www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsregler, JA oder NEIN?


Autor: DERLEVELER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe eine Frage, und zwar, bin ich dabei ein Entwicklungsbord zu 
"entwickeln" (man kann sich auch eins kaufen, klar, aber das macht nicht 
so viel Spaß wie eins selber zu bauen).
Und jetzt stellt sich die Frage, ob auf das Board auch noch ein 
Spannungsregler soll, also für 5V.
Betrieben wird es nämlich schon mit einem Stabielen Netzteil (umgebautes 
PC Netzteil, Stabile 5,15V, 5,20V und 12,25V.

Es sollte doch gehen die uCs mit 5,15V zu versorgen, die 0,15 Töten die 
doch nicht oder? (Bord ist geplant für AVRs also Megas und Tinys (ehr 
das erste)).

Danke schon mal,

DERLEVLER

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Es sollte doch gehen die uCs mit 5,15V zu versorgen, die 0,15 Töten die
>doch nicht oder? (Bord ist geplant für AVRs also Megas und Tinys (ehr
>das erste)).

Nein. Aber die Ströme, die ein PC-Netzteil ab kann, töten im Fehlerfall 
dein
'Entwicklungsbord' samt Inhalt. Du siehst (und riechst) also sofort, 
wenn du etwas falsch gemacht hast.

MfG Spess

Autor: DERLEVELER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE,

Ja das weiß ich natürlich, deshalb kommt auch noch ne Sicherung an Bord.
Also heißt das Spannungsregler ist überflüssig?

Gruß,
DERLEVLER

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DERLEVELER schrieb:
> DANKE,
>
> Ja das weiß ich natürlich, deshalb kommt auch noch ne Sicherung an Bord.
> Also heißt das Spannungsregler ist überflüssig?

Ja.
Das heißt aber trotzdem nicht, dass ein PC-Netzteil als Bastelnetzteil 
schlau ist.
Lieber ein Netzteil, welches bei einem Kurzen sofort in die Knie geht, 
als eines welches mir vorher noch den Staub aus ein paar pn Übergängen 
pustet, ehe dann endlich der gequälte Übergang von der aus 
Halbleitersicht endlos langer Zeit dann doch ansprechenden Sicherung 
erlöst wird.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nicht mit Netzteilen rumfummeln, die locker mal >20A 
rauslassen, ohne mit der Wimper zu zucken. Als ich jung war, hatte ich 
eine Autobatterie als Stromquelle. Nach einem satten Kurzschluss kam die 
dann weg...

Nimm 'ne 9V-Wandwarze und dahinter einen78L05 und gut Ist's.

Oder besser gleich ein Netzgerät mit einstellbarer Strombegrenzung.

Autor: DERLEVELER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also sind Sicherungen zu träge? Ich hatte erst mal an Feinsicherungen FF 
gedacht, aber wie wäre es denn mit einer elektronischen Sicherung ist di 
auch zu träge?
Für ein neues Netzteil fehlt mir leider im Momente das Geld.
Gruß,
DERLEVLER

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DERLEVELER schrieb:

> Für ein neues Netzteil fehlt mir leider im Momente das Geld.

?
Du meinst du hast du 5 Euro für so eine Wandwarze nicht?

Hast du irgendwelche ausrangierten Geräte bei dir zu Hause rumliegen?
Bei jedem Drucker, jedem Handy, jedem MP3-Player, jedem Router etc. sind 
seit einigen Jahren immer diese Wandwarzen als Netzteile dabei. Mit ein 
wenig Glück ist da eine mit 8V oder 9V oder 12V Gleichspannung dabei. 
Noch ein 7805 in Standardschaltung dahinter und du hast dein perfektes 
Bastelnetzteil für kleine bis mittlere Schaltungen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es sollte doch gehen die uCs mit 5,15V zu versorgen, die 0,15 Töten die
>doch nicht oder? (Bord ist geplant für AVRs also Megas und Tinys (ehr
>das erste)).

Deine Frage lässt mutmaßen dass du nicht wirklich viel Plan von der 
Geschichte hast also nehm ein "sicheres" Netzteil...

Autor: DERLEVELER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich habe noch ein altes Sony Ericson Netzteil rumfliegen mit 5,5V.
Dann nehme ich das, sollte ja auch reichen...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja nimm das und mach einen Low-Drop Spannungsregler dahinter. Der 
braucht nicht eine Spannung an Eingang die 2V höher als die 
Ausgangsspannung ist. Ich würde aber immer das komplette Netzteil also 
inkl. Überspannngsschutz, Gleichrichter usw. auf das Entwicklungsboard 
setzen. Mir ist mal unbemerkt eine AC Wandwarze untergekommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.