www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ojekterkennung mit Hall-Sensor


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe hier ein Objekt aus Aluminium und möchte dieses mittels 
Hall-Sensoren erkennen. Dazu habe ich mir vom Reichelt die zwei Sensoren 
KMZ 10B & 10C bestellt.

Nun habe ich hier auf einem Testboard mal eine Minimalschaltung (VCC, 
GND & Pull-Up [1kOhm bzw. 5,1kOhm] nach Vcc) mit 5 V aufgebaut. Auf dem 
angeschlossenen Oszi sehe ich aber nur die 50 Hz der Netzspannung und 
sonst nichts. Hab mal verschiedene (magn.) Gegenstände am Sensor 
vorbeigeführt bzw. in dessen Nähe gebracht, habe aber nichts gesehen.

Hat mir vielleicht jemand einen Tipp, was ich falsch mache?

Danke und Gruß
Markus

: Verschoben durch Admin
Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> ich habe hier ein Objekt aus Aluminium und möchte dieses mittels
> Hall-Sensoren erkennen.

Markus schrieb:
> Auf dem
> angeschlossenen Oszi sehe ich aber nur die 50 Hz der Netzspannung und
> sonst nichts.


Könnte an den fehlenden Magneten liegen.


Markus schrieb:
> Hab mal verschiedene (magn.) Gegenstände am Sensor
> vorbeigeführt bzw. in dessen Nähe gebracht, habe aber nichts gesehen.

Magnete, und nicht Gegenstände die von Magneten angezogen werden, sind 
nötig.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h. ich kann die Lösung mit den Hall-Sensoren vergessen...

Gibt es eine Alternative, die günstig und platzsparend ist? Vielleicht 
kapazitive Sensoren o. ä.?

Bin für jeden Vorschlag dankbar!

Autor: Antwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind es immer nur metallische Objekte die du messen willst? Dann 
könntest du dieMetalle als Körper für einen Elektromagneten verwenden 
und mit dem Hallsensor das entstehende Magnetfeld messen. je anch Objekt 
wird sich dieses dann etwas unterschieden. Bei nicht metallischen 
Materialien vl. als Dielektrikum in einem Kondensator?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist immer ein kleines Töpfchen (immer das selbe) aus Aluminium, 
welches ich erkennen möchte, ob es in Position ist oder nicht.

Autor: Antwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du nur wissen ob es da ist, oder auch ob die Menge ungefähr 
passt?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte nur wissen, ob der Topf da ist.

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lichtschranke? Reflexlichtschranke? Das wäre einfach...

lg
Triti

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe leider sehr wenig Platz. Deswegen war die Lösung mit den 
Hall-Sensoren so verlockend.

Ich bräuchte wieder etwas ähnliches vom Platzangebot her.

Autor: Antwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte jetzt auch eine Reflexlichtschranke versucht. Ansonsten fällt 
mir nur noch Bilderkennung ein.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es um Detektion von Metall geht, könnte ein induktiver Sensor das 
Richtige sein (Detektion der Resonanzfrequenzänderung eines Oszillators 
oder Stromflussänderung).

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nils: ich dachte, dass induktive Sensoren nur auf Bewegung reagieren?

Ich brauche eine Lösung, die auch nicht bewegte Objekte erkennt. Falls 
es solche induktiven Sensoren gibt, kannst Du mir ggf. Links dazu 
posten?

Danke!

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich dachte, dass induktive Sensoren nur auf Bewegung reagieren?
Nein, Detektor ist eine (Luft-)Spule, die in einem Oszillator sitzt. 
Gemessen wird entweder die Frequenzänderung oder der Stromfluss durch 
den Oszillator.

Suche mal nach 'Metalldetektor' oder 'Induktiver Näherungsschalter'.

Ein analoges Auswerte-IC ist z. B. MCP2036. Da brauchst Du aber zwei 
Spulen: Eine als Detektor, eine als Referenz.

Wie willst Du auswerten? Analog oder per µC?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip -  ich werde mir das mal anschauen.

Auswerten werde ich mit einem µC.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auswerten werde ich mit einem µC.
Dann wäre es doch zunächst am einfachsten einen LC-Oszillator mit einem 
Inverter oder einem Nand-Gatter aufzubauen (so zwischen 100-500 kHz). 
Dann kannst Du die Oszillator-Frequenz mit dem µC messen und sehen, ob 
der Effekt für Deinem Alu-Topf ausreicht (Frequenzänderung muss deutlich 
über der Temperaturdrift des LC-Oszillators liegen).
Du willst ja, wenn ich Dich richtig verstehe, mit kleinen Spulen 
arbeiten, wegen Platz - daher musst Du experimentieren. Optimal wäre 
eine Luftspule unter der Topf.

Autor: Nein, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine Luftspule, sondern eine Spule in einer Ferrithalbschale ! Ergibt 
ein nach der offenen Seite hin gerichtetes Feld, in dem Du das Alu- 
Töpfchen prima erkennen kannst. Ferrithalbschalen gibts z.B: bei 
Bürklin, München.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reflexkoppler gibt es auch im sehr kleiner Bauform:
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

3,2x1,7x1,1mm

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,


> ich habe hier ein Objekt aus Aluminium und möchte dieses mittels


gibts alles:

http://www.ifm.com/ifmde/web/pmain1!1_10.html
http://www.balluff.com


und zig andere. IN jeder Groesse und Ausfuehrung.

Gruss

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.