr das geht so?

Gruß
Rudi

Autor: jibi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht aus Pappe ein Prototyp bauen, und mit einem Versuch /einer 
Versuchsreihe empirisch die richtigen Einstellungen(Maße, Zeiten etc.) 
finden?

Gruß Jonas

Autor: Rudi P. (Firma: keine) (rudippunkt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee.War wohl schon wieder zu einfach.. .

Gruß
Rudi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.