www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Notfall Daten lesen


Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe eine Festplatte von meinen Sohnemann.
Nach abfrage des Passwortes fährt der Lappy sofort wieder runter.
Er hatte eine Datei nach Angabe des Virenprogs gelöscht.

Wie komme ich an die Daten.
Habe Passwort und HD am anderen PC.

Gruß

: Verschoben durch Moderator
Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:
> Wie komme ich an die Daten.
> Habe Passwort und HD am anderen PC.

Wenn Du die Platte als Zweitplatte am anderen PC anstreckst, solltest Du 
Zugriff auf die Daten haben.

Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Betriebssystem? Evtl. musst Du Dir vorher noch die 
Berechtigungen geben (Besitzer werden), sonst wird der Zugriff 
verweigert...

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mhh

Kann Ordner lesen, aber den Benutzer ordener nicht.
Kein Zugriff.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows?

http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/R...

Wird aber sicher nicht helfen. Ich glaube nicht, daß er sich so ein 
Medium angelegt hat.

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte damals das gleiche Problem, und habe leider keine Lösung dafür 
gefunden.
Ich hatte alle anderen wichtigen Daten gespeichert, und dann Festplatte 
formatiert. Jedoch stellte sich heraus, dass meine Festplatte vollkommen 
zerstört war (kann man sich über das Tool Speedfan anzeigen lassen)
 - sie hat regelmäßig auf einem neu installiertem System Daten verloren, 
und den pc ist heruntergefahren.
Also neue Festplatte gekauft und spaß gehabt.

Mfg Pase

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HD ist o.k
XP

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche mal mit einer Linux-CD zu booten und schaue von da auf die 
Platte, ob Du in die Ordner reinkommst.

Autor: Bill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
linux knoppix live cd liest windowsplatten ohn sich um 
Besitzinformationen zu scheren

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe nichts von Linux

@Bill
Im Original Lappi
wird nach Eingabe des Passwortes
gestartet und sofort wieder runtergefahren.

Gibt es denn kein Programm
welches bei Eingabe meines Passwortes und zur größeren Sicherheit die 
Reg.Nr.
den Zugriff ermöglicht.
Ist doch völlig legitim.

Gruß

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach der Ultimate Boot-CD.
Petter Nordahl-Hagen

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:
> Im Original Lappi
> wird nach Eingabe des Passwortes
> gestartet und sofort wieder runtergefahren.

Versuche mal, dort mit F8 den abgesicherten Modus zu starten.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:
> Habe nichts von Linux

Die Knoppix Live CD kannst du dir herunterladen. Die läuft von einer CD. 
Da brauchst du nichts installieren. Übrigens auch mein Favorit wenn es 
um sowas geht. Obwohl ich nahezu 0% Ahnung von Linux habe, aber das 
schafft man auch dann noch ;-)

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde ich auch machen,der Brenner ist aber im Lappi.
Mein Sohn hat erst einmal jetzt mit Reparieren versucht,dauert noch 20 
Min.
Mal sehen was dann ist?!
Ich selbst habe ja Zeit,aber mein Nachwuchs nicht.
P.S.
Werde mir doch mal einen Ext.Brenner beschaffen.

Gruß

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reparieren hat geklappt.
Kennwort entfernt.

Einfach Cd einlegen,Starten..dann kommt Installieren oder Reparieren.
Hatte ich vergessen.

Trotzdem Danke an Alle.

Gruß

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber mindestens bei XP-Prof legt es "Eigene Dateien" neu an, und die 
vorhergehenden sind nicht zugreifbar. Oder?

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es war XP-Prof
und es waren 40 GB
Jetzt sind sie schon unterwegs auf eine Ext. HD


Gruß

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es können, außer einer fehlenden DLL auch noch zwei andere Sachen sein.
Virus hat ein Bootpassword gesetzt, bzw sich die Bioserweiterungen 
zunutze gemacht. Dagegen hilft als erstes Festplatte rausnehmen, und mit 
separatem
Rechner ansehen, ev. auch mit einem usb->... interface.
Für jeden Rechner gibt es ein geheimes Verfahren, das Password sowie
die Zusatzerweiterungen des Bios zu deaktivieren. Eine Anfrage an den
Hersteller kann dir da vielleicht weiterhelfen.
Eine zweite Möglichkeit ist, daß die Festplatte einen Passwordschutz 
hat.
Verschiedene Viruse setzen diesen. Die dritte Möglichkeit ist eine 
Passwortverschlüsselung, welche die Festplatte verschlüsselt, und bei 
fehlenden Virus oder wenn das Programm die ganze Festplatte 
verschlüsselt hat
wird ein Password gefordert. All diese arten von Virus ziehlen auf eins 
ab,
die Abzocke von geprellten Usern. Viele von denen bekommen eine Email, 
daß wenn sie 2000$ als Hausnummer zahlen, sie dann das Password 
zugemailt bekommen. Ich kenne einige, welche das bezahlt haben, und 
nachher durfte ich denen das Programm installieren, das eine 
Passwordeingabe der Festplatte
disabilitiert. Eine Anzeige durch die Gesetzeshüter hat nichts gebracht,
auch wenn die die Überweisung mitverfolgt haben. Leider.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Viele von denen bekommen eine Email,
>daß wenn sie 2000$ als Hausnummer zahlen, sie dann das Password
>zugemailt bekommen.

Wenn man aufgefordert wird zu zahlen, dann wird es doch ein Leichtes 
sein, den Betrüger ausfindig zu machen. Ich würde in einem solchen Fall 
jedenfalls, bevor ich irgend etwas überweise, die Polizei einschalten. 
Wer natürlich gerne betrogen wird, der zahlt einfach.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Eine Anzeige durch die Gesetzeshüter hat nichts gebracht,
>auch wenn die die Überweisung mitverfolgt haben. Leider.

Sorry, hatte ich überlesen. Aber warum hat das "nichts gebracht"? Das 
ist doch eindeutig Betrug und/oder eine andere Straftat. Warum ist da 
die KriPo nicht aktiv geworden?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bezahlung über Western Union nach Thailand, IP-Adressen der Emails über 
Händy aus Schweiz (keine Datenspeicherung) bzw. über Trojaner-Gateway 
aus
USA (wurde überprüft). Auch das in der Schweiz könnte sich um ein 
Virus/Trojaner handeln. Ursprünglicher Trojaner aus Sex-Seite,
nachladen von Code aus Russland, keine Möglichkeit die Sache weiter zu
verfolgen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.