www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Bezugsquelle Notebookschrauben


Autor: Hans Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe versehentlich Mineralwasser ueber die Tastatur meines neuen 
Notebooks geschuettet. Zum Glueck war es nur sehr wenig und Wasser, so 
dass ein Ausbauen der Tastatur und trocknen geholfen hat, so dass keine 
Schaeden zurueckgeblieben sind. Zum Glueck ist auch nichts durch die 
Tastatur gelaufen.

Leider habe ich zwei Schrauben verbummelt.
Ich habe mir aus 'nem Schraubenladen schon Ersatz geholt, aber die sehen 
etwas anders aus (Schlitz statt Kreuz, silber statt schwarz).
Ich moechte wenn's irgendwie geht welche Nachkaufen, die so wie die 
Originalschrauben aussehen, weil ich sonst Angst habe, dass Falls das 
Notebook mal kaputt geht, die Werkstatt dann die Garantie fuer ungueltig 
erklaert (viele Hersteller lassen ja kaum eine Moeglichkeit aus sich aus 
der Affaehre zu ziehen ;().

Weiss jemand, wo man solche Schrauben bekommt?

- M2 x 6mm
- schwarz
- Kreuzschlitz (Ph, kein Pz)
- flacher Kopf (kein Senkkopf, aber nicht abgerundet)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der Restekiste von einer Notebookwerkstatt, oder einem 
ausgeschlachteten Notebook.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Einzelkämpfer im Computerfachgeschäft aus der Sammelschraubenkiste. 
Im Handel noch nie gesehen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> weil ich sonst Angst habe, dass Falls das Notebook mal kaputt geht, die
> Werkstatt dann die Garantie fuer ungueltig erklaert

... was in diesem Fall vollständig aus der Luft gegriffen wäre?

Autor: Jan F. (fenki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm sie im Falle einer Garantieeinsendung einfach raus, falls Du Angst 
hast deswegen. Wir kriegen laufend Geraete, bei denen ein oder mehrere 
Schrauben im Boden fehlen... Bei haeufigem Transport koennen sich die 
halt mal loesen - da sollte keiner was sagen.

Und solange keine Wasserflecken unter dem Keyboard, am Case oder gar auf 
dem Mainboard sichtbar sind, sollte alles ok sein.

Keine Ahnung wie es andere Service Center machen, aber bei uns werden 
nur eindeutige Fluessigkeitsschaeden kostenpflichtig - also nur wenn 
Wasserflecken da sind, alles klebt oder das Notebook mehr nach Kaffee 
aussieht und riecht als unser Buero-Altar (Kaffeemaschine).
Da sollte Deutschland ja nicht anders sein als die Schweiz: Ohne Beweis 
kein Kostenvoranschlag?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
>> weil ich sonst Angst habe, dass Falls das Notebook mal kaputt geht, die
>> Werkstatt dann die Garantie fuer ungueltig erklaert
>
> ... was in diesem Fall vollständig aus der Luft gegriffen wäre?

Sicher? Andere als die Original-Schrauben sind ja nun ein deutliches 
Indiz dafür, daß da schon mal jemand dran herumgeschraubt hat, und die 
Verwendung von Schlitzschrauben sollte auch stutzig machen, sehr stutzig 
sogar.

Und unter den Bedingungen kann der Händler sich leicht aus der 
Gewährleistung herausreden - bedenke, nach 6 Monaten ist 
Beweislastumkehr, und Du musst gegebenenfalls dem Händler nachweisen, 
daß Du nicht für den Defekt verantwortlich bist. Und selbst vor der 
Beweislastumkehr ist "Da hamse aber dran rumjeschraubt" vom Händler nur 
schwer abzuwehren.

Ob der Hersteller sich im Rahmen seiner freiwillig eingeräumten Garantie 
auf so etwas einlässt, steht nochmal auf einem ganz anderen Blatt.

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan F. schrieb:
> Nimm sie im Falle einer Garantieeinsendung einfach raus, falls Du Angst
> hast deswegen. Wir kriegen laufend Geraete, bei denen ein oder mehrere
> Schrauben im Boden fehlen... Bei haeufigem Transport koennen sich die
> halt mal loesen - da sollte keiner was sagen.

Um Gottes Willen - Für welche Notebooks (Hersteller?) bist Du denn 
zuständig? Ich habe noch KEIN Notebook gesehen, bei dem auch nur 
eine Schraube gefehlt hätte. Wie denn auch, wenn die Dinger mit 
Schraubensicherungsmittel versehen sind.

Gruß,
Magnetus

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jan F. (fenki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe noch KEIN Notebook gesehen, bei dem auch nur
> eine Schraube gefehlt hätte.

Klar, wenn die Kiste nur auf dem Schreibtisch steht, dann ist das kaum 
moeglich. Aber es gibt Leute, die schleppen den Laptop mehr rum als sie 
ihn benutzen. Und lange nicht jede Schraube ist mit Sicherungsmittel 
gesegnet - die werden schliesslich nicht kontrolliert, wenn sie aus der 
Maschine fallen. In der grossen Tuete Schrauben findest Du auch welche 
ohne Kopf, ohne Kreuzschlitz...
Natuerlich sind fehlende Schrauben nicht die Regel, das kann aber bei 
allen Marken vorkommen. Zumindest kenne ich das von verschiedenen 
Herstellern... Die kaufen die Schrauben vermutlich eh alle beim selben 
Schraubenhersteller.

Autor: -.- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe noch KEIN Notebook gesehen, bei dem auch nur
> eine Schraube gefehlt hätte.

wohl noch nie ein acer gesehen ? die verlieren ihre schrauben wie sonst 
was.... meinem alten fehlen auch zwei ....

Autor: Zwie Blum (zwieblum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Umständen wirken solche Beteuerungen in einem Forum voller 
notorischer Garantieverletzer ein bischen komisch ;-)

Autor: FRÜHER™ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher™ konnte man sowas z.B. beim

IBM-Teileverkauf 06106 894508

bestellen.

Man sollte aber schon die passende Partnummer bei der Hand haben.

Die Teflon beschichteten Schrauben eines Thinkpads z.B. sind nur zum
einmaligen Gebrauch bestimmt. Wenn man sie herausschraubt und dann
wieder benutzt, könnte es schon sein das sie herausfallen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
>>> weil ich sonst Angst habe, dass Falls das Notebook mal kaputt geht, die
>>> Werkstatt dann die Garantie fuer ungueltig erklaert
>>
>> ... was in diesem Fall vollständig aus der Luft gegriffen wäre?
>
> Sicher? Andere als die Original-Schrauben sind ja nun ein deutliches
> Indiz dafür, daß da schon mal jemand dran herumgeschraubt hat, und die
> Verwendung von Schlitzschrauben sollte auch stutzig machen, sehr stutzig
> sogar.

Ach Rufus, du bist doch sonst nicht auf den Kopf gefallen...

Und ja, sicher merkt es dann jeder Blinde! Das ist doch gerade der 
Punkt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht immer sind Dinge wie Ironie und Sarkasmus sofort zu erkennen.
Bei dem Gestammel, das in diesem Forum manche von sich geben, muss man 
die entsprechenden Detektoren sehr unempfindlich einstellen, weil es 
sonst zu massiven Missverständnissen kommen kann.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich moechte wenn's irgendwie geht welche Nachkaufen, die so wie die
>Originalschrauben aussehen, weil ich sonst Angst habe, dass Falls das
>Notebook mal kaputt geht, die Werkstatt dann die Garantie fuer ungueltig
>erklaert (viele Hersteller lassen ja kaum eine Moeglichkeit aus sich aus
>der Affaehre zu ziehen ;().

Warte, bis das Notebook kaputt geht, dann ist die Garantie ohnehin 
vorbei ;-)

Autor: kuli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notebook-Schrauben gibts in diversen Dicken und Längen hier:

http://www.ep-mediastore-ab.de/hardware-notebooks-...

Gruss
Kuli

Autor: citb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FRÜHER™ schrieb:
> Die Teflon beschichteten Schrauben eines Thinkpads z.B. sind nur zum
> einmaligen Gebrauch bestimmt. Wenn man sie herausschraubt und dann
> wieder benutzt, könnte es schon sein das sie herausfallen.

Und wie kommst Du auf die Idee, dass die mit Teflon beschichtet sind?
Das waere ja nun komplett das falsche an der Stelle.

citb

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kuli schrieb:
> Notebook-Schrauben gibts in diversen Dicken und Längen hier:

nach ca. 1,5 Jahren ein Tipp

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.