www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszilloskop Nordmende SO 3314, defekt?


Autor: groki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir hat heute jemand ein altes Oszilloskop überlassen, Nordmende SO 
3314. Leider verliefen erste Tests nicht so erfolgreich. Das "1 Vss" 
Testsignal zum Beispiel konnte ich mir nicht auf dem Schirm anzeigen 
lassen.

Es scheitert jedoch schon früher:

- Nach dem Einschalten wird ein grüner Punkt auf dem Schirm angezeigt. 
Dieser ist jedoch nicht, wie ich es erwartet hätte, mittig auf der X- 
und Y-Achse, sondern auf der Y-Achse recht weit (ca. 4/5 des negativen 
Teils der Y-Achse) unten. Dort jedoch mittig auf der X-Achse. Schärfe 
und Helligkeit kann man einstellen.

- Nach kurzer Zeit (ca. 1-2min) erlischt der Punkt. Das ist komisch. Ich 
hätte erwartet dass der Punkt nicht sofort nach dem Einschalten 
auftaucht, sondern erst nach kurzer "Aufwärmphase" (ist ja ein sehr 
altes Gerät). Statt dessen ist es andersrum: Der Punkt ist sofort da, 
verschwindet aber nach 1-2min abrupt. Er wird nicht nach und nach 
dunkler, sondern ist auf einmal weg.

- Wenn ich das Oszi dann aus- und wieder einschalte, dann hilft das 
nicht. Der Punkt bleibt unsichtbar. Ich muss erst einige Minuten (mehr 
als 20) warten, dann kann ich obiges reproduzieren.

Das Gerät scheint also defekt zu sein. Seht Ihr das auch so, oder sitzt 
der Fehler vor dem Gerät? Was müsstet Ihr wissen um das genau 
festzustellen?

Falls das Gerät defekt ist, hat vielleicht jemand einen Tipp was die 
Ursache sein könnte? Mich würde sehr interessieren ob es sich lohnt das 
alte Gerät reparieren zu lassen.

Es wäre mein erstes Oszilloskop, ich würde es sehr gerne benutzen.

Danke & Gruß,
groki

Autor: Shuzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hilft vermutlich erstmal nur aufmachen und mit Kältespray auf die 
Suche gehen...

Autor: groki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Shuzz,

danke für Deine Antwort!

Kannst Du das genauer erklären, wie Du da bei einem Oszilloskop vorgehen 
würdest? Welche Teile sind da sinnvolle Kandidaten die man mal 
testhalber "einfrieren" sollte, und wie kann ich feststellen ob's 
wirklich daran liegt?

Bin eher Elektronik-Amateur, ein Oszi ist an sich eigentlich zu 
kompliziert dass ich es ganz alleine schaffen würde...

Aber ich arbeite dran ;-)

groki

Autor: Joachim Schulze (anderle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo groki,
ist das Problem noch aktuell? Wenn ja, gibt es da mehrere Fehlerquellen. 
Vorausgesetzt die Einstellungen für X und Y stimmen, sieht fast nach 
einer Überlastung des Netzteils aus. Da sind zwei Regelbausteine 7815, 
die die Spannung bei zu hoher Last runterregeln und dann fällt 
irgendwann die Hochspannung weg und der Punkt ist nicht mehr zu sehen. 
Die Y-Ablenkung ist ja wohl ausgefallen, deshalb würde ich da nach einem 
Kurzschluß suchen. Sehr gerne fallen da die beiden Endtransistoren BD115 
aus. Stecken auf der Röhrenplatine mit kleinem sternförmigen Kühlkörper. 
Aber wie gesagt gibt es mehrere Fehlerquellen.
Gruss anderle

Autor: DipTam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier wird sich über kurz oder lang A.T. (ein bekannter Spinner hier)
melden und Dir verkünden das er mindestens 5 (in Worten FÜNF) von diesen
Geräten mit ähnlichen Fehlern erfolgreich repariert hat und nun auf
irgendeinen Dummen wartet der ihm die auch abkauft.
Du hast also gute Hoffnung das sich A.T. an Deinem Problem noch 
bereichert
wie er es schon mehrfach hier versucht hat.
Einzig die Rückmeldungen hier gingen praktisch immer in die Hose, keiner
konnte je bestätigen das der Spinner A.T. jemals etwas zu Stande 
gebracht hat.

Also gut Glüc!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.