www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik KEIL Arm Evaluation Software


Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um die Arm Evaluation Software von keil zu downloaden ist es nötig
die "Pricing Information Request" Eingabemaske auszufüllen.

https://www.keil.com/demo/eval/arm.htm

Ist diese Software kostenfrei?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du da sicher? Schau dir den Punkt "ARM Evaluation Software" an.

Autor: guguseli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Nein sieht nach kostenlos aus.
Nach den verlangten Angaben kommt die Seite mit der downloadbaren 
Software. Da steht auch welche Einschränkungen für diese Free Version 
existieren.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einen Thread habe ich doch gerade schon mal gesehen ...
(entsorgt)

martin schrieb:
> Um die Arm Evaluation Software von keil zu downloaden ist es nötig
> die "Pricing Information Request" Eingabemaske auszufüllen.

Nö. Das sind zwei unterschiedliche Formulare.

Das eine heißt "Evaluation Software Request" und das andere eben
"Pricing Information Request".

Die "Evaluation Software" ist eine Testversion, die irgendwelche
Beschränkungen haben wird (Laufzeit, Codegröße o.ä.), so etwas wird
i.d.R. kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Vollversion hingegen kostet Geld, und zwar sehr viel davon.

Wenn Du Dir einen kommerziellen ARM-Compiler anschaffen möchtest,
könntest Du Dir auch die Konkurrenz von IAR und Rowley ansehen, Rowley
ist am günstigsten.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ARM-Tools von Keil waren immer Top. Die haben immerhin deutschsprachigen 
Support, das sollte man nicht ganz unterschätzen.

Evaluation-Software kann man kostenlos herunter laden. Obwohl man eine 
Eingabemaske mit Namen und Email ausfüllen muß. Aber, da passiert nichts 
unseriöses.

Ohne eine Preisanfrage und Rückantwort (Angebot), bekommst du da nur 
sehr schwer eine kaufbare Vollversion. So schnell schießen die Preußen 
nicht.

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> So schnell schießen die Preußen nicht.

Keil sitzt in Muenchen. Das mit den Preussen koennte als Beleidigung 
aufgefasst werden :-)


Frage des OP. Eval Version definitiv kostenlos und primaer Codegroesse 
beschraenkt.

Es ist richtig, dass Keil und IAR die teuersten aber IMHO auch die 
besten Compiler / IDE bieten. Rowley fuer mehrere MCU Familien, 
Raisonance vor allem fuer STM32 und NXP, Atollic fuer Toshiba und  Code 
Red for allem fuer NXP und Stellaris bieten einen guten Gegenwert fuer 
die Investition.

Gruss, Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.