www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil 9V 1-2 A IP68 ?


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Ahnung wo ich ein 9V DC Netzteil mit etwa 1-2A mit IP68 
finden kann ?
Habe für mein Gartenprojekt etwas größeren Bedarf (etwa 20 Stück) .
Würde es sich da vielleicht sogar lohnen eine Firma mit der 
Individuellen Herstellung zu bemühen ?.Weiß jemand was sowas kosten 
würde ?

Autor: Echo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Netzteile mit IP68 sind schon das beste was man, abgesehen von 
Druckdicht, kriegen kann und dementsprechend unüblich bei den 
allgemeinen Distributeuren. Farnell und Konsorten dürften zwar welche 
haben, aber wahrscheinlich zu sehr gesalzenen Preisen.

Vllt bietet es sich auch an ein 9V-Kabel (endlich ma eine Anwendung wo 
das Wort Kabel gerechtfertigt is) zu verlegen statt 20 Netzteile zu 
nehmen. Hab ja keine Ahnung ob 230V schon überall im Garten verteilt 
ist.

Andere Möglichkeit ist der Kauf einfacher Netzteile und diese dann 
selbst in entsprechende Gehäuse zu stecken (bei Beachtung der 
Wärmeabgabe). Wird zumindest wesentlich günstiger als das Beauftragen 
der Herstellung.

MfG Echo

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echo schrieb:
> Andere Möglichkeit ist der Kauf einfacher Netzteile und diese dann
> selbst in entsprechende Gehäuse zu stecken

Keine besonders gute Idee, da Kondenswasser und tägliche 
Temperaturstürze etwas Stress für normale Bauteile machen.

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit's tropenfest wird, sind die Platinen mindestens zu lacken, wenn 
nicht gar zu vergießen um Kondenswasser abzuhalten. Zusätzlich sollte 
eine Heizung zur Temperaturstabilisierung vorgesehen werden. Hierzu 
eignet sich z.B. ein 2n3055 dem man zusätzlich etwas temperaturgeführte 
Leistung abverlangt.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung, nach etlichen tödlichen Unfällen sind die Normen verschärft 
worden. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube in Verbindung mit 
Teichen, Schwimmbecken und ähnlichem ist nur noch SELV erlaubt, wobei 
der 230V Anschluß von diesen "Gewässern" einen Mindestabstand haben muß. 
Also am besten die SELV-Spannung an einem trockenen und geschützten Ort 
erzeugen und dann mit einem Kabel zum Verbraucher führen. An eine 
SELV-Spannungsquelle darfst du übrigens nur genau einen einzigen 
Verbraucher anschließen.

Im industriellen Bereich gelten andere Normen, da muß dann aber der 
Zutritt für Unbefugte versperrt werden und die Bediener eine 
Sicherheitsschulung (Hantieren nur bei abgeschalteter 
Versorgungsspannung, usw.) erhalten.

Kai Klaas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.