www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil HP6263B brummt


Autor: Jürgen M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin sehr günstig an ein HP6263B Netzteil gekommen.(20V/10A 
Thyristor-Vorregelung). Das Netzteil funktioniert auch gut, jedoch 
brummt es unter Volllast ganz schön. Bei niedrigen Strömen ist nur ein 
leises surren zu hören.

Ist das normal oder muss man sich sorgen machen. Könnte es sonst 
zurückschicken (14 Tage Rückgaberecht, da gewerbl. Verkäufer)

Gruß

Jürgen

Autor: Nilix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal die Schrauben vom Netztrafo nachgezogen?

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Surren bzw. Brummen bei höheren Strömen kommt teils vom Trafo, aber 
das meiste steuert die Glättungsdrossel bei.

Ich habe hier ein 30V 20A Netzteil von Elektoautomatik und ein 30V 50A 
von Gossen, die scheppern auch ganz ordentlich bei Volllast.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen M. schrieb:
> Ist das normal oder muss man sich sorgen machen.

Ist normal und hängt auch mit der stoßweisen Belastung durch die
Thyristor Vorregelung zusammen.

Autor: Jürgen M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
na dann bin ich ja beruhigt. Hatte bisher immer nur Netzteile < 2A.

Gruß und vielen Dank

Jürgen

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen M. schrieb:
> Hallo,
> ich bin sehr günstig an ein HP6263B Netzteil gekommen.(20V/10A
> Thyristor-Vorregelung). Das Netzteil funktioniert auch gut, jedoch
> brummt es unter Volllast ganz schön. Bei niedrigen Strömen ist nur ein
> leises surren zu hören.
>

Der Elko unmittelbar nach der Gelichrichterbrücke (so ein X00000 uF 
Großteil) hat seine Kapazität (teilweise) verloren.
Ist ein typischer Fehler.

> Ist das normal oder muss man sich sorgen machen.

Elko austauschen genügt.

> Könnte es sonst
> zurückschicken (14 Tage Rückgaberecht, da gewerbl. Verkäufer)

Mußt du halt selber abwägen was dir sinnvoll erscheint in diesem Fall.
Da diese Geräte 20 Jahre und älter sind: Elko Tausch ist kein Hexenwerk 
und eher "normal".

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Elko unmittelbar nach der Gelichrichterbrücke (so ein X00000 uF
> Großteil) hat seine Kapazität (teilweise) verloren.
> Ist ein typischer Fehler.


Aha. Ist das so?

Gruss

Michael

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist so.

Autor: Jürgen M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also der Elko scheint zumindest von der Kapazität her in Ordnung zu 
sein. Habe ihn mit 20mA Konstant-Strom in 49s auf 20V geladen. Macht 
49.000uF. Angegeben ist er mit 40.000uF.

@ Andrew Taylor: Müsste der Trafo bei kleinerer Kapazizät nicht weniger 
brummen, da kleinere Belastung? Und dafür der Ripple der 
Ausgangsspannung steigen? Nur so eine Vermutung. Wissen tu ich es nicht.

Gruß

Jürgen

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen M. schrieb:
.
>
> @ Andrew Taylor: Müsste der Trafo bei kleinerer Kapazizät nicht weniger
> brummen, da kleinere Belastung? Und dafür der Ripple der
> Ausgangsspannung steigen? Nur so eine Vermutung. Wissen tu ich es nicht.

Diese HP NetzteilSchaltung benötigt leider diesen riesigen 
Kapazitätswert (ergibt sich aus dem Design der Regelung).

Deine Messung:
Leider macht das bei 20mA nicht wirklich Sinn. Das Verhalten des Elkos 
bei einigen Ampere (10 bis 40A) ist der Bereich, in dem Du Unterscheide 
zwischen neuen und überalterten Elkos in diesem Netzteiltyp feststellen 
kannst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.