www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Siwamat Abwasserschlauch-Anschluss


Autor: Adam Adam (adam)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ist der Anschluss des Abwasserschlauches abgebildet. Ich weiss 
nicht, welche Funktion das Kunststoffteil hat. Evtl. ein 
Rueckschlagventil?
Der Schlauch ist beschaedigt und muss ausgetauscht werden, aber ich 
weiss nicht, wie das Ding zu demontieren ist. Die Zeichnungen auf der 
Siemens Ersatzteil-Seite umfassen leider keine echte 
Explosionszeichnung, die Teile sind nur nach Funktionsgruppen sortiert 
abgebildet.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich sind Schlauch und Kunststoffteil eine Einheit (leider nicht 
ersichtlich)und müssen komplett getauscht werden. Die Schelle oben am 
Kunststoffteil muss man mit einer Kombi- oder Wasserpumpenzange an den 
Fortsätzen zusammen drücken und wenn sich die Schelle weitet dann auf 
den Schlauch schieben, aber Vorsicht, die Kräfte die da wirken können 
enorm sein, vor allem wenn man mit der Zange abrutscht. Die Finger 
sollten dann nicht im Weg sein, sowohl an der Schelle wie auch am 
Werkzeug.
Kann man sich bös die Haut quetschen. Ein paar gute Arbeitshandschuhe
können schlimmes verhindern. Montiert wird dann in umgekehrter 
Reihenfolge.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es sein, daß das Bild kopfüber steht?

Was man leider nicht sehen kann, ist die Befestigung des durch die 
Geräterückwand geführten Schlauches am ominösen Kunststoffteil, das 
übrigens eine Art Rückschlagventil sein dürfte.

Der Schlauch, der im Bild nach "oben" von diesem Kunststoffteil 
wegführt, dürfte direkt zur Laugenpumpe gehen.

Autor: Adam Adam (adam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es steht kopf. Das ist genau das Problem, ich weiss nicht, wie man 
Schlauch, Kunststoffteil und Gehaeuse voneinander trennt. Es sieht teils 
so aus, als waere es ins Blech eingeklipst, aber der Mechanismus des 
Klipsens ist nicht offensichtlich.Ich hatte gehofft, dass jemand das 
Problem schonmal geloest hat.  Muss wohl mal das Oberteil abnehmen. 
Danke soweit.

Autor: Adam Adam (adam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Top laesst sich abnehmen, hinten zwei Schrauben, dann nach hinten 
schieben und nach oben abnehmen.
Braucht man aber eigentlich nicht, um den Schlauch abzunehmen. Der ist 
nur gesteckt und mit zwei O-Ringen abgedichtet. Das Kunststoffteil ist 
nur eins, stellt aber auch die Verriegelung des Schlauches dar. Wie bei 
den Metallklammern gibt es zwar zwei Anfasser, damit allein laesst sich 
die Verriegelung aber nicht loesen, besser, man nimmt einen 
Schraubendreher o.Ae. und drueckt die Sperren direkt zur Seite.

Naechstes Problem: ist so ein Schlauch mit Dichtungsringen Standard? Aus 
dem Baumarkt kenne ich welche mit Nippel oder mit Gummiteil, der dann 
mit Schelle befestigt wird.
Das Original ist naemlich beschaedigt und wohl aufgrund der Bauart 
(Spirale) schlecht auf herkoemmliche Weise dicht irgendwo anzubringen. 
Durchmesser 19/22 mm

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.