www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ist diese LED hell genug?


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich möchte eine Uhr für meine Wand bauen. Dabei wollte ich led's 
verwenden, die jeweils ein 2x2 cm Quadrat dünnen weißen Papieres von 
hinten beleuchten sollen.
Nun meine Frage: sind diese LEDs überhaupt hell genug? So dass man sie 
bei Tageslicht noch gut sieht?

Hier der Link:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=A5381;GROUP...

Die haben 370mcd, 140° Abstrahlwinkel und laufen bei 3,3V/20mA (laut 
Datenblatt).

Ich kenn mich leider mit LED's garnicht aus, daher frage ich mal hier 
:-)  (Es gibt ja LEDs mit 180.000mcd, da kommt mir 370 sehr wenig 
vor...)

Gruß,
bernie

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gefühlsmäßig würde ich sagen: Solange durchschnittliche Zimmerhelligkeit
vorherrscht, kannst du die beleuchteten Segemente ganz gut erkennen.
Spätestens dann, wenn die Uhr von direktem Sonnenlicht angestrahlt wird,
wirst du von dem LED-Leuchten aber gar nichts mehr sehen.

Ich würde mich nach etwas Hellerem umsehen.

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> Ich würde mich nach etwas Hellerem umsehen.

Außerdem darf er ruhig auch nach größeren LEDs ausschau halten. Wenn ich 
eine Fläche von 2x2cm² ausleuchten wollte würde ich nicht unbedingt auf 
ne 0603er LED zurückgreifen.

Gruß,
Magnetus

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus Müller schrieb:
> Yalu X. schrieb:
>> Ich würde mich nach etwas Hellerem umsehen.
>
> Außerdem darf er ruhig auch nach größeren LEDs ausschau halten. Wenn ich
> eine Fläche von 2x2cm² ausleuchten wollte würde ich nicht unbedingt auf
> ne 0603er LED zurückgreifen.

Wenn er in den 2x2cm² 18 Stück von den 0603er LEDs unterbringt, könnte 
das auch mit der Helligkeit klappen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So dass man sie bei Tageslicht noch gut sieht?

Nein.

Tageslicht hat bis 100000 lux, im Schatten 10000.
Wenn du etwas, welches von diesem Tageslicht beleuchtet wird, gut 
erkennen willst, sollte es die 10-fache Helligkeit haben, also 1000000 
lux (weil das Auge logarithmisch empfindlich ist, also nicht mal 3 mal 
heller erscheint, bzw. 100000.

Nehmen wir das weisse Papier als voll durchlässig an, und an daß die LED 
2cm hinter dem Papier sitzt, also ca. 1sr abdeckt, dann bringen 0.37 
candela knapp 1000 lux.

Viel zu dunkel.

Selbst bei normaler Innenraumbeleuchtung abends von 500 bis 100 lux ist 
die Erkennbarkeit mies. Nur bei den 100 lux des "Flurlichts" kann man 
die Tafel erkennen.

Ich rechne jetzt nicht nach, was bei sibbrigen Wänden oder nur 10% 
durchlässigem Papier passiert, das kannst du selber schätzen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lux_(Einheit)

> Es gibt ja LEDs mit 180.000mcd, da kommt mir 370 sehr wenig vor...)

Das liegt daran, daß Candela-Angaben Angabe sind.
Je besser focussiert, he höher ist der Wert, obwohl die Lichtmenge 
gleich ist. Du kannst nur LED mit gleichem Winkel vergleichen, oder 
nimmst besser gleich die Lumen-Angabe die aber nur die besseren LEDs 
(die nicht angeben müssen) haben.

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn Dir 300mA nicht zuviel sind: Ich habe folgende Leds gekauft 
Ebay-Artikel Nr. 290441087294
1cm Durchmesser und die Helligkeit ist "abartig".

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ungeeignet wegen Abstrahlwinkel.

Autor: Andreas Lang (andi84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man annimmt, dass alles Licht der LED auf das Papier fällt (bei 
Öffnungswinkel von 140°), ergäbe das ca 1,4 Lumen an Lichtstrom (sofern 
die Lichtabstrahlung isotrop wäre), wenn die jetzt durch absolut 
durchlässiges Papier fallen, wären das auf einer Fläche von 
0,02x0,02m²=0,0004m² circa eine Beleuchtungsstärke von 3600 Lux.
So aus dem Bauch raus, könnten bei nicht Sonnenlicht zwei oder vier LEDs 
pro Segment gut sichtbar sein.

Autor: Borislav Bertoldi (boris_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, wenn ich das hier so lese muss also was mit deutlich mehr Bums her!
Das war's dann wohl endgültig mit dem Batteriebetrieb meiner Uhr, jetzt 
muss ein Drahstromanschluss her ;-)

Dann werd ich mich mal nach anderen SMDs umschauen (SMD, da ich die 
vermutlich sehr einfach auf eine Streifenrasterplatine löten kann 
(einfach zwischen zwei benachbarte Bahnen). Falls jemand gute 
Erfahrungen mit solchen LEDs gemacht hat, darf er mir gerne eine 
Empfehlung aussprechen.

Danke für eure Hilfe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.