www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche/Beratung Kondensator


Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Kondensator, der die gleichen Abmaße 
und die identischen Eigenschaften von dem im Anhang hat.

Beschriftet ist er mit:
F9ND
390
2,5V

Er hat einen Außendurchmesser von ca. 6-6,5mm.

Nun habe ich danach gesucht und nichts passendes gefunden bzw. fehlen 
mir die genauen Angaben dazu. Es scheitert schon an der Entzifferung der 
Beschriftung. 2,5V ist klar... was bedeutet die 390?

Ich habe bisher diesen hier gefunden:
http://de.farnell.com/sanyo/10svp47m/kondensator-4...

Kann ich aus der Beschriftung irgendwie einen Hersteller bzw. das 
Datenblatt herausfinden?

Vielen Dank!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der die gleichen Abmaße
Abmaße sind die (zulässigen) Fehler (Toleranzen) der Abmessungen.

> und die identischen Eigenschaften von dem im Anhang hat.
Welche Eigenschaften sind dir wichtig?

> was bedeutet die 390?
390uF

> Ich habe bisher diesen hier gefunden:
> KONDENSATOR, 47UF, 10V
Da mußt du wohl noch weiter suchen...

Autor: kosmos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus wie ein "Europe Chemi-Con":

http://www.europechemicon.de/ecc01/AluElcos.htm

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kondensator soll einen abgerissenen auf einer Grafikkarte ersetzen. 
Daher möglichst kleiner ESR und hoher Strom.

Aber mit den 390uF bin ich jetzt fündig geworden, leider nur bei 
digikey.
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...
Farnell, RS und co. haben nur größere Gehäuse mit größerer Spannung da, 
die platzmäßig zu groß werden.

Muss ich mich mal kundig machen, wie ich da vielleicht über die 
Hochschule bestellen kann. Wobei 18€ Versand schon wieder heftig sind.

Dass die Codierung der 390 so einfach aufzulösen ist, hätte ich nie 
gedacht. Das ist ja fast zu einfach :D

Muss ich wohl weiter suchen und forschen, aber jetzt habe ich immerhin 
einen Anhaltspunkt, wonach ich genau suchen muss.

Vielen Dank!

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dass die Codierung der 390 so einfach aufzulösen ist, hätte ich nie
> gedacht. Das ist ja fast zu einfach :D

Ich moechte auch wetten das es Firmen gibt wo das 39 bedeutet. :-)
Man muss wohl die Groessenoerdnung erstmal aus Spannungsfestigkeit
und Baugroesse schaetzen und dann Anhand der Zahlen einen genauere
Einordnung vornehmen.

> Wobei 18€ Versand schon wieder heftig sind.

Bevor ich das bezahle wuerde ich da aber einfach mal einen anderen
LowERS draufloeten und probieren ob es geht. Versuch halt die
Anschlussbeine so kurz wie moeglich zu halten.

Ich habe sowas auch schon erfolgreich durch Keramik ersetzt:

http://www.criseis.ruhr.de/turmbau.jpg

Oder Keramik auf die Platine geloetet und dann darueber einen Elko.

Olaf

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

genau soetwas habe ich vor, das Problem ist nur, dass die Karte ein 
Fullcover Luft- und später Wasserkühler hat, wo nur exakt die originalen 
Kondensatoren ausgespart sind. Da kann ich mir also keine Spielchen 
erlauben.

Habe schon in meiner Wühlkiste geschaut, wo viele Kondensatoren von 
alten Mainbards liegen. Aber die SMD Varianten scheinen jetzt erst 
aktuell geworden zu sein. Denn selbst eine GTX285 und sowas hat noch 
Durchsteckkondensatoren.

Ich habe die Kondensatoren bei Digikey jetzt bestellt. Die Kosten 
übernimmt eh der Kollege, für den ich das mache.

Kann ich nur hoffen, dass der Ersa i-Con 80W Lötkolben hier genug Bums 
hat, um die Pads, die ja direkt mit der Powerplane verbunden sind, 
entsprechend zu löten. Das war bisher nämlich immer ein Krampf.

Danke :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.