www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mini TV zeigt wellenartige Linien im Bild wie beheben?


Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Sony FX 412E zeigt zwar Bilder an aber mann sieht wellenartige 
Linien von oben nach unten laufen.Kann man das Problem mit dem 
austauschen von Elkos beheben (immerhin ist das Teil 30 jahre alt!)Ich 
hab auch die internen Potis verstellt hilft aber nicht.Die Linien sieht 
man,wenn man näher ran geht und sie haben das Spektrum des Bildes 
(sozusagen verzerrt sich das Bild).Könnt ihr mir Tipps oder Ideen geben.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt nach 50 Hz, Elkos im Netzteil auf jeden Fall verdächtig.
einfach mal zusätzlichen Elko ranhalten.

Autor: Jey Bee (jeybee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XxThomasxX schrieb:
> Ich
> hab auch die internen Potis verstellt hilft aber nicht.
Aber hoffentlich nicht die am Zeilentrafo? Sowas darf man einfach nicht 
machen.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So dumm bin ich nicht!Und das Teil hab ich auch am Labornetzteil 
getestet also die Glättung im Netzteil ist es nicht!

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind nicht die Elkos im Netzteil, sondern die in den Baugruppen taub.
Fange mit dem an, der an der Betriebsspannung der Zeilenendstufe sitzt.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich doch mal gescheit an!

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann ein äußeres Magnetfeld eines ungeschützten Trafos ö.ä. sein.
Steht neuerdings sowas in der Nähe?

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht das ich wüsste selbst der Zeilentrafo ist abgeschirmt!

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine weiteren Ideen?

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur auf einigen Programmen ist:

Mantelstromfilter sprich 100Hz-Antennenzuleitung!

Autor: tgf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fehler ist also nicht abhängig von der Position und der Uhrzeit? 
Falls doch: Steht der Fernseher an der Wand und im nächsten Raum direkt 
an der Wand ein problematisches Gerät (z.B USV, Mikrowelle)?

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein tut er nicht!Egal wo er steht immer das selbe.Ich glaub ich bau mir 
erstmal nen 50 hz HV Trafo aus vielen kleinen Printtrafos.Meint ihr 
halten die 5Kv bei 50 hz ac zwischen prim und sek auf dauer aus?

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
23:40 und keiner hat ideen?Geht Ihr alle etwa um 8 ins Bett?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XxThomasxX schrieb:
> ich bau mir erstmal nen 50 hz HV Trafo aus vielen kleinen Printtrafos.
Ja, mach das. Das führt garantiert zum Erfolg.... :-/

> Die Linien sieht man,wenn man näher ran geht
Dann geh doch einfach weiter weg...

> Mein Sony FX 412E zeigt zwar Bilder an aber mann sieht wellenartige
> Linien von oben nach unten laufen.
MAch doch mal eine Skizze von dem Bild. Mit der Beschreibung kann es 
alles oder nichts sein...

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das mit der Skizze wird warscheinlich schwieriger als die 
Fehlersuche.Künstlerisch hab ich gar nichts drauf!Aber villeicht kann 
ich ja probieren ein Foto zu machen.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die kamera krigt kein gescheites Bild hin.

Autor: Kenny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei unserem Satreceiver war auch ein Elko hin (Netzeil). Das Bild 
flimmerte nach einer zeit immer stärker bis zum Aussetzen).

Der Elko sah von außen ganz normal aus, wurde aber verdammt heiß. 
Gewechselt und passt wieder.

Beim Fernsehr trat auch schon mal so ein Phänomen auf, da wars aber eine 
gebrochene Lötstelle an einem Steckverbinder (in der Nähe der SCART 
Buchse)

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber QVC beim vhf-h Band hat diese Wellen nicht.Und das liegt nicht am 
Empfang(ist an die Hausantenne geschlossen!).Könnte ja auch das 
"Empfangsmodul"sein(und bitte nicht über meine Wortwahl lachen)

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirkt der Sender kontraststärker als andere?
Wenn ja, können Koppel-Cs nachgelassen haben. Wenn nein, bleibt es bei 
den Abblock-Cs der verschiedenen Baugruppen.

Hast Du den von der Zeilenendstufe schon getauscht?

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne hab ich noch nicht.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mach erst mal, ist die naheliegendste Fehlerursache.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal gucken aber erstmal Röhre entladen :D

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XxThomasxX schrieb:
> Mal gucken aber erstmal Röhre entladen :D

Leb wohl. Letzte Worte noch irgendwie?



Die Bildröhre braucht nicht entladen zu werden. Da kommst Du nur in 
Verbindung mit der Hochspannung, wenn Du es darauf anlegst und Werkzeug 
zu Hilfe nimmst.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WENN es bei allen Sendern der gleiche Fehler ist, würde ich nochmals die 
Abblock-Cs genauer ansehen.
Wenn es NUR bei einzelnen Sendern auffällt, könntE es auch eine 
Empfangsstörung durch Überreichweiten sein?

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat auch nichts gebracht :C

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat er für einen Wert?

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der hat 2.2 nF kerko

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne was schreib ich da hin.Der Kerko war von aussen gerissen den hab ich 
auch getauscht.Der Elko neben der zeilenendtufe hat 4.7 µF 100V bipolar 
.

sorry mein Fehler

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte mit 10 bis 47µF/ 160V gerechnet. Bipolar ist auf jeden Fall 
seltsam. Ich glaube, Du brauchst einen Oszi für vernünftiges weiteres 
vorgehen.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja also auf ein Oszi kann ich noch lange warten und die 4,7µF liegen 
villeicht daran,dass die Röhre so klein ist.Das mit dem BP Elko find ich 
auch ein bisschen seltsam.<villeicht hatten die damals in japan keine 
mahr und haben bipolare verwendet,oder es liegt eine geringe Spannung in 
umgekehrter Polarität an.

Naja ich muss mich erstmal auf die Schule morgen vorbereiten.Dann bis 
morgen.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hat jemand schon neue Ideen?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem bipolaren Elko ist Normal
((damals) billiger als andere bipolare Typen).

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XxThomasxX schrieb:
> Aber QVC beim vhf-h Band hat diese Wellen nicht...

Mal im Ernst: glaubst du der Fernseher mit Kondensatorenfehler in der 
Zeilenendstufe macht bei dem Sender eine Ausnahme?

Kannst du auch mal einen DVD an deinem Fernseher anschließen?

Benutzt du eine Satreceiver?

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne tue ich nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.