www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lichtleiter / Glasfaser abknicken


Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche nach einer Möglichkeit einen Lichtleiter von ca. 500 µm 
Durchmesser in einem 90 Gradwinkel zu biegen, ohne den Leiter zu 
beschädigen (ist eine PMMA-Faser) und ohne dabei den Großteil des Lichts 
zu verlieren. Kann man die Dinger warm machen und dann biegen? Oder 
ausziehen, so dass er punktuell dünner wird? Oder gibt es da fertige 
(kleine) Bauteile?
Das ganze gehört zu einem Sensor in einem Rohr und es ist nichtmal 1 cm 
Platz zwischen Sensor und Wandung. Leider lässt sich da auch kein Platz 
schaffen...

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man das evtl. mit einem Spiegel umlenken?
mfg mf

Autor: Ein Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

einen Lichtleiter kannst Du nicht einfach um 90° abknicken, da das Licht 
durch Totalreflexion im inneren weitergeleitet wird.
Du wirst immer einen Krümmungsradius einbauen müssen, damit der 
Totalreflexionswinkel des Lichtes nicht unterschritten wird. Ansonsten 
wird am anderen Ende der Leitung kaum noch Licht ankommen.

Der Totalreflexionswinkel und damit der erlaubte maximale 
Krümmungsradius hängt im Wesentlichen vom Brechungsindex des 
Lichtleiters ab. Ich hab's nicht nachgerechnet, aber unter 4-5mm 
Krümmungsradius wirst Du vermutlich Probleme kriegen, und diesen Radius 
kannst Du vermutlich noch hinkriegen, ohne den Kunststoff aufzuwärmen.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Reflektion ist klar, da muss man wohl mal genau nachschauen, 
wo der Grenzwinkel liegt. Ich dachte auch an einen Spiegel, aber 
irgendeiner, der in der Faser integriert ist, oder eben eine plane 
Fläche die totalreflektiert. Aus- und wieder Einkoppeln wird nichts 
werden.
Wenn man die Faser druch ziehen verdünnt um den Biegeradius 
herabzusetzen, verliert man dabei Licht oder geht das?

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Strangelove schrieb:
> Das mit der Reflektion ist klar, da muss man wohl mal genau nachschauen,
> wo der Grenzwinkel liegt. ...

Hallo,

auf eine Berechnung würde ich mich nicht verlassen, ausserdem wäre ich 
zu bequem dazu. Und selbst wenn der Hersteller einen Krümmungsradius 
angibt: Häng eine LED ans eine und ein Photometer ans andere Ende und 
schreib auf, wann wieviel Licht durchkommt, relativ zur geraden Faser. 
Dann hast du zuverlässige Werte.

Gruss Reinhard

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau dir mal das Datenblatt an, nur um zu sehen, was möglich ist:

http://www.mentor-bauelemente.de/db/ll/1296.1004.html

Gruss Reinhard

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ich sehe im Datenblatt meiner Faser, dass der Biegeradius 10 mm 
sind. Sehr ärgerlich. Da muss ich wohl versuchen sie leicht schräg 
anzubringen, so dass ich keine vollen 90° biegen muss...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch einen Spiegel verwenden. Steck einfach die Faser nicht in 
den Anschluss ein. Lass das Licht herauskommen lenk es mit einem kleinen 
Spiegel um und anschließend mit einem kleinen Faserkollimator in die 
Fasereinkoppeln.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, das ist eine gute Idee. Muss ich mal schauen wie sich das im Bezug 
auf die Apertur machen lässt. Nicht, dass dabei zuviel Licht flöten 
geht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.