www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vibrationselement gesucht


Autor: Stampede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen Vibrationselement, um eine Platine leicht in 
Schwingungen zu versetzten. Das Element sollte möglichst klein sein, und 
mit max. 5V laufen. Am Besten ist es auch gleich noch auf das PCB 
lötbar. Ich hatte schon an so einen Vibrationsmotor wie bei Pollin 
gedacht, jedoch befürte ich, dass es zu lange dauert, bis der Motor 
anläuft. Gibts da irgend was auf Piezobasis? Oder so einen kleinen 
Körperschallwander ?
Kennt da jemand was?

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reicht ein Piezo-Lautsprecher der mit einer Ultratieffrequenz in 
Schwingung gebracht wird???

Wie stark sollen die Schwingungen werden??? das sie gar so messbar sind, 
oder so stark, das die Platine vom Tisch hupst???

Gruß Blacky

Autor: Stampede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mehr für ein Userfeedback gedacht, man soll es beim Berühren der 
Platine nur leicht merken, das reicht schon. Hauptsache klein und 
billig.

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fallen mir die diversen Force-Feedback-Geräte für den PC ein... ist, 
glaub ich, auch ein Vibramotor, wie er in Handys verbaut wurde... Hab 
hier noch ein paar Handys mit Vibra...

http://de.wikipedia.org/wiki/Force_Feedback

Autor: Smarti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Pollin gibts Handy Vibramotoren für 0,50-1€. Das wäre doch was !

Autor: Smarti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die meinte ich..

Autor: Stampede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Dings hatte ich auch schon gesehen. Weiß da einer wie lange das 
mit dem Anlauf dauert ? Die Verzögerung sollte nur nicht zu groß sein...
Preislich sind da natürlich absolut unbedenklich :)

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So klein wie der ist schätze ich mal daß die Verzögerung unter 1s ist. 
Und das reicht je wohl wenn es darum geht daß ein Benutzer aufmerksam 
wird. Versuch macht klug, kauf dir einen und probiers aus, kostet ja 
fast nix.

Autor: Stampede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich denke ich mach das mal. Jedoch würde ich lieber so eine 
Anlaufzeit im Bereich von 10ms bis 100ms haben. Noch Ideen wie man das 
realisieren könnte ?

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probier doch mal einen ganz normalen gleichstrommotor, gib dem evtl. 
einen leichten wumms auf die welle damit die leicht krumm ist (aber 
nicht im lager verbiegen, dreht sich sonst so schwer). sowas findest du 
z.b. in alten cd-laufwerken für die kopfspindel - die dinger vibrieren 
genug, daß man es ganz leicht merkt.

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe solche Pollin Vib.Motoren hier. Ich habe sie gerade mal an 
3V mit einem Taster betätigt und kann keine merkliche Verzögerung 
feststellen. (bin allerdings schon alt). Wenn ich "Einundzwanzig" zähle, 
komme ich bis zum halben Ei.
Wenn die Anlaufzeit nur 10ms betragen soll, wie schnell soll er denn 
dann vibrieren? Das wären ja dann schonmal 100Hz zwischen Vib und 
rieren. Dann sollte er mindestens 1kHz schaffen, das kann dann ein 
Lautsprecher.

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stampede (Gast)

Einen der Pollin-Vibrationsmotoren (310362) betreibe ich mit Impulsen 
von 40ms länge bei 4..5V. Da rappelt er schon sehr vernehmlich, da er 
über seiner Betriebsspannung betrieben wird. Wer sich da nebendran 
aufhält, kriegt das auf jeden Fall mit.

Die mechanische Befestigung spielt eine große Rolle. Wenn etwas in der 
Nähe lose ist oder die Unwucht irgendwo dagegen schlägt, scheppert es 
gewaltig.

Das Gerät, in dem ich das eingebaut habe (Zigarettenschachtelgröße) 
bewegt sich durch die Vibrationen (alle paar Sekunden für 40ms) so 
langsam auf dem Tisch herum.

Grüße, Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.