www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rythmus-Blitzer für Ton-Signale v. Chinch


Autor: Stefan R. (quark48) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hab ein Stroboskop daheim, welches mit nem Optokoppler angesteuert wird. 
Ein Impuls = Ein Lichtblitz. Funktioniert bis um 100 Hz wunderbar!

Okay, jetzt rätsel ich rum, wie ich aus einem Chinch-Tonsignal die 
"wummernden" - also niedrigen Frequenzen - so ausfiltere, dass das Ding 
im Rythmus der Musik aufblitzt? (Vorgestellt hab ich mir so 1-10 Blitze 
pro Sekunde)

Kennt ihr eine einfache Schaltung, die diese sehr niedrigen 
Rythmus-Frequenzen filtert (Tiefpaß / Bandpaß?) und dann z.B. mit nem 
Schmitt-Trigger daraus Impulse macht?

Danke schonmal für eure Antworten! ^^

Gruß, Stefan

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Riepl schrieb:
> (Tiefpaß / Bandpaß?)

Also mit nem Tiefpass biste natürlich nicht gut beraten :-)

Aber ein Bandpass wäre wohl interessant für dich, sofern du die Höhen 
auch weghaben willst.

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder verstehst du unter "ausfiltern", dass du genau die tiefen Töne 
haben willst? Wenn ich mir den Text jetzt nochmal durchlese, macht 
eigentlich nur das Sinn...

Die höheren Frequenzen wären ja deutlich über den 10Hz

Autor: Stefan R. (quark48) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, und zwischen welchen zwei Frequenzen liegt das Rythmus-Band von 
Musik ungefähr? ^^

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nehmen wir natürlich doch den Tiefpass! :)

Ja, Tiefpass und Schmitt-Trigger ist doch schon ein guter Ansatz.

Autor: Stefan R. (quark48) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich will die Frequenzen mit RC-Gliedern oder von mir aus auch mit 
ner einfachen OP-Amp-Schaltung abtrennen und dann in nem Schmitt-Trigger 
(Evtl. verlangsamt mit Kondensator) in Pulse verwandeln.

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher kommt das Signal denn? Aus nem Verstärker oder direkt aus der 
Quelle (CD-Player, ...)?

Dann solltest du es evtl noch verstärken. Mit einem Nicht-invertierendem 
Verstärker würdest du die Quelle nicht belasten und könntest 
gleichzeitig die Verstärkung vornehmen. Unipolare Spannungsversorgung 
reicht ja sogar, da du die negative Halbwelle garnicht benötigst.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Okay, und zwischen welchen zwei Frequenzen liegt das Rythmus-Band von
> Musik ungefähr? ^^
Das kommt darauf an, ob du auf Viertelnoten, Halbe oder Ganze triggern 
willst...
Und dann natürlich auch, welches Tempo das aktuelle Stück hat: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Tempo_%28Musik%29

Aber vermutlich willst du einfach nur die Bassdrum auskoppeln (wobei du 
damit bei den Schwermetallern Probleme bekommen wirst). Ich würde sagen: 
probier das mit dem 10Hz-Tiefpass einfachmal aus...


BTW:
> Rythmus
Rhythmus

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

da gibt es jede Menge fertige Schaltungen im Netz.
Einfach eine beliebige Suchmaschine benutzen......

STFN!

z.,B. "bass extractor"

Gruss


Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.