www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen geeignete Drucker für Fotoplatinen


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe derzeit Probleme mit meinem Drucker und bräuchte
mal etwas Hilfe:

Mein HP Photosmart 7760 diente mir jetzt 6 Jahre
als Drucker für meine Belichtungsfolien.
Wenn man zwei Folien übereinander legte, hatte man fast blick-
dichte Ergebnisse.
Da der Drucker aber den Geist aufgegeben hat - eher Bögen denn
Linien druckt - , habe ich mir einen gebrauchten Deskjet 5940
gekauft.
Das auch nur, da der Canon IP4700 meiner Mutter alles andere
als blickdichte Ergebnisse hinbekam. Licht schimmerte dort violett 
hindurch.
Der Deskjet ist nicht viel besser. Die von diesem Drucker bedruckten
Folien dämpfen das Spektrum gleichmäßiger, wobei die Exemplare
die Blickdichte einer Sonnenbrille besitzen.
Ich wage es nicht, diese Ergebnisse auf Tauglichkeit zu testen.
Tinte war immer schwarz pigmentiert(original HP/Canon) und
InkJet-Folien sind von Geha und KMP.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit neueren Druckern gemacht?
Benötigt man letztendlich wirklich Laser?


Danke für die Hilfe
Michael

Autor: Artur H. (hohoho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich benutze einen IP4700, und bekomme gute Ergebnisse hin ( 
perfekte Schärfe bis runter zu TQFP mit 0.8mm Pitch ... kleiner hab ich 
noch nicht versucht ).
Es sieht nicht 100% blickdicht aus, wenn man es gegen eine Lampe hält, 
aber das spielt fürs Ergebnis keine Rolle. Wenn man die richtige 
Belichtungszeit gefunden hat, geht es ohne Probleme.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
drucken tut er natürlich besser als beide HP.
Bin mir nur noch unsicher, ob es nicht Unterschiede bei den
Folien gibt.
Bei alten Projekten hatte ich immer die losen Folien von
"Ihr Punkt" benutzt(teuer!), jetzt die von Geha und KMP.
Letztendlich werde ich aber einfach eine (kleine) Platine belichten
müssen.

Danke und Gruß
Michael

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke ,dass der Belichtungspielraum derart groß ist ,so dass die 
Vorlage nicht unbedingt Blickdicht sein muß.Man muß sich nur im Versuch 
an die kürzeste Belichtungszeit herantasten.Es gibt immer mal 
Sonderangebote von Laserdruckern wie zb mein HP P10005.Hier verwende ich 
auch gedoppelte Ausdrucke bei wichtigen Layouts mit viel Masse da ich 
keine Löcher darin mag.Das kommt bei Laserdruckern schon mal vor aber 
nie an der gleichen Stelle.Bei gröberen Sachen reicht auch eine Folie 
bei entsprechender kürzerer Belichtung.

Autor: Der Warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dreh mal an den Druckertreiber Eistellungen.
Die Standardeinstellungen der Drucker, besonders die für Folie, sind für 
LP unbrauchbar.
Immer den Farbdruck abschalten (am besten auf reinen Schwarz-weiss Druck 
stellen, wenn es geht. Einige Drucker machen bei Graustufendruck einen 
Teil  der Tönung mit Farbe). Die Dichte und den Kontrast hoch stellen 
dann sollte es gehen.
Kann sein das es an der Tinte liegt, mit HP-Teilen habe ich bisher nur 
schlechte Erfahrungen gehabt.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Farbdruck natürlich aus, damit er das Schwarz nicht zusammenmischt.
Was ich bemerkt habe ist, dass ich die Tintenmenge einstellen kann.
Glaube, jetzt klappt es.

Danke und Gruß
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.