www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor über L6219 ansteuern.


Autor: Frank Müller (frank85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja ich weiß es gibt haufenweise Threads dazu, aber natürlich nicht zu 
meinem Problem:-).

Den L6219 + Schrittmotor habe ich aus einem alten Drucker ausgebaut.
Ich nutze die Schaltung zusammen mit dem Druckschlitten sprich 
Führungsstange, Keilriemen und Zahnräder.
Die Schaltung wurde von den Entwicklern fast 1:1 aus dem Datenblatt 
kopiert, bis auf die Rs-Widerstände (0,6 Ohm).

Bei mir wird keine große Last betrieben, nur der Druckschlitten selbst.

Folgendes Problem: Der Schrittmotor dreht sich, aber verliert die 
Schritte. Wenn ich die Pausenzeiten vergrößere oder verkleinere wird es 
nicht besser.

1)Muss der Strom langsam erhöht werden (bei mir startet er mit volle 
pulle)?
2)Ist eine PWM nötig?
             
                PORTA.RA2 = 0;
                Delay_ms(30);
                PORTA.RA3 = 1;
                Delay_ms(30);
                PORTA.RA2 = 0;
                Delay_ms(30);
                PORTA.RA3 = 0;
                Delay_ms(30);
                PORTA.RA2 = 1;
                Delay_ms(30);
                PORTA.RA3 = 0;
                Delay_ms(30);
                PORTA.RA2 = 1;
                Delay_ms(30);
                PORTA.RA3 = 1;
                Delay_ms(30);

Vielen Dank im vorraus.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank Müller (frank85)

>1)Muss der Strom langsam erhöht werden

Nein.

> (bei mir startet er mit volle pulle)?

Ist OK. Aber man muss die Schrittfrequenz am Anfang entsprechend klein 
machen. Siehe Schrittmotoren

>2)Ist eine PWM nötig?

Nicht zwingend.

MfG
Falk

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Die Schaltung wurde von den Entwicklern fast 1:1 aus dem Datenblatt
>kopiert, bis auf die Rs-Widerstände (0,6 Ohm).

Soll das heißen: kein Chopperbetrieb?

>Folgendes Problem: Der Schrittmotor dreht sich, aber verliert die
>Schritte.

Wann?

Du kannst einen Schrittmotor nicht gleich mit voller 
Schrittgeschwindigkeit los laufen lassen. Je nach Motor, Belastung... 
gibt es eine maximale 'Startgeschwingigkeit'. Wenn du die 
überschreitest, verliert der Motor Schritte. Ähnliches gilt auch für das 
Stoppen.

MfG Spess

Autor: Frank Müller (frank85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die fixen Antworten.

Mal angenommen ich muss einen Weg von nur ca.2cm zurücklegen.
Wenn ich jetzt beim Start die Pausenzeiten immer geringer werden lasse, 
dann sollte er doch dann flüssig laufen. Wäre ich dann noch weit 
unterhalb der 2cm?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank Müller (frank85)

>Wenn ich jetzt beim Start die Pausenzeiten immer geringer werden lasse,
>dann sollte er doch dann flüssig laufen.

Wenn man es richtig macht. Mach es erstmal komplett GANZ langsam. Dann 
kann man sich steigern.

> Wäre ich dann noch weit unterhalb der 2cm?

Woher soll das hier einer wissen? Lies mal was über Netiquette.

MFG
Falk

Autor: Frank Müller (frank85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte wissen, wieviel Schritte es benötigt bis der Motor 
einigermaßen schnell dreht.
2cm bezieht sich auf den Schlitten, der -glaube ich-in keinem Drucker 
2cm fährt pro Schritt, dann könnte man ja nichts vernünftiges 
ausdrucken.

Meine Frage nochmal verständlicher: Wie müssen in etwa die 
Pausenabstufungen gewählt werden, um die Geschwindigkeit vernünftig 
erhöhen zu können, ohne dass der Motor herumstottert?
Mir ist nicht ganz klar wie ich das in meinem Code realisieren muss.

Trotzdem Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.