www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microcontroller mit WLAN


Autor: joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich bin leider vergeblich auf einer Suche nach einem Microcontoller mit 
WLan.

Ich bin zwar Softwaretechnisch sehr kreativ - allerdings  technisch 
nicht so 100% fit, dass ich mir das aus X-Modulen selber zusammenlöten 
könnte. (Löten- und Wiederstandberechnungens-Grundkenntnisse sind 
vorhanden) Daher würde ich sogar gerne eine fertige Lösung kaufen.

Zum Verwendungszweck:
Ich möchte einen kleinen Webserver bauen, der ggf. noch 1-2 Dinge 
ansprechen kann wie Lautsprecher, einen Servo oder paar Leds.
Wlan wäre mir wichtig.

Allerdings habe ich bisher nur ein paar Embedded Linux-Systeme(Single 
Computer Boards) gefunden die aber alle Preisklassen über 300€ liegen. 
Linux ist an sich eine feine Sache, weil man dort wahrscheinlich mit 
Perl programmieren kann?

Allerdings ist dieser Preis für dieses "Bastel-/Starter"-Projekt leider 
nicht im Budget.

Hat Jemand vllt. einen guten Tipp, was man nehmen könnte?

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps!

Jörg

Autor: Stampede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibts von Microchip ein WLAN Modul das du mit den PIC18, PIC24 oder 
PIC32 zusammen benutzen kannst. Das Ding kostet bei Mouser so 25€, der 
TCPIP Stack unterstützt das Ding.
http://www.microchip.com/stellent/idcplg?IdcServic...

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lantronix hat Serial-to-Wifi Brücken, vlt ist da was dabei für dich...

Autor: A. M. (am85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest z.B. mit dem Friendlyarm Mini2440 + WLan USB Stick + Linux 
arbeiten.

Autor: Manuel Db (burt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir vor wenigen Wochen das modul WIZ610wi von WIZnet gekauft.

http://wiznet.co.kr/Sub_Modules/en/product/product...

http://www.soselectronic.de/?str=371&artnum=75008

Hatte noch nicht viel Zeit zum testen aber die Serial -> WLAN Brücke hat 
auf Anhieb funktioniert. Bin bis jetzt sehr überzeugt von dem Modul, 
allerdings habe ich auch schon irgendwo was gelesen dass es Probleme 
beim gleichzeitigen Einsatz von TCP und UDP Protokoll kommen soll?!!!

Autor: flio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch ein LAN in der nähe?
Wenn ja, kannst du das AVR-NET-IO von pollin nehmen und dies an deinen 
Router mit WLAN anschließen

Autor: Andreas Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du unter Linux arbeiten willst schau dir mal www.openwrt.com an. 
Dort siehst du wie man einen (WLAN)-Router als Linuxsystem verwendest. 
Der Vorteil ist, dass du bereits eine gute Software-Infrastruktur 
vorfindest. Die Hardware ist bei solchen System die in großen 
Stückzahlen hergestellt werden recht günstig.

Andreas

Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiznet 610wi ist ein heißer Tip. Ideal für Embedded Systems. Komplette 
Stacks an Board. Inside ein programmierter ATHEROS WiFi.

Ist selbst ein WebServer (zum Konfigurieren). Kannst das Board aber in 
verschiedenen Modi betreiben.

Plug & Play - Super Lösung. Wird nur ein bisschen warm (unter 300mA 
/3,3V) geht da gar nichts.

Habe noch eine andere Plattform ausgetestet - viel teurer, mehr Komfort, 
... aber längst nicht so zuverlässig und fürchterlich langsam beim 
Verbindungsaufbau.

Beim 610wi leider sehr langsamer Boot (bis zu 45 sec) dafür aber (nach 
dem Boot) rattenschneller Verbindunsgaufbau (TCP/IP in ms) !!!

Unbedingt auf letzte Firmware achten - vorher war das Ding "schwierig 
bis buggy" zu konfigiurieren. Ist halt koreanische Qualität ...!

Mit neuer Firmware tadellos - zumindest bei getestetem TCP/IP.

Gibt es auch hier http://display3000.de/ (nicht im Shop - aber per 
E-mail Anfrage).


Grüße

Autor: Andreas Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, es ist www.openwrt.org

Ich habe beides, das NetIO von Pollin und einen Edimax BR-6104KP-Router 
mit Kamikaze-Linux. Mit dem NetIO lassen sich einfacher und schneller 
Sachen machen wie Eingänge abfragen und Ausgänge schalten. Allerdings 
ist der TCP-Stack nicht so stabil. Bei dem Router hat man allerdings 
eine stabile Oberfläche mit Telnet-, FTP- und Webserver. Auch ist sonst 
an Software einiges vorhanden. Das Gerät hat 2 MB Flash und 16MB RAM. Es 
gibt auch andere Router die haben mehr.

Andreas

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: wlaner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Manuel Db (burt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@wlaner:
Hast du erfahrungen mit diesem modul? MiWi protocol hör ich zum ersten 
mal, hört sich gut an!
Ist dieser MRF24J40MA wirklich komplett mit TCP/IP Stack ausgerüstet?
Für knapp 9€ wäre dass ein super tip!

Autor: joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die vielen guten Antworten. Werde mir jetzt alle mal anschauen 
und das beste für mich raussuchen ;).

Viele Grüße
Jörg

Autor: Hans Oppermann (hoteloskar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch eine gute Antwort...

Ich habe einen TP-Link WLAN Access Point für 22,90 bei ebay gekauft
und diesen an einen PIC-WEB Server von Olimex angeschlossen.
Die Spannungsversorgung für den Server habe ich mit einer kurzen
Strippe aus dem TP-Link herausgeführt.
Klappt hervorragend und ich glaube billiger gehts kaum.

Autor: Felix Nikolaus (felix188)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hat jemand von schon mal von dem WISNAP-131-C von serialio.com gehört?
Wie laufen eure Tests?
Lg
Felix

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
serialio.com ? Ich weiß garnicht, warum die das Schild von Roving 
Networks so unbedingt abkleben müssen. Der geneigte Anwender kommt eh 
recht schnell darauf.

http://www.rovingnetworks.com/documents/rn-131-ds.pdf

Klingt von den Daten her sehr interessant. Gibt es bei Mouser für ca. 30 
Euro.

Autor: Felix Nikolaus (felix188)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI
das habe ich auch grade bemerkt.
Nur kommen da noch mal 20€ Versand dazu. und 45€ sind mir dann doch ein 
bissen viel.
ab 75€ ist der Versand kostenlos....
Hmm
Gute Nacht

Felix

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, bei Mouser kann man nur ab 75 Euro bestellen, alles andere macht 
kein Sinn. Rege an dieser Stelle doch eine Sammelbestellung an...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.