www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Hm, IC wird nicht geroutet


Autor: Jürgen Hems (misteret)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
seht ihr diese rote Umrandung des ICs?

Was bvedeutet diese?
Ist das sowas wie eine Sperrzone?
Kann mir jemand sagen, warum die da ist?

Der Autorouter macht hier jedenfalls nichts, obwohl noch reichlich Platz 
ist

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf welchem Layer befindet sich die Umrandung?

Wird auch der richtige Layer beim routen benutzt?

Autor: kuk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haste wohl das Footprint selber erstellt oder eine fertiges 
runtergeladen.
Das ist eine trestrict Fläche, da kommt kein Kupfer hin ergo auch keine 
Leiterbahn.
Einfach das Footprint im Editor öffnen und den Quatsch löschen.

Es kann auch sein, das Du ein layout geöffnet hast und (wie auch immer) 
eine trestrict um das IC rumgezogen hast.
Bewegt sich das Ding mit wenn du den IC verschiebst, dann ist das schon 
im Footprint integriert und dann musste nach obiger Methode vorgehen.

Autor: Axel Jäger (axeljaeger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mutmaße mal, das wir von Eagle ausgehen.
Roter Layer heißt dann, der Chip ist auf der Oberseite. Alle 
Leiterbahnen, die da raus gehen, wären ebenfalls rot. Blau wäre das, 
wenn es auf der Unterseite wäre.

Ich rate weiter, dass der Autorouter nix macht, weil für den Chip die 
Pins zu eng sind. Ein feineres Raster im Autorouter könnte helfen.

Autor: Jürgen Hems (misteret)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, ich probiere es mal!

Danke für die Hilfe!

Autor: Jürgen Hems (misteret)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ich grade dabei bin, fällt mir noch eine Frage ein:
In welchem Onlineshop finde ich denn den oben dargestellten 
Steckverbinder?
Den habe ich aus der EAGLE-Libary "con-harting-ml", die Beizeichnung für 
diesen ist "ML10".

Das ist die erste Platine, die ich entwickle, deshalb habe ich nicht so 
viel Ahnung. Ich weiß zwar, wie diese Stecker aussehen im real-life, 
aber ich weiß nicht wie die heißen.

Ich bräuchte für die Platine männliche Stecker und Kabel, mit zwei 
weiblichen Enden. Wäre cool, wenn jemand einen Tip für mich hat. Bei 
farnell finde ich tausende, aber es ist scdhwierig da durchzublicken

Autor: Axel Jäger (axeljaeger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wannenstecker 10-pol, "WSL 10G" bei reichelt.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In welchem Onlineshop finde ich denn den oben dargestellten Steckverbinder?
Das sind Kontaktteile nach DIN41651, oder umgangssprachlich 
"Stiftleisten mit Wanne" bzw. "Pfostenverbinder" :)

Die hat jeder der bekannten, und die meisten unbekannten Händler auch...
Beispielsweise Reichelt:
Bauelemente » Steckverbinder  » Pfosten-, Messer-, Federleisten » 
Pfosten- & Wannenstecker

Ralf

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dir die Verpolsicherheit egal ist, kannst du auch die Stiftleisten
in "Meterware" nehmen und davon 10 pins abzwicken.  Der einzige Vorteil
der Wanne ist die Codierkerbe.

Autor: Stecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel Jäger schrieb:
> Wannenstecker 10-pol, "WSL 10G" bei reichelt.

Stimmt soweit, man muss nur mit den Maßen des Plastikteils aufpassen, 
die sind wesentlich größer als in der Eagle Lib ( musste ich leider 
selbst feststellen ).

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stecker schrieb:
> Axel Jäger schrieb:
>> Wannenstecker 10-pol, "WSL 10G" bei reichelt.
>
> Stimmt soweit, man muss nur mit den Maßen des Plastikteils aufpassen,
> die sind wesentlich größer als in der Eagle Lib ( musste ich leider
> selbst feststellen ).

Kann ich eigentlich nicht bestätigen. Welche Bauteile hast du denn 
benutzt?

Ach so, die Linie, die um das Gehäuse gezogen ist, wird keine tRestrict 
sein, sondern tKeepout und generiert einen DRC-Fehler, wenn du in den 
tKeepout Bereich andere Bauteile hinsetzt.
Mit dem Kupfer hat das nix zu tun. Da wird das Problem hier liegen:

Axel Jäger schrieb:
> Ich rate weiter, dass der Autorouter nix macht, weil für den Chip die
> Pins zu eng sind. Ein feineres Raster im Autorouter könnte helfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.