www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches Buchen-Steckersystem für kleines Elektronikgehäuse?


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche gerade bei Farnell nach einem geeigneten Buchse-Steckersystem 
zum einbau in ein kleines Elektronik-Plastikgehäuse. Ein Anschluss wird 
12 V DC führen, der zweite 5 V DC, Strom wird wohl max. 1 A sein.

Ich hab das Problem, dass nach innen im Gehäuse fast kein Platz mehr 
ist. Momentan hab ich mal in den Warenkorb die Tiny-XLR Buchsen gelegt:

http://de.farnell.com/jsp/search/productdetail.jsp...

Mit den dazugehörigen Steckern ist das insgesamt eine recht teure 
Lösung. Hat jemand noch eine günstigere Alternative, die ich bei Farnell 
bekommen kann? Einzige Voraussetzung ist halt, dass sie nach innen nicht 
so extrem tief baut und 2 Pole hat.

Danke für Ideen

Gruß

Jochen

Autor: user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verwende doch nen cinch-stecker

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V, 5V, zweimal Masse? 1 Ampere? Das sieht nach einem 3,5“ 
Floppy-Anschluss aus.
mfg mf

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche mechanische Belastung, wie viele Steckvorgänge???

Falls gar kein Platz mehr im (Plastik-)Gehäuse ist und nur schwache 
mech. Belastung nimm Micromatch 2x2: bohre 4 (+1 für die Kennung) Löcher 
0.8mm ins Gehäuse und stecke eine Micromatch 2x2 (MM FL 4G bei Reichelt) 
rein, innen werden dann die Drähte angelötet.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bisschen Platz nach innen finde ich schon. Problem ist, dass ich 
lieber alles bei Farnell bestelle, weil ich sowieso wegen einiger 
Bauteile nicht drumrum komm und dann nicht noch bei Reichelt die 
Versandkosten zahlen mag. Micromatch kost bei Farnell eigentlich auch 
zuviel.

Zu erwartende Steckvorgänge, eher weniger, Vielleicht 10 pro Jahr.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze oft DIN-Stecker für sowas. Polzahl in weiten Grenzen 
wählbar, Schirmung möglich, 1A kein Problem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.