www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Treiberplatine an LPT


Autor: Florian F. (mayo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich hab mir nach Anleitung von Strippenstrolch.de die L298-er 
Treiberplatine zusammengelötet. Auf dem Bild wird diese Schaltung direkt 
an den LPT angeschlossen. Ich bin mir damit grad unsicher, hab jetzt oft 
gelesen dass das manche noch mit optokopplern bestücken.
Aber ist das bei dieser Schaltung zwingend ?

mayo

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du alles richtig gemacht hast, kannst Du die Platine direkt 
anschließen.

Ich würde aber empfehlen Widerstände zur Strombegrenzung 
(Kurzschlussfall) in die Datenleitungen einzuschliefen, damit Du Dir im 
Fehlerfall nicht den Parallelport zerstörst. Der ist nämlich nicht so 
unempfindlich.

Wenn Du Optokoppler zur Hand hast: Noch besser. Dann bist Du auf der 
sicheren Seite.

Werner

Autor: volltroll.de (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nicht vergessen, daß nicht alle lpt auch volle 5V liefern.

Autor: Florian F. (mayo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke
Dann versuch ich es erstmal mit Widerständen, hab grad keine Optokoppler 
da. Hab aber nen alten PC vom Schrotter geholt, daher is es dann nicht 
so wild. Auf welche Daten muss ich denn bei dem Optokoppler schaun, hab 
nur welche mit 1,25V Vorwärtsspannung gesehen. Noch nie mit gearbeitet.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht schon mit dem Parallelport.
Sonst kauf dir sowas:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
Billiger machst du es selbst nicht.

Autor: Florian F. (mayo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, kaufen will ich nix fertiges, will mich damit weng beschäftigen. 
Baschteln halt - falls zwischendurch mal Zeit ist.
Noch 2 Fragen:
Braucht man eine bestimmte Frequenz an Clock um die Schaltung zu testen.
Wenn ja - welche. Min -max

Auf der Treiberplatine Vref berechnen:
welche der folgenden Formeln ist nun richtig - für mich nicht eindeutig 
auszumachen.
Les immer wieder beide Formeln -

V(ref)=I(Motor)*R(sense)*Wurzel2
oder:
V(ref)=I(Motor)*R(sense)

grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.