www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strommessung per ACS mit PWM


Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Habe gerade eine Handvoll Stromsensore ACS756 auf dem Tisch liegen, 
welche ich in meine Schaltung einpflanzen möchte.
Frage nur: ich möchte den Strom der PWM-gesteuerten Mosfet- Stufe 
messen. Wie wird sich der Ausgang eines solchen Stromsensors verhalten? 
Ist der sauschnell oder besitzt er eine gewisse Trägheit, die am Ende 
dem Mittel des gepulsten Stromes entspricht?

Autor: Ali B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Sensor ne begrenze Bandbreite hat, hängt "sauschnell" mal wieder 
davon ab wie fix deine Rennsau ist.
Ansonsten hat der Sensor ne 3dB Bandbreite von 120kHz. Bei ner 
ausreichend schnellen PWM zeigt der Sensor dir also alle Stromwerte 
unterhalb des Peakwertes an, mit etwas Geschick triffste och den 
Mittelwert.

Gruß

Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Ali. Nochmal auf Deutsch. Ich möchte ja nu ne ordentliche 
Gleichspannung analog dem äquivalent fließenden Strom.
Ich möchte den Mittelwert nicht treffen, sondern messen. Die Frequenz 
der PWM kann ich noch festlegen, soll mal nen Gleichstrommotor 
antreiben.

Meine Notvorstellung: Impedanzwandler ranhängen mit nem Tiefpass 
dahinter.

Wie lösen?

Autor: steene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo stephan,

da du die pwm frequenz ja nicht weißt gibt es eigentlich 2 Szenarien:

1. die PWM liegt unterhalb der maximalen Freuqenz des ACS756
Dann hast du zu jedem Zeitpunkt eine Spannung proportional zum Strom.
Nun kannst du das ganze mit nem Tiefpass filtern und fertig.

2. Die Frequenz liegt oberhalb der max Freq vom ACS756
Dann KANN das Teil zufällig den Mittelwert ausgeben - muss es aber 
nicht.
Du betreibst es dann ja außerhalb der Spezifikation. Außerdem müsste die 
PWM Freq ja schon deutlich über den angegebenen 120KHz liegen damit der 
wirklich nen Mittelwert liefern kann.

Je nachdem was der DC Motor am liebsten hat könntest du ja auch das PWM 
Signal mit nem LC Filter glätten. (Also auf der Stromseite...)

Richtig konkrete Aussagen kann man dazu aber erst machen wenn du uns ne 
PWM Frequenz nennst.

Oh - ich seh grad, der Sensor soll bis 50A mitmachen... dann isn LC auf 
der Lastseite wohl eher unpraktisch

Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fall 1 hört sich gut an, wird gemacht!

Thx a lot

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.