www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega 168 nicht über mySmartUSB light programmierbar


Autor: Erik H. (agutanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe in den anderen Beiträgen nichts hilfreiches gefunden...

Daher hier mein Problem:
Ich kann meinen ATmega 168 über AVR-Studio (Version 4.18) nicht 
programmieren.

Ich habe mir den mySmartUSB light - programmer und ein fertiges mega168 
Board von embedit.de gekauft.

Dann bin ich nach dieser Anleitung vorgegangen:
http://www.myavr.info/download/produkte/mysmartusb...
(Der Programmer liegt bei mir an COM4 an...)

Und habe im AVR-Studio unter "Project > Configuration Options" auch den 
richtigen Controller eingestellt.

Wenn ich jedoch ein Programm auf den Controller übertragen will, zeigt 
das Programmierfenster folgendes an:
"The selected device does not support ISP programming"

Muss ich vor dem ersten Programmieren vielleicht erst einen bootloader 
installieren, oder den µC anderweitig vorbereiten?

Habe auch schon über das "SupportBox_MSUL.exe" von AVR eine neue 
Firmware auf dem programmer installiert (für STK500v2) - aber es ändert 
ncihts.

: Verschoben durch Moderator
Autor: _BT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

kommst du über das ProgTool von myAVR an deinen Controller?

cu BT

Autor: Andreas J. (aja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hatte gerade das selbe Problem und bin zufällig durch das Wordclock 
Projekt auf die Lösung gestoßen.

Die Lösung ist komisch, darf eigendlich nicht funktionieren, tut es bei 
mir aber.

Du darfst VCC nicht zwischen dem Atmega168 und dem MysmartUSB verbinden 
(Pin 2 im 6 poligen Kabel)

Der Atmega darf trotzdem keine Spannungsversorgung bekommen.
Keine Ahnung woher der seinen Strom bezieht. evtl. über den Pullup vom 
Reset PIN.

Habe noch nen Atiny 2313 hier, bei dem muss VCC verbunden sein und der 
Attiny muss zusätzlich Strom bekommen, unabhängig von den Einstellungen 
am MysmartUSB.

Bei nem Atmega 8 war alles egal, da ging es auf alle wegen, die gehen 
sollten, sogar mit 3V.

Klingtt komisch, ist aber evtl. mal wieder am falschen Ende gespart 
gewesen.


Viel Erfolg beim nachbasteln.

Autor: Erik H. (agutanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin erst heute wieder dazu gekommen.

Also ich habe es jetzt mit dem myAVR ProgTool probiert - funktioniert 
einwandfrei!

Da ich keine gesteigerte Lust habe am ISP-Kabel rum zu pfuschen, um Pin 
2 zu trennen, werde ich mich halt daran gewöhnen müssen nicht aus dem 
AVR-Studio heraus programmieren zu können.
-> "never change a running system"

Trotzdem danke für den Tipp Andreas J.!

Grüße,
Erik H.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@aja:
Kann das Phänomen mit der Versorgungsspannung nur bestätigen. Hatte 
selber mehrere Stunden rumgespielt, bis ich endlich ein paar ältere 
AT90S2313 und AT90S8535 programmieren konnte.

Was mir zusätzlich aufgefallen ist: An einem Projekt, bei dem ein 2313 
mit 8Mhz getaktet ist, muss die Versorgungsspannung dran sein. Bei 
mehreren anderen, die bis max. 4Mhz getaktet sind, DARF keine 
Versorgungsspannung am Controller anliegen, weder externe, noch über den 
mysmart USB light.

Schon komisch, das Phänomen, aber Theorie und Praxis....

Gruß

Sepp

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erik Her schrieb:
> Und habe im AVR-Studio unter "Project > Configuration Options" auch den
>
> richtigen Controller eingestellt.

Das ist die Einstellung für den Compiler. Nicht für den Programmer!
Der Controller muß auch für den Programmer eingestellt werden. Dazu wird 
man beim z.B. beim AVRISP beim Aufruf auch aufgefordert.

Andreas J. schrieb:
> Du darfst VCC nicht zwischen dem Atmega168 und dem MysmartUSB verbinden
>
> (Pin 2 im 6 poligen Kabel)
>
>
>
> Der Atmega darf trotzdem keine Spannungsversorgung bekommen.
>
> Keine Ahnung woher der seinen Strom bezieht. evtl. über den Pullup vom
>
> Reset PIN.

Ich kann mir nicht vorstellen. daß man das nicht irgendwo vernünftig 
einstellen kann. Sowas qualifiziert diesen Programmer eher für die 
Mülltonne.

mfg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.