www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Platinenbestückung Automat


Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab eine L-förmige Platine, welche mittels Automaten bestückt werden 
soll.

Mein Plan ist, beim Platinenhersteller immer gleich zwei Platinen 
erstellen zu lassen, die dann später leicht auseinandergebrochen werden 
können?!?. Auf jeden Fall noch zusammenhängend sind, so dass ich als 
Gesamtfläche ein Rechteck bekomme. Ist das möglich? Bzw. ist diese 
Verbindung (wie diese auch immer aussieht) so stabil, dass beide 
Platinen gleichzeitig bestückt werden können?


Gruß
Bernd

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht ohne Probleme. wir bestücken bis zu 24 einzelnen Platinen in einem 
Rutsch...(also in einer großen Platine)

Autor: PS3 hacker stinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du suchst nach dem Begriff "Nutzen"

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles klar danke, war mir nicht ganz sicher ob das geht.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist aber trotzdem einiges zu beachten:

Die beliebte Ritztechnik entfällt (geht nur bei rechteckigen 
Einzelplatinen). D.h. die Konturen müssen gefräst werden, es bleiben 
kleine Stege stehen. Die Platine lässt sich hinterher aufgrund der 
Einzelformen trotzdem nicht auseinanderbrechen ohne erheblichen 
Kraftaufwand, Gefahr der Beschädigung (Haarrisse, Lötstellen) ist sonst 
ziemlich hoch.
Sollte also mit geeignetem Werkzeug geteilt werden. Im Idealfall eine 
CNC-Fräse, Dremel mit Trennscheibe oder selbst ein Seitenschneider tut 
es.
Vorher mit dem Platinenhersteller sprechen, welchen Fräser er 
standardmässig (meist 2 oder 3mm) fürs Konturfräsen nimmt, die 
Einzelplatinen in diesem Abstand anordnen.
Wenn du gar keine Erfahrung damit hast, überlass die Einrichtung der 
Stege dem Platinenfritzen, der kennt sich damit aus. Zuviele ist 
schlecht, zu wenige noch schlechter :-)

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglich ist auch eine Mischung aus Ritzen und Kontourfräsen. Also den 
nicht rechteckigen Teil Fräsen und die anderen Kanten ritzen. Ob das 
machbar ist hängt aber auch von der Größe der Leiterplatten ab, also von 
der Frage ob der Nutzen dann noch hinreichend stabil zum Bearbeiten ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.