www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batteriespannnung auf Mikrocontroller einlesen


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe mal ne Frage...

möchte die Batteriespannung auf einem Frescale HCS12D64 über einen 
Analogeingang einlesen und nachher auf einen Display ausgeben. Ich habe 
ja eine Vreff die bei mir 5V ist, die Batterie hat aber 24V....

Ich suche nach einer Schaltung.

Danke und Grüße
Markus

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsteiler.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Danke mal für die schnelle Antwort.
Kannst du mir das ein bisschen genauer erklären, wie muss ich den 
auslegen?

Gruß
Markus

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gegenfrage: Welches Problem hast du bei der Auslegung?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja muss ja irgendwie auf die 5Vol kommen oder nicht?

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Und wo ist das Problem?

http://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsteiler

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, also Widerstände hab ich berechnet und die Schaltung auch 
getestet, siehe da es funktiniert! Aber, gibt es keine Schaltung die 
weniger Strom verbraucht, habe jetzt doch 2 Stück 12V Batterien mit 2AH 
parallel geschalten, also komme ich ja auf eine Leistung von 4Watt, das 
ergibt einen Strom von 0,285A (wenn ich mit 14Volt rechne- wegen 
Ladespannung) und das meiner Meinung nach zu viel (Strom). Gruß Markus

Autor: Edi R. (edi_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Widerstandswerte hast Du ausgerechnet, und wie bist Du auf diese 
Werte gekommen?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannung ist 14V, P=4W ergibt einen Strom von 0,285A
U1 =5V also U2 9V, ergibt teilwiderstände R1=17,5Ohm und R2 31,5Ohm

Autor: Andy S. (andy11)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> P=4W

Wie kommst du auf die 4W?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wieso hast Du Dir als Auslegungsziel 4W Verlustleistung den Widerständen 
gesetzt?
Der Eingangswiderstand des ADC ist die bestimmende Größe
R(Spannungsteiler) << R(ADC).
So über den dicken Daumen noch 3 Nuller an die Widerstände ran

Bernhard

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry dachte 4 AH kann ich in Watt übernehmen....
wie rechne ich das richtig aus?

Autor: Andy S. (andy11)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> wie rechne ich das richtig aus?

Du sagst einmal deine Spannung gegen GND soll 5 V sein, diese häng dann 
an R2, und der Rest an R1.

Jetzt wählst du einen in der E-Reihe vorhandenen Widerstand aus, eher 
hochohmig (damit wenig Leistung verbraten wird) und der andere ergibt 
sich aus der Serienschaltung und dem Spannungsteiler.

Bsp:
--> R2 wählen 2,2k
--> Strom ausrechnen I = U2/R2
--> R1 = U1/I

lg andy

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super vielen Dank!!

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann die Widerstandswerte noch etwas hochohmiger wählen. Über R2 
gehört dann noch ein kleines C. Die Batteriespannung ändert sich ja 
nicht besonders schnell, also muss man auch nicht ständig wandeln.

Außerdem würde ich den Spannungsteiler so wählen, dass man nach oben hin 
noch etwas Luft hat. Das hängt dann aber auch etwas von der Art der 
Batterie ab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.