www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Plattenspieler System


Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand ob die Plattenspielersysteme anschlußmäßig in irgendeiner 
Form genormt sind? Bei meinem alten gab es am Tonarm vier Kontakte und 
eine Überwurfmutter musste angezogen werden.
Ist das bei anderen Plattenspielern auch so, oder kocht da jeder 
Hersteller sein eigenes Süppchen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du beschreibst da ein Tonabnehmersystem inklusive eines wechselbaren 
Halters.
Durchaus auch verbreitet sind (naja, waren) Varianten ohne wechselbaren 
Halter, dann ist am Tonarm ein Träger mit zwei Langlöchern befestigt, 
unter den das System mit zwei Schrauben befestigt wird, und aus dem 
Tonarm kommen vier Leitungen, die auf Stifte am System gesteckt werden 
müssen.

So jedenfalls siehts bei meinem alten Luxman mit Elac-System aus, leise 
staubt er vor sich hin.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah ok...ich kannte nur den Typus mit Halter an dem das System angebracht 
ist.

Wenn ich mich auf Nachkriegsmodelle beschränke gibts die vielleicht ja 
eher mit Halterung ^^

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So alt ist mein Luxman auch nicht, der ist vielleicht 25.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. B. schrieb:

>Weiß jemand ob die Plattenspielersysteme anschlußmäßig in
>irgendeiner Form genormt sind?

Ja, da sollte es schon eine Norm geben, z.B. eine DIN45xxx. Welche 
genau, weiß ich nicht. Es ist ja so, daß möglichst viele verschiedene 
Tonabnehmer an möglichst vielen verschiedenen Geräten einwandfrei 
betrieben werden sollen. Die Vorverstärker hatten immer auch noch einen 
Eingangsentzerrer, für den es eine RIAA-Norm gab. Und evtl. umschaltbare 
Eingänge für Kristallsysteme und Magnetsysteme. Das Signal aus dem 
Tonabnehmer ist nämlich zunächst mal unbrauchbar, und muß erst entzerrt 
werden.

Um das Tonabnehmersystem mechanisch an den Tonarm eines bestimmten 
Herstellers anzupassen, gab es eine anschraubbare Halterung. Diese 
sollte idealerweise vom Hersteller bzw. Ersatzteillieferanten 
vormontiert sein, damit die Geometrie zur Schallplatte (Winkel zur 
Plattenrille) exakt stimmt. Ich bekam sie aber auch schon einzeln zum 
selbst montieren, da war Tonabnehmer und Halter + Schrauben in der 
Verpackung.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
System mit Überwurfmutter hört sich an wie Ortofon in SME-Headshell 
integriert. Diskoplattenspieler hatten sowas gerne. SME-Headshells mit 
Halbzollaufnahme werden seperat verkauft.
Ansonsten sind 2 Schrauben am Headshell mit 12,7mm(das besagte Halbzoll) 
üblich. Es gab mal TP4 als Anschlußstandard, fand aber keine große 
Verbreitung.

Autor: A. B. (funky)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau.

Solche zwei Systeme hatte ich und da war der Anschluss kompatibel. 
Deshalb eben die Frage ob das bei allen Plattenspieler so ist. Aber 
scheint ja nicht unbedingt so sein zu müssen

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, das Ding, auf das ich mich bezog, ist das im rechten Bild, und das 
gibt es auch in einer fest mit dem Tonarm verbundenen Variante.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
System oder Headshell? Headshell ist eher Herstellerspezifisch, wobei 
SME gerne von Billigheimern kopiert wurde. Mit System wird der 
Generator+Nadel bezeichnet, der dann auf das Headshell geschraubt wird.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.