www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik unterspannungsanzeige


Autor: Peter Zinn (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo liebes forum,
heute hab ich mal ein ganz anderes problem.
ausser das ich mich mit der elektronik befasse gehe ich auch noch 
angeln.
und auch dort hat die elektronik einzug gehalten. ich habe elektronische 
Funk-Bissanzeiger, welche ich ein wenig "aufpeppen" möchte (oder muss).
diese Bissanzeiger arbeiten mit 3 Volt und ich benötige dafür eine 
unterspannungsanzeige mit LED ab 2 V abwärts. die 5mm LED von conrad 
kann ich nicht nehmen - kein platz dafür.
hat jemand von euch eine lösung mit SMD-LED?? und wenn möglich einen 
schaltplan?
ich danke euch im vorraus
peter

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Zinn schrieb:
> und wenn möglich einen
> schaltplan?

hmmm also und den Rest der Schaltung soll ich erraten.

Ist so wie wenn ich zu dir komme: "du ich hab nen Passat Baujahr 2008 
und der geht nicht mehr. Welche Artikelnummer soll ich bestellen damit 
er wider funktioniert ?"
Du müsstest dir dann das Auto anschauen können um mir zu helfen. Kannst 
du aber nicht =)


Ergo:

Poste einen Schaltplan deines Funk-Bissanzeigers (was auch immer das 
ist). Ansonsten kann dir wohl kaum jemand helfen.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>diese Bissanzeiger arbeiten mit 3 Volt und ich benötige dafür eine
>unterspannungsanzeige mit LED ab 2 V abwärts.

Wozu? Um mit der LED die Batterie noch schneller zu entladen
wenn Unterspannung anliegt? Bei Tageslicht siehst du die
sowieso nicht. Erst bei fortgeschrittener Dämmerung oder
im Dunkeln.

Autor: Peter Zinn (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallochen,
das dumme ist, für sowas gibt es keinen schaltplan (für die 
bissanzeiger).
und wenn, dann höchstens für ganz einfache, für die es sich nicht lohnt, 
sowas einzubauen. wie schon erwähnt, arbeiten die dinger mit 3 Volt (2x 
LR1 batterien), haben aber keine Unterspannungskontrolle. Mr.Google 
findet auch nix zu diesem Thema - nur die LED von Conrad. und die ist zu 
groß. in meinem Funkmicrofon ist sowas auch drin - Power on=grün, 
Batt.LOW =Rot. arbeitet auch mit 3 Volt. als SMD - aber die schaltung 
kann ich nicht "entwirren" da ist noch Garantie drauf.
ich weis, das es dafür einen IC gibt - bleibt dann nur die frage, ob 
auch als SMD. viel Platz hab ich nicht zum einbauen....trotzdem dank 
erstmal für die antwort.
gruß peter

Autor: Peter Zinn (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallochen nochmal,
@ holger,
würde am Tage nix ausmachen - da sitz ich davor. aber in der dämmerung 
zu sehen das die Batt's "breit" sind - da kann man noch schnell 
wechseln. lieber so als am nächsten morgen seinen Ruten 
"hinterherzupaddeln".
und bei meinem Funkmicro merk ich es an der reichweite, das die rote 
lampe (LED) schon 2 Std. leuchtet.
trotzdem noch mal dank für eure Mühen und ratschläge
grüße Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.