www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladbare Li-Knopfzellen bis 85°C


Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit suche ich für eine Low-Power Anwendung einen 
geeigneten Energiespeicher. Dabei treffen unglücklicherweise immer 
Forderungen aufeinander die sich gegenseitig ausschließen.

Kapazität: > 3 mAh (Bei Goldcaps ab 4,7F)
Temperaturbereich bis -40°C bis 85°C
geringe Selbstentladung von <10µA (bei 85°C dürfen es auch mal 30µA 
sein)
ESR < 1 Ohm (für mehrere Sekunden werden Ströme von 30 mA benötigt)
Spannung: Zweitrangig. Idealerweise > 3V / Man kann aber auch mit 
Hochsetzer arbeiten.

Hat vielleicht jemand eine Idee, bzw. schon mal ähnliche Probleme 
gehabt?

Autor: Thomas Drebert (thomasd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

na ja, du schreibst es ja schon im Titel, wie währe es mit einen CR2032 
AKKU?
Wo bei ich mich immer noch frage woran ich erkenne ob ich eine CR2032 
Batterie oder Akku habe, ich sehe da keinen Unterschied von aussen.

Schöne Grüße
Thomas

Update:
PS, ich muß den Vorschlag zurück ziehen, der Akku erfüllt nicht deine 
Vorgaben.

Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte bei Mouser entsprechende Low-ESR-High-Cap-Elkos gesehen zu 
haben. Waren aber schon deutlich größer als eine banale Knopfzelle.

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Ich meinte bei Mouser entsprechende Low-ESR-High-Cap-Elkos gesehen zu
> haben. Waren aber schon deutlich größer als eine banale Knopfzelle.

Die Baugröße spielt erst mal keine Rolle. Low-ESR-High-Cap-Elkos habe 
ich schon in mengen gefunden, aber alles was LOW-ESR hat ist dann immer 
nur bis 70°C spezifiziert.

Autor: sudo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...nur bis 70°C spezifiziert...

Betrieb nur bis 70°, oder (eher üblich) Betrieb auch bei höheren 
Temperaturen möglich, nur die garantierte Lebensdauer wird dann nicht 
eingehalten?

Autor: frankman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nicht unbedingt eine Knopfzelle sein muss, empfehle ich Dir 
einen Titanat-Polymer Akku...
( Lithium-Titanat)

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frankman schrieb:
> Wenn es nicht unbedingt eine Knopfzelle sein muss, empfehle ich Dir
> einen Titanat-Polymer Akku...

Knopfzelle muss natürlich nicht sein. Lediglich die Kapazität einer 
Knopfzelle wäre ausreichend.

Ich habe mal eine weile danach gegoogelt, konnte aber keinen konkreten 
Akku finden. Hast Du konkret schon mal was gesehen? Da es ja um eine 
Ultra-Low-Power-Anwendung geht kann ich ja keine all zu großen Akkus 
verwenden. Da wäre ja die Selbstentladung schon viel zu hoch. Auserdem 
würde es eine Ewigkeit dauern, bis die Schaltung mal anläuft. Als 
Energiequelle steht nur eine sehr kleine (einige cm²) zur Verfügung.

Autor: sudo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ketzerische Idee:

Mal durchgerechnet wie lange deine Schaltung läuft, wenn du den 
verfügbaren Platz mit Li-Primärzellen vollpackst?
da kriegst du in den "paar cm³" doch sicher ettliche 100 mAh unter.

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sudo schrieb:
> Ketzerische Idee:

Ideen sind nie ketzerisch. Aber leider geht das nicht. Tagsüber wird im 
Mittel ca. 0,1mA bis 0,3mA benötigt. Nachts weniger. Und bei 
Wartungsfreiheit über viele Jahre hilft bei dem Energiebedarf keine 
Primärzelle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.