www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Grounding, Masse, etc. allgemeine HF Grundsätze


Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Zusammenfassung für gute Praxis im HF Layoutbereich. Also 
soll eine Massefläche zwischen Bauteil und Leiterbahnseite, Masseflächen 
zwischen Leiterbahnen, wo soll die Masse genau hin, wie führe ich die 
Signale in ein Gehäuse etc. Kennt da jemand von Euch etwas lehrreiches 
mit Praxisbezug? Buch, Online, pdf, webseite, Tutorial etc...

Autor: Kupfer Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtiger als solche gut gemeinten Zusammenfassungen von Layout Regeln 
die im konkreten Einzelfall dann doch wieder falsch sein können, bzw. 
die man dann doch wieder gezielt missachten muss, ist es zu Lernen wie 
ein Elektron zu denken, das sich durch feindlich gesinnte E & H Felder 
kämpfen muss und dabei selbst wieder E & H Felder erzeugt.

Wenn du das verinnerlicht hast, folgen die Layoutregeln schon fast wie 
von selbst.

Dabei ist:

http://www.signalintegrity.com/pubsIndex.htm
http://www.sigcon.com/index.htm

ganz hielfreich. Mehrfach durcharbeiten ist Pflicht!

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kupfer Michi schrieb:
> ... zu Lernen wie ein Elektron zu denken ...

Sehr schön gesagt! :-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wichtiger als solche gut gemeinten Zusammenfassungen von Layout Regeln
>die im konkreten Einzelfall dann doch wieder falsch sein können, bzw.
>die man dann doch wieder gezielt missachten muss, ist es zu Lernen wie
>ein Elektron zu denken, das sich durch feindlich gesinnte E & H Felder
>kämpfen muss und dabei selbst wieder E & H Felder erzeugt.

Jo - gute Antwort. Wobei es vielen sicherlich schwer fallen wird, so zu 
denken.

Trotzdem denke ich, daß man solche Regeln grob zusammenfassen könnte.
In der HF-Technik ist es zwar erstmal so, daß Massefläche idR. nicht 
groß genug sein kann. Aber eben nur dort, wo sie nicht stört.
Z.B. Signalleitungen sollen bestimmten Wellenwiderstand haben, wo die 
gegenüberliegende Masse eine entscheidende Rolle spielt. Auch sonst ist 
die kapazitive Wirkung zu berücksichtigen.
Durchkontaktierungen von oben nach unten sollten hohl sein ...
HF-OPV's mögen Masse auf der anderen Seite gegenüber des inv. Eingangs 
und des Ausgangs überhaupt nicht.
Gibt's Unterbrechungen der Massefläche irgendwo, oder "Umleitungen" von 
oben nach unten und wieder nach oben,  kann es recht doofe Effekte 
geben. Je nach dem, wie die Strömlinge da beeinträchtigt werden, bzw. 
wandern müssen. So betrachtet muß man wirklich denken wie solch ein 
Strömling.

Autor: Neubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eric Holzmann - Essentials of RF and Microwave Grounding
ISBN: 978-1-58053-941-8

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.