www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PICit2, PICit3 oder ICD3?


Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin bisher Atmel-User, aber Microchip hat auch ein paar interessante 
Controller...
Zuerst sind das für mich DSPIC33FJ128GP802 als größter DIL-Typ und
PIC18F87J60 wegen Ethernet. Könnten in Zukunft noch andere werden.

Was brauche ich denn wohl für einen Debugger, um damit frustrationsarm 
zu arbeiten? Bisher gewohnt bin ich einen JTAGICE mkII für die Atmels. 
Ich hätte gern zügige Downloads des Kompilats, single stepping, 
Breakpoints, Variablen und Speicher angucken, also vermutlich nichts 
außergewöhnliches. Für's Hobby will ich nichts teureres kaufen als 
nötig.

Wie sind die Erfahrungen mit PICit2, PICit3 oder ICD3 in der Praxis? Ich 
habe beim Googeln keine rechte Erkenntnis gefunden. Der PICit3 war wohl 
ein Rückschritt, ist das immer noch der Fall?

Danke
Jörg

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PICkit2 ist günstig, wird aber die neusten PICs nicht unterstützen 
(support eingestellt), nicht empfehlenswert!
PICkit3 ist günstig, unterstützt alle PICs hat aber bescheidene 
funktionalität und soll bei 16- und 32-bit langsam sein
ICD3 ist ein genialer debugger, zügig und zuverlässig für alle PICs

ich habe den ICD3 und bin sehr zufrieden. was mit dem PICkit3 möglich 
ist, weiss ich nicht. hier eine übersicht über den ICD3: 
http://www.microchip.com/ICD3

Autor: Sascha Focus (sascha_focus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich nutze ein Pickit3. Als Rückschritt sehe ich es zum Pickit2 nicht. 
Läuft alles wunderbar. Habe zwar noch ein ICD2 Clone hier liegen, aber 
der verstaubt nur noch.

Gruß Sascha

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann dir auch nur den Wink in Richtung ICD3 geben. Die 150€ 
sind zwar viel Geld aber lohnen sich wirklich.

Neulich hab ich mir einen PICkit2 Clone mal aus purer Neugirde zugelegt. 
(Dankeschön Sascha) Kann mich wirklich nich beklagen. Ist zwar vom 
Komfort etwas weniger. Geschwindigkeitsmäßig merke ich auch kaum 
Unterschiede. Ich arbeite gerade Primär mit 18FXXXlern und 24ern

Autor: Zwirbeljupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch nur stark zum ICD3 raten.
Besonders wenn man größere Programme in den Flash schreiben möchte (ich 
spreche hier von ~200kB bei PICs wie z.B. aus der PIC24FJ256GB-Familie), 
dann macht sich sehr wohl ein Geschwindigkeitsvorteil (gegenüber ICD2 
oder den PICkits) bemerkbar. 200kB Flash zu beschreiben dauert bei dem 
ICD3 akzeptable 4-5 Sekunden inkl. Verify. Beim ICD2 war man da schnell 
im Bereich von einer Minute.
Die Debugging-Features des ICD3 lassen keine Wünsche offen (auch wenn 
zusätzlihc das rudimentäre Logic-Analyzer-Feature der PICkits ganz 
"nett" gewesen wäre).

Nebenbei bemerkt ist das ICD3 definitiv auch zukunftssicher (falls es 
dann doch irgendwann mal ein PIC32 neuerer Generation sein soll...)

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Privat besitze ich ein PicKit3 und bin sehr zufrieden damit. In der 
Firma habe ich ein ICD3 auch dieser ist super.

Die Austauschpolitik bzgl. defekter Geräte finde ich bei Microchip sehr 
positiv. Ein defekter ICD3 wird ein "Leben" lang (fragt sich nur welches 
Leben!) kostenlos gegen einen Neuen ausgetauscht. Es reicht halt nur 
eine kurze Fehlerbeschreibung aus. Find ich klasse, denn sowas ist bei 
einem Gerät der 150€ Klasse nicht normal !!!

Autor: heinzhost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde dir zum Pickit 2 raten. Die "großen" Controller, die das Pickit 2 
nicht unterstützt wird man als Hobbybastler sowieso nicht verwenden. 
Aber im Gegensatz zum Pickit 3 kann man das Pickit2 auch als 3-Kanal 
Logic Analyzer und USB-UART Adapter betreiben. Das sind sehr nützliche 
Features bei der Fehlersuche.

Autor: susa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pickkit2 ist "end of life", es unterstützt keine neu PICs mehr.

Autor: Peter.G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Pickkit2 ist "end of life", es unterstützt keine neu PICs mehr.

richtig, auch die neuen kleinen pics passen nicht mehr zum pickit2

Autor: Sascha Focus (sascha_focus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"würde dir zum Pickit 2 raten. Die "großen" Controller, die das Pickit 2
nicht unterstützt wird man als Hobbybastler sowieso nicht verwenden.
Aber im Gegensatz zum Pickit 3 kann man das Pickit2 auch als 3-Kanal
Logic Analyzer und USB-UART Adapter betreiben. Das sind sehr nützliche
Features bei der Fehlersuche."

Wird vielleicht auch noch beim Pickit3 kommen. Die Pickit Software zum 
Pickit3 ist ja auch in Arbeit, bzw. schon im Forum als Beta zu finden.

Außerdem, die PIC32 können schon was. Da wird sich bei mir bestimmt was 
als Verwendung einfinden. Letztens schon Ethernet mit USB-Device laufen 
gehabt.

Gruß Sascha

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Tipps.
In Summe hat mich das dazu bewogen, in der Bucht einen ICD3 zu erwerben:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Zu meiner Schande habe ich das Topic falsch geschrieben, die anderen 
Kisten heißen PICkit, nicht PICit, peinlich, so findet man das ja nie...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.