www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Wie funktioniert die Radarformel


Autor: Michael S. (fendt939)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo könnte mir jemand die Radarformel erläutern??

ich sollte mit ihr arbeiten, aber ich verstehe nur Bahnhof.
      Ps · G^2· σ · λ^2
Pe =  -----------------
       (4 · π)^3 · R^4

Pe = Leistung des empfangenen Signals
Ps = Sendeleistung
λ  = Wellenlänge
D  = Abstand Radarsensor zum Objekt
g  = Antennengewinn
σ  = Rückstreuquerschnitt eines Objektes

wäre nett wenn mir jemand hier weiter helfen könnte, wie man sie 
Anwendet, welche Parameter meistens bekannt sind... .

Ich würde gerne mit Radar-Bewegungsmelder rumbasteln, aber hierzu sollte 
ich erstmal diese Formel verstehen.

danke schonmal im Vorraus

grüssle

Autor: CptH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau mal hier:

http://www.radartutorial.eu/01.basics/rb13.de.html

Die Parameter Ps, λ und g sollten bekannt sein.

Autor: Michael S. (fendt939)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine schnelle Bearbeitung meiner Frage!
Aber die Seite habe ich auch schon angeschaut, und bin nicht schlau 
daraus geworden! Könnt Ihr mir vieleicht eine andere Erklärung geben?

grüssle

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir die Seite als "Radar-Laie" eben mal durchgelesen und finde 
die Erklärung sehr gut gelungen und auch verständlich geschrieben.

Was genau verstehst Du denn nicht?

Autor: Frontend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

Pe ist die Leistung, die am Ausgang Deiner Antenne anliegt.
Ps ist die Leistung am Eingang der Antenne, z. B 1MW.
Trage dann 1000000W in dein Formel ein. Ist Deine Sendefrequenz
10 GHz, dann ist Deine Wellenlänge λ=0,03m, die Du in Deine Formel
einträgst. Gemäß Deiner Formel ist die Sende- und Empfangsantenne
die selbe. Hat Deine Antennne einen Gewinn von 20dB so setze
Faktor 100 in die Formel ein. Natürlich dann noch quadrieren.

Für (4 · π)^3, setze 1984 ein. Wenn sich Dein Object in einem Abstand
von einem Kilometer befindet, setze 1000m in die Formel ein.
Die Bestimmung von σ  = Rückstreuquerschnitt ist vermutlich mit dem
größten Fehler verbunden. Hier kann man Erfahrungswerte ansetzen:
Jumbo Jet ca 100m2, meschlicher Körper ca 1m2, Vogel 0,01m2.

Wenn Du die obigen Werte für den Jumbo einsetzt, sollte
die Empfangsleistung an der Antenne 0,4uW sein.
(Zugegeben 1MW im X-Band ist ein bisschen heftig)

Gruß

Clemens

Autor: Michael S. (fendt939)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke mit deinen Werten bekomme ich bissle "Gefühl" für die Sache!!
Danke!!
Werde es gleich mal eintippen!!:-)

grüssle

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Hallo könnte mir jemand die Radarformel erläutern??

Hi, Michael,

vielleicht hilft eine anschauliche Erläuterung.

Bitte stell Dir vor:
1. Eine Lampe als Sender.
2. Einen Luftballon drum rum.

Folgerung: Alle Lichtenergie, welche die Lampe aussendet, endet an der 
Innenseite der Ballonhülle.

3. Puste den Ballon auf, auf den doppelten Durchmesser. Die Fläche der 
Innenseite wächst dadurch auf das Vierfache.

Folgerung: Nach Aufblasen bekommt jeder Quadratmeter Innenseite nur noch 
ein Vierteil Licht.

Nun wird die Vorstellung schwerer - denn im Falle des Radars mit 
passiver Rückstrahlung müsstest Du Dir die Vorrichtung zweimal 
vorstellen, ineinander verschachtelt. Vielleicht kannst Du das, ich 
nicht.

Manche irritiert, warum  die Wellenlänge im Quadrat eingeht - der 
kausale Zusammenhang muss so formuliert werden, weil die Energiebilanz 
vom Verhältnis der Flächen abhängt.


Ciao und danke für die Anregung zur Übung
Wolfgang Horn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.