www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 blinkt immer rot


Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

ich habe eine frage ich habe mir jetzt ein STK500 zugelegt und wollte 
mal damit ein Atmega32L falshen. auf meinem STK gibt es 2 schalter ich 
glaube die sind für mehr spannung (ich tu immer alle meide einschalten). 
Aber das problem ist das es immer rot blinkt. Wenn ich dann mein board 
anstecke blinkt es weiter rot... Ich habe den treiber installiert und am 
pc wird er erkannt und im avrstudio komme ich auch in den stk500 hinein 
wenn ich auf conneckt gehe. Das problem ist dann wenn ich es flashen 
will kommt die meldung "entering programming mode...FAILD!". ich bin 
leider noch SEHR neu in diesem gebiet. Funktioniert mein stk500 noch 
nicht richtig? oder ist vielleicht mein atmega32 chip defekt? oder was 
ist los wie kann ich ihn dazu bringen das er die atmega32 falsht... 
könnt ihr mir helfen bitte

Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
um das Problem einzugrenzen solltest du alle Jumper Einstellungen auf 
dem STK500 überprüfen. (Beschreibung siehe Handbuch)
Ist der uC im richtigen Sockel?
Ist die ISP Verbindung korrekt? (die Farbe des ISP Headers muß mit der 
Sockelfarbe zusammenpassen)

Edit:
Welche 2 Schalter meinst du? Auf meinem Board ist nur ein 
"Power"-Schalter.

Habe gerade nochmal ins Handbuch geschaut. Es könnte sein das du einen 
Kurzschluss auf dem Board fabriziert hast. (Seite 7-2)

The status LED is blinking slowly --> There is a short circuit on AREF

The status LED is blinking quickly. --> There is a short circuit on 
VTARGET.

An external VTARGET is being used and has been turned off. --> Set 
VTARGET to a value below 0.3V in AVR Studio.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein Foto von deinem Aufbau oder beschreib genau, welche Jumper 
du wie gesetzt hast.
Mit "diese 2 Schalter da" kann kein Mensch was anfangen, wenn das
Teil >10 Jumper hat...

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke euch für die schnelle antwort:) also ich habe mal einpaar 
fotos hochgeladen. darunter ist auch schaltplan. Was ich dazu sagen muss 
ist das ich sehr neu in diesem gebiet bin und mich noch einbischen 
herumspiele... aber zur zeit geht es nicht darum das diese board noch zu 
komplex für mich ist sondern einfach nur darum das ich es falshe mit dem 
mitgelieferten c-code. Was ich vermute und glaube ist das ich ein 
kurzschluss gezogen habe... dazu meine 2te fragen? was passiert wenn ich 
wirklich ein kurzen drinen habe? kann ich das board dann nicht mehr 
verwenden?

was ich noch sagen wollte. es gibt 10 jumper beim stk500 und auf dem 
board gibt es ein avr-isp steck platz mit aber nur 6 ansteck plätzen 
ich. aber ich glaube das ich nicht wirklich das problem oder?:(

DANKE FÜR EURE HILFE

Autor: lieber keinen namen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol? was soll das jetzt?

Autor: xGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein SDK500 Board...

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
asooooo:( das heist? wie kann ich das jetzt flashen?:( weil ich habe 
auch ein avr isp mkii aber mit dem kam auch der fehler 
entering-programming mode failed. der hersteller von dem board hat mir 
dann hiesen stk500 empfohlen:(

Autor: lieber keinen namen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach dich doch erst mal schlau was du da überhaut für ein Teil gekauft 
hast. Es ist jedenfalls kein STK500. Du brauchst eine Software zum 
Flashen von dem "Ding" und vermutlich irgendwelche Treiber. Da kann man 
sich garantiert schon mal an den Hersteller wenden. Wenn dieser 
behauptet das ist ein STK500 dann lügt er. Schau dir mal ein Bild bei 
Atmel von STK500 an dann siehst du den unterschied.

Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also doch kein STK500, das mit dem Kurzschluss kannst du dann auch 
wieder vergessen. Ich habe nämlich keine Ahnung was eine rot blinkende 
LED bei deinen Boards bedeutet.
Schau dir einfach nochmal die Handbücher und Beschreibungen zu deinen 
Geräten an.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Programmer wird wahrscheinlich im STK500 Mode angesprochen. Das 
heißt er gaukelt dem AVR-Studio vor, er wäre ein STK500. Das AVR-Studio 
schickt daraufhin die entsprechenden Programmierbefehle für ein STK500, 
welche dann von diesem Programmer ausgewertet werden.

Er tut so als ob - ist aber keines.

Damit musst du in deiner Doku nachsehen, was das Blinken zu bedeuten 
hat.
Die Doku zum STK500 hilft nichts mehr weiter.

Autor: kleiner Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein normal Standard ISP-Programmer ich glaube von Stange oder 
so.

Die Kleine rote LED neben der USB-Buchse signalsiert das eine Verbindung 
zum PC besteht.  Neben den Dippschalter steht für was sie sind.

1- Spannung an oder aus
2- an = 5.0V  aus = 3.3V


Wenn Daten über den ISP-Übertragen werden blinkt die grüne LED an der 
ISP-Schnittstelle schnell.

Zu deinem blauen Board kann ich leider nichts sagen.

PS.: Im AVR-Studio funktioniert der unter STK-500.

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GENAU das ist ein ISP programmer von stange. und das ist ein ganz 
normaler stk500 der tut nicht nur so. Das rote licht auf meinem board 
bedeutet nur das er saft (strom) bekommt und mehr nicht. Das es rot 
leuchtet hat nichts zu beudeuten. ALSOOOO die antwort wäre, was ich so 
verstanden habe, ist das ich das board laut der schaltung mit einem 
stk500 nicht programmieren kann? ist das richtig so? weil das komische 
ist das der verkäufer mit einem stk500 dieses board flasht und mir hat 
er gesagt das es damit gut funktioniert. UND das mit den 
datenübertragung ist so ICH KOMME LEIDER NICHT SO WEIT... bei mir steht 
dann "enter-programming mode failed"! also dieses board ist mit einem 
stk500 nicht flash bar oder wie?:(

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

> und das ist ein ganz normaler stk500 der tut nicht nur so.

Nein. Das ist nur ein billiger Nachbau.

MfG Spess

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 370428932257

hier ist der link dazu... es steht unten genau drauf das das flashen mit 
dem auch möglich sein sollte:S also brauche ich ein neues stk500 oder 
wie? was würdert ihr mir empfehlen? stk500 oder avr isp programmer mkii? 
wobei aber auch wenn es ein nachbau sein sollte. sollte es funktionieren 
oder?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein STK500 ist ein Entwicklungsboard von Atmel. Das was du hast, ist ein 
Programmiergerät, dass das STK500 Protokoll spricht.
Das "echte" STK500 ist das hier: 
http://students.washington.edu/nwk/STK500_sample_p...

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samet Yildirim schrieb:
> also brauche ich ein neues stk500 oder
> wie?

Johannes M. schrieb:
> Schau dir einfach nochmal die Handbücher und Beschreibungen zu deinen
> Geräten an.

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Damit musst du in deiner Doku nachsehen, was das Blinken zu bedeuten
> hat.
> Die Doku zum STK500 hilft nichts mehr weiter.

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube ich habe das problem gefunden... TUT MIR LEID FÜR DEN 
AUFSTAND HIER. bin leider noch sehr neu und weis sehr vieles nicht.

also könnte es daran liegen? :

10-poliger       6-poliger
 Anschluss        Anschluss

 1 MOSI           1 MISO
 2 VCC            2 VCC
 3 - (*)          3 SCK
 4,6,8,10 GND     4 MOSI
 5 RESET          5 RESET
 7 SCK            6 GND
 9 MISO

Ich habe einen 10poligen anschluss der vom stk500v2-programmer zum board 
führt. und auf dem Board ist ein 6poliger anschluss... ich glaube das 
die belegung falsch ist. Ich muss den 10 poligen Kabel anschluss vom 
programmer zum board umbauen so das die pins richtig sind. STIMMT DAS?:S

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist korrekt.

Wie hast du das den bisher gemacht? Das muss dir doch auffallen, dass du 
eine Buchse auf einen Stecker steckst der eine andere Anzahl an Pins hat 
und daher nicht passt :-)

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE AN ALLE FÜR DIE HILFE:)

Autor: Samet Yildirim (samet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja bis her habe ich das garnicht gemacht hahah. ich mache das zum 
ersten mal auf diesem board:D ich bin noch SEEHHHRRR NEU und das board 
habe ich geschenkt bekommen. wollte es mal nur flaschen mit einem 
anderen code:)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann man sich aber leicht einen Adapter bauen. Einfach bisschen 
Stiftleiste und dann auf der Unterseite mit bisschen Draht verdrahten.

PS: Ich persönlich nutze immer den 6 Pin Stecker, da der nicht so viel 
Platz verbraucht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.