www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 VTARGET 0.5V zu hoch


Autor: Friedrich K. (fiete)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

hab schon nen bissel erfolgreich mit dem STK 500 rumgespielt und stelle 
nun fest, dass VTARGET (einstellbar mit AVR-Studio) 0.5V zu hoch ist. 
Also ich stelle ein: 5.0V und messe 5.5V
Ich hab einen MEGA8 drin, also der steckt das weg, ich habe es 
sicherheitshalber ausgeschaltet.
Vorschläge?

Gruß, fiete

Autor: G ast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4,5V einstellen und auf 5V hoffen.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Referenz läßt sich genau so einstellen wie die Targetspannung.
Stimmt die mit den Vorgabewerten über ein?
Wenn nein, dann Meßgerät überprüfen.
Sonst einfach die Targetspannung mit Voltmeter kontrollieren.

Autor: Friedrich K. (fiete)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,

also hab mal mit einem anderen Messgerät gemessen, der Wert passt nun. 
Wie kann denn ein Digitales Multimeter kaputt gehen?

Zwischendurch habe ich noch nicht einmal mehr connecten können. Nachdem 
ich den Mega8 ausgetauscht habe, ging es wieder. Hab ich wohl nen Mega8 
geschrottet. War im Ramen einer AD-Wandlung. Mal auf Fehlersuche 
gehen...

Gruß Fiete

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele DMM zeigen zu viel an, wenn die Batterieladung zur Neige geht.
mfG ingo

Autor: Friedrich K. (fiete)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das jetzt nochmal genauer angeschaut:

Wenn ich im AVR-Studio connecte, und unter HW-Settings die aktuelle 
Einstellung lese, dann bekomme ich etwa den Wert, den ich auch am 
Messgerät messe. Wenn ich nun schreibe, dann springt der Wert etwa 0.1V 
hoch. Beim nächseten lesen liest er dann auch 0.1V mehr.

Beispiel:

Read: 5.0V -->Einstellungen werden auf 5.0V übernommen.
Write: 5.0V (aus Einstellungen) werden gesetzt
Read: 5.1V werden gemessen.

Kurz gesagt, er misst etwas anderes als er schreibt. Im Grunde kommt es 
mir nicht auf 0.1V an. Zumindest noch nicht. Ich vermute nur ein 
generelles Problem. Hat da jemand eine Idee?

@Ingo: Ich benutze ein Netzteil.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du in den Schaltplänen des STK500 nachsiehst,
dann kannst Du feststellen daß die Spannungseinstellung
per PWM und LM317 erfolgt. (Funktioniert i.d.R. prima)

Die Schaltpläne sind in der STK500 Doku im Studio enthalten.

Die Abweichung könnte durch Bauteiltoleranzen entstehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.