www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic UV - härtender Klebstoff: preiswerte Lichtquelle?


Autor: Klebeknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
um kleine Mengen UV-härtenden Klebers zu verarbeiten bin ich auf der 
Suche nach einer geeigneten Lichtquelle.
Normalerweise verwendet man für so etwas spezielle, teure Lampen, bei 
der die UV-Strahlung von einer Quecksilberdampflampe o.ä. erzeugt und 
über Faserbündel auf die Klebestelle geleitet wird.
Ich suche für gelegentliche Anwendungen einen preiswerten Ersatz für so 
etwas. Dabei sollte je nach Klebstoff die Härtungszeit bei ca. 2-3 
Minuten liegen.
Könnte man so etwas mit einer UV-LED hinbekommen?

Hier wäre z.B. so eine LED in einer Taschenlampe verbaut:
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.15456

Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt?

: Verschoben durch User
Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was steht im Datenblatt des Klebstoffs zur benötigten Wellenlänge?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klebeknecht schrieb:
> Ich suche für gelegentliche Anwendungen einen preiswerten Ersatz für so
> etwas. Dabei sollte je nach Klebstoff die Härtungszeit bei ca. 2-3
> Minuten liegen.

Gebrauchtmärkte schauen und auf "Höhensonne mit Quarzbrenner" achten.
Ist zwar antiquierte Technik aus dne 70ern, aber kostet AFAIK oft 
weniger als 10 euro. Und funktioniert sehr gut für 2-4 Minuten Härtung.


> Könnte man so etwas mit einer UV-LED hinbekommen?

nicht wenn du Aushärtung in weniger als 10 minuten benötigst.

>
> Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt?

s.o.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Na das trifft sich ja gut. Genau das habe ich bei uns im Institut 
gebaut.
Es gibt zwei Arten von Kleber:

1. Die, die um 400 nm härten, und daher mit den billigen UV-LEDs zu 
härten sind

2. Die, die bei 360 nm härten, und nach teuren Nichia Lichtquellen 
schreien

Mit dieser LED lässt sich in ca. 500 um dicken Schichten eine 
Härtungszeit von ca. 10 s für die langwelligeren Kleber erreichen:
http://www.led1.de/shop/product_info.php?pName=win...

(Wichtig ist aber IMMER wie man das Licht auf den Kleber bekommt!)

Ansonsten habe ich die neuen Versionen alle mit den Nichia UV Power LEDs 
gebaut, da liegen die Härtungszeiten für kurz- und langwellige Kleber im 
Sekundenbereich. Preis ca. 100 Euro pro Stück.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Härten diese Kleber nicht auch (langsam) durch, wenn die Polymerisation 
nur in einer dünnen Schicht angstoßen wird?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das nicht weisst, wer dann?

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die Kleber härten zwar durch Umwelteinflüsse (Wasser, Säure) uU 
nach, aber es reicht nicht, nur die Oberfläche zu polymerisieren.

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe IMHO noch so eine Quelle da stehen, müßte mal gucken ob die 
noch funktioniert.

Gruß,

Holm

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.