www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP Programmieradapter


Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, möchte mich den ISP Adabter von der Seite
http://rumil.de/hardware/avrisp.html nachbauen, da sind aber zwei.
Welchen sollte ich da nachbauen?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den unteren

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Tobi

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ja, gehn da dann 10 Kabel weg? Beim oberen sind es nur 5

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
theoretisch gehen 10 kabel weg, wenn du aber nicht unbedingt diesen
10poligen stecker brauchst kannst du doppelte oder unbeschaltete pins
auch selber weglassen und deine eigene steckerbelegng machen. aber
besser ist es diese zu lassen, da die 10polige standard ist

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also sind die 2 Dicken Leitungen plus und minus, oder?

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, noch eine Frage...

Die Anschlüße plus und minus sind klar, aber wohin kommen die anderen
zum ISP Programmierer( MOSI,MISO usw...)?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die entsprechenden Punkte des jeweiligen Kontroller

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das weiß ich schon, aber auf der anderen Seite, ich meine, daß was
ich selber zusammen Löte...

Autor: Axos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also...Der unterschied zwischen beiden ist nur der stecker. du baust
jetzt einfach die schaltung so nach wie sie auf der von dir genannten
homepage abgebildet ist. in prinzip kannst du einfach den bauen,
welcher stecker dir lieber ist.

dann baust du so einen stecker auf dein board mit dem AVR und zwar
1:1.

SCK -> SCK
MOSI -> MOSI
MISO -> MISO
RESET -> RESET
(die pins stehen im Datenblatt des jeweiligen Controllers)

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, ich verstehe jetzt wie...

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Ponyprogramm steht :Hardware error, is the interface properly
connected? (-14)

Was kann da falsch sein, wenn ich brennen will?

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du unter Setup/Interface Setup den Adapter richtig ausgewählt? Dort
ist ein "Probe"-Knopf, wenns tut, dann sagt der einem das :)

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, der Probe Knopf funktioniert---> Test OK

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Upps, habe vergessen, den Prozessor auszuwählen...

Kennt zufällig noch jemand ein Blinklicht Programm, damit ich testen
kann, ob die Schaltung funktioniert. (AT90S2313)

Wäre super, danke avusgalaxy

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
iss jetzt nicht dein Ernst, oder?

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin leider Anfänger

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm....

Ich brenne es mit dem Pony Programm.

Ich will nur eine LED blinken lassen. Hab die led mit minus
angesteuert, aber es passiert nichts.

Muß man nach dem brennen Reseten?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schonmal das tutorial auf dieser seite angeschaut/ausprobiert?

ohne deinen source wirds zum ratespiel

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das vom AVRStudio erstellte Programm (asm Datei) ind das Pony
Programm lade, und dann brenne, müßte das passen, oder?

Oder muß ich eine hex Datei in das Ponyprogramm laden?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du musst die hex brennen! (genauer: intel hex format)

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie kann ich die erstellen? ich komm echt nicht drauf

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im AvrStudio kompilieren..

Ich bezweifle dass diese Informationen nirgndwo zu finden sind..

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
debug->select platform & device : ausgabe format auf hex einstellen
project->build : hex file erstellen

Autor: Sf2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub jetzt sollte man mal ein Punkt setzen !
Solche leute haben in einem Forum nix verloren.
Les dir erst mal das Tutorial auf dieser Seite durch und dann kannst du
fragen stellen....

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dankeschön

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nochmal, weiß jemand, warum folgendes Programm nicht funktioniert?

Bei rcall pause springt er zur Pause, aber dann fängt er nach ret
wieder bei 0 an,anstatt an dem Punkt zurückzuspringen, da wo ich die
Pause aufgerufen habe.


.include "2313def.inc"       ;Definitionsdatei einbinden, ggf. durch
                             ;2333def.inc ersetzen

         ldi r16, 0xFF       ;0xFF ins Arbeitsregister r16 laden
         out DDRB, r16       ;Inhalt von r16 ins IO-Register DDRB
ausgeben

main:
         ldi r16, 0x01       ;0b11111100 in r16 laden
         out PORTB, r16      ;r16 ins IO-Register PORTB ausgeben

     rcall pause

         ldi r16, 0x02       ;0b11111100 in r16 laden
         out PORTB, r16      ;r16 ins IO-Register PORTB ausgeben

     rcall pause
         rjmp main           ;Sprung zur Marke "ende" ->
Endlosschleife


pause:
     ; =============================
;   Warteschleifen-Generator
;     10000000 Zyklen:
; -----------------------------
; warte 9999990 Zyklen:
          ldi  R17, $42
WGLOOP0:  ldi  R18, $D6
WGLOOP1:  ldi  R19, $EB
WGLOOP2:  dec  R19
          brne WGLOOP2
          dec  R18
          brne WGLOOP1
          dec  R17
          brne WGLOOP0
; -----------------------------
; warte 9 Zyklen:
          ldi  R17, $03
WGLOOP3:  dec  R17
          brne WGLOOP3
; -----------------------------
; warte 1 Zyklus:
          nop
; =============================

ret

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du bejutzt rcall ohne den stack zu initialiseren. wies geht steht im
tutorial.
es bringt nix sich sachen zusammenzukopieren ohne genau zu wissen was
die machen, lieber ordentlich von vorne anfangen - das bringt mehr...
bitte nicht angegriffen fühlen

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ist der stack beim Reset immer auf 00?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine ahnung wo der ist, ich denk mal das fällt unter undefiniert. setz
ihn einfach auf einen richtigen wert (welcher das ist musst du schon
selber rausbekommen) und gut ist

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tobi...

Bitte nicht lachen, aber wo kann man den einzelne bits setzen?

Nehmen wir an, man kann ein Bit namens "0" setzen.

Wenn Bit 0 nicht gesetzt, dann inc R18
Wenn Bit 0 gesetzt, dann dec R18

Wenn R18 = 00 dann lösche Bit 0
Wenn R18 = 1F dann setzt Bit 0

Ich hoffe, du verstehst mich, was ich meine.
Welche einzelnen Bits kann man da setzten? Oder muß man dazu eines der
32 Register nehmen?

Gruß Avusgalaxy

Autor: Sf2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt les dir doch einfach diese sche.... Tutorials durch !
Da ist so zeug beschrieben. Und wenn du ein problem hast, versuchs erst
selber zu lösen, da ist ein viel grösserer lerneffekt dabei !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.