www.mikrocontroller.net

Forum: Markt labor Radio u. Fernsehtechnik


Autor: dominik (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich möchte mir eine ausstattung für Radio u. Fernsehwerkstatt 
anschaffen.

meine frage ist: was wird benötigt an : oszi.
                                        netzgerät/Trenntrafo
was brauch ich noch ???? Signalgenerator ????

wer kann mir helfen

wie sollen die Geräte dimensioniet sien


möchte mich auf dem Gebiet weiterbilden.

vielen dank!


gruß

Dominik

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dominik (Gast) schrieb:
> ich möchte mir eine ausstattung für Radio u. Fernsehwerkstatt
> anschaffen.

Zuviel Geld unterm Kopfkissen?


Als Reparaturwerkstatt seinen Lebensunterhalt zu verdienen ist vorbei. 
Um das Hobbymäßig zu machen, sind einige Geräte zu teuer.

Oszi, Trenntrafo, Signalgeneratoren, Bildmustergeneratoren, verschiedene 
Netzteile, Lieferanten für Spezialteile (die es nicht um die Ecke gibt), 
und all die anderen nicht aufgezählten Sachen.

Autor: dominik (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo mhh!

wie kommst du da drauf?

hast da erfahrung?

mfg.

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dominik (Gast) schrieb:
> hast da erfahrung?

Hat wahrscheinlich gestern ne Zeitung gelesen.

Fragst Du das im Ernst? Wo warst Du die letzten 20 Jahre?

Autor: dominik (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Grrrrr!

ich will mir das aneignen hat mir schon immer spass bereitet ,bleibe 
aber im erlernten Beruf weiter Tätig !


mfg.

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na schön. Kauf Dir erstmal einen Experimentierkasten von Kosmos oder so. 
Oder was hast Du für Vorkenntnisse?

Autor: dominik (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann löten,mit DMM umgehen repariere schon ab un an Endstufen von 
Digitalgeräten ,es geht mir im grunde um ne selbstsichercheit auf diesem 
Gebiet



mfg.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besorge Dir ein bis zwei defekte Geräte aus der Nachbarschaft und fang 
an. Dabei merkst Du dann ganz schnell was an Wissen und Geräten fehlt. 
Dann lese Dich in die Materie ein, denn Wissen kommt vor dem 
(Mess-)Gerätekauf.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier wie so was aussehen kann:

http://www.amplifier.cd/Labor/labor.html

Autor: Gästle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du an Meßtechnik benötigst steht in der Serviceanleitung. Also 
erstmal diese passend zum Gerät beschaffen. Da hast du schon 90% 
gewonnen.
Bei den alten Geräten mit Röhren bin ich vor 25 Jahren mit einem 
Multimeter noch recht weit gekommen...
Wenn HF und ZF verstimmt ist macht ein Wobelgenerator oder 
vergleichbares Sinn.

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein bischen schwer Dir was zu raten, wenn man Deine Frage so 
ernst nimmt, wie Du es nach meinem Eindruck tust.
Am besten gefällt mir von den anderen Beiträgen noch der, in dem Dir 
geraten wird, Dir mal ein paar defekte Geräte zu besorgen, aber...

Die meisten Defekte haben mit dem Netzteil zu tun. Kannst Dich also auch 
mit Netzteilen beschäftigen.
Bleibt noch das LC-Display (oder auch nen Röhre), die kannst Du nicht 
reparieren, höchstens austauschen und dafür braucht man keine grossen 
Kenntnisse.
Was den Empfänger betrifft, mag ein analoger Empfänger vielleicht noch 
Herausforderungen bieten, aber die neuen digitalen Techniken zu 
reparieren ist so ein spezielles Gebiet, dass das Wissen darüber für 
nichts anderes mehr zu nutzen ist. Repariert wird ohnehin nicht mehr 
sondern nur noch getauscht, falls überhaupt. Schaltpläne und 
Datenblätter sind ohnehin zu den Consumergeräten nicht oder nur mit sehr 
hohem Aufwand und Beziehungen zu bekommen. Ersatzteile dann fast noch 
schwerer.

An Deiner Stelle würde ich eher auf Amateurfunk umschwenken. Kannst 
Sender und Empfänger selbst bauen und auch digitiale Techniken lernen 
und damit auch was anfangen.

Autor: dominik (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo !

habe mir kurzen eindruck erlaubt sehr schön!

mfg.

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Repariert wird ohnehin nicht mehr
>sondern nur noch getauscht, falls überhaupt.

Geht. Baugruppen tauschen ist so teuer, dass man i.d.R. auf Bauteilebene 
repariert oder wenn das nicht möglich ist das Gerät wegwirft.
So war es jedenfalls zu meiner Zeit im Handwerk. (noch nicht soo lange 
her. :-) )

>Schaltpläne und
>Datenblätter sind ohnehin zu den Consumergeräten nicht oder nur mit sehr
>hohem Aufwand und Beziehungen zu bekommen.

http://www.eserviceinfo.com/
Da gibts schon eine Menge

>Ersatzteile dann fast noch
>schwerer.

Da stimme ich dir zu.
Einige Hersteller verwenden Spezialbauteile die es im freien Handel 
nicht gibt oder aber selektierte Bauteile. Ohne Zugang zu einem 
Ersatzteilservice wie Aswo o.Ä. macht das nicht viel Spaß.

Allgemein ist das eine recht teuer Angelegenheit. Nicht nur die Geräte, 
sondern eben auch die Bauteile.
Man hat ja nicht immer das Glück dass es kalte Lötstellen sind oder ein 
2€-Transistor . . sondern mal ein 90€ Trafo o.Ä.. (wo wir schonmal bei 
den häufigen Netzteilfehlern waren).

Von daher hat Amateurfunk oder 'Basteln' vermutlich ein besseres 
Kosten/Spaß Verhältnis. :-)

Autor: dominik (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche literatur ist Empfehlenswert????

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles, was Dir die Grundlagen näherbringt. Tietze & Schenk ist es nicht.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch hier einige Zeit totschlagen:
http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/
http://forum.iwenzo.de/

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, mit geht da eine möglicherweise dumme Idee durch den Kopf,
aber die Vorbereitung auf die Afu-Prüfung könnte schon mal ein guter 
Ansatzpunkt sein. Einerseits nicht mehr theorielastig als nötig aber 
doch genug um schon mal so ein paar Sachen anfangen zu können.

Dein Problem ist eigentlich, das Du schon ein paar Grundlagen hast, aber 
vermutlich auch einiges nicht weisst, was etwa das selbe Niveau hat.

Ein anderer Tip wäre die Bibliothek. Lies alles, pack beiseite, was noch 
zu hoch ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.