www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sensor um 1mm Linie zu erkennen


Autor: fz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt ihr einen möglichst einfach ansteuerbaren Sensor mit dem es 
möglich ist dünne schwarze Linien (1mm) auf weißen Hintergrund zu 
erkennen?

fz

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf die Entfernung an...

Autor: fz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein paar mm abstand

fz

Autor: Was (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soll "erkennen" heißen? Willst DU ein Schaltsignal auf die Linie oder 
z.B. entlang der Linie einen Roboter steuern ? Evt. Reflex- Koppler von 
Sharp verwenden ?

Autor: fz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möcht nur wissen ob unterhalb des Sensors eine Linie ist oder nicht.

fz

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fz schrieb:
> ich möcht nur wissen ob unterhalb des Sensors eine Linie ist oder nicht.

Wenn man diesen Satz jetzt so nimmt wie er da steht, müsste man Dir zu 
einem zweidimensionalen Sensor raten.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schlachte einen alten scanner

Autor: Na, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann google mal nach Reflex- Koppler....

Autor: BitPulse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du, ich habe hier neulich einen defekten Tintenstrahlrucker (Ep-Sohn, so 
ein Schrott, der druckt & scannt schon nicht mehr wenn auch nur eine 
Patrone nicht erkannt wird)  zerlegt,  da sind auch immer sehr feine 
Sensoren drin, eine sieht sich für den Schlittenlauf ein Positionsband 
an, da sind sehr sehr feine Striche ´drauf, der andere am Motor für den 
Vorschub wo sich eine Positionsscheibe befindet.  Nur diese Sensoren 
sind alle Typ Gabellichtschranke, kannst also so nicht direkt auf ein 
Blatt Papier sehen.  Da wäre wohl eher ein CCD Chip geeignet....
mfG, michael

Autor: fz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir mal den CNY70 angeschaut, taugt der für sowas bzw. wie dick 
muss dort eine Linie sein damit sie erkannt wird?
Hat schon jemand Erfahrung gemacht mit diesem Bauteil?

fz

Autor: Kuppler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Strich muss natürlich so breit sein, dass das von der LED gesendete 
Licht   geschwächt wird. Die Auswerte-Schwelle ist Dimensionssache der 
Bauteile.

Autor: Kuckst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur dass hinterher nicht das böse Erwachen kommt:
Wie sieht es mit Umgebungslicht aus?
Kunstlicht? Leuchststoffröhren? Sonne?

Autor: fz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sollte möglichst unabhängig vom Umgebungslicht sein. Ist der CNY70 
anfällig für Umgebungslicht?

fz

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fz schrieb:
> Ist der CNY70 anfällig für Umgebungslicht?
Das kommt auf die Schaltung drumrum an. Wenn du "nur" eine 
Gleichspannung auswertest, dann ja. So wie dort z.B.:
http://www.strippenstrolch.de/1-2-12-der-reflexkop...
Diese Schlatung(en) sind einfach, aber störanfällig.

Wenn du die LED aber z.B. 20kHz-Impulsen beaufschlagst und im Empfänger 
ein entsprechendes Filter verwendest, dann ist das Verhalten wesentlich 
definierter.

Wenns allerdings zu hell wird, dann wird einfach der Empfangstransistor 
übersteuert. Aber da kann dir mit jedem Opto-Bauteil und der 
nachfolgenden Beschaltung passieren... :-/

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auch immer darauf an, ob man mit baulichen Massnahmen Fremdlicht 
möglichst fern halten kann.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch das gepulste Verfahren muß nicht aufwendig sein. Sowas z.B. 
http://www.opendcc.de/s88/s88_reflex/Schaltplan_IR...
aus http://www.opendcc.de/s88/s88_reflex/s88_reflex.html#

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.