www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LT1933 (Step Down Wandler) Unklarheit im Datenblatt?


Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Bei dem LT1933 wird im Datenblatt eine Schutzschaltung gezeigt, die zum 
einem den Chip ausschaltet, wenn nur am Ausgang Spannung anliegt, als 
auch vor verpolter Eingangsspannung schützen soll.
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/97...
Seite 12 Figure 5.
Aber nach meinem Verständnis werden bei einem Verpolten Eingang die 
Absolute Maximum Ratings für den /SHDN Pin von -0.4V unterschritten, 
auch  wenn der Pin dann nur recht hochohmig an der Spannungsquelle 
hängt.
Ist das wegen der Hochohmigkeit trotzdem ok, hat da der Hersteller nicht 
aufgepasst oder übersehe ich etwas?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiseo soll da der /SHDN Pin nach -0.4V gehen?
Es gibt doch gar keine negative Spannung in der Schaltung.
Auch die Batterie die an den Ausgang angeschlossen werden könnte hat den 
Minuspol an Masse.

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn an VIn ein Netzteil falsch herum angeschlossen wird, liegen zb +12 
an GND und 0V an VIn (das VIn links, nicht der Pin vom Chip). VIn vom 
Chip ist dann zwar gegen negative Spannungen geschützt, nicht aber 
/SHDN.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mach doch den Widerstand der zum SHDN-pin geht an Vin anstatt an 
den Eingang der Stromversorgung.

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Fall wird der Chip bei der Versorgung durch eine Batterie nicht 
mehr abgeschaltet.
Aus meiner Sicht müsste man eine weitere Diode einfügen um das Verhalten 
der Schaltung wie in der Bildunterschrift zu erreichen. Aber mich 
wundert halt, dass der Hersteller in seinen Beispielen einen solchen 
Fehler zu machen scheint.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Chip hat an dem Eingang mit Sicherheit eine Clamp-Diode die zur 
Begrenzung der Spannung benutzt werden kann, wenn man den Eingang 
hochohmig beschaltet.

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das macht Sinn.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.