www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Idee für ein cooles Gadget


Autor: Sebastian S. (sebastian_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

falls der Beitrag hier an der falschen Stelle sein sollte, bitte 
verschieben. Ich hatte ihn hier rein geschrieben, da ein wichtiger Teil 
der Idee die BT-Verbindung ist und mir der Off-Topic Bereich doch etwas 
zu Off-Topic war.

Kurz zur Entstehung der Idee:
Gestern bin ich eine gute Weile mit dem Zug gefahren und dabei höre ich 
häufig Musik über das Headset. Nun muss ich bei diesem blöden Teil (HTC 
Handy und Headset) die Lautstärke über Tasten am Handy und Vor, Zurück, 
Pause und Start am Headset steuern. Also habe ich das Handy immer 
griffbereit und muss für den Rest am Headset rumfummeln.

Die Idee ansich:
Stellt euch prinzipiell eine kreisrunde Scheibe vor. Dabei ungefähr die 
doppelte Größe eines Zwei-Euro Stücks. Oben wäre sozusagen das 
"Steuerrad" des iPod Classic 
(http://www.apple.com/de/ipodclassic/gallery/) und unten die Möglichkeit 
eine Knopfzelle unterzubringen. Die Oberseite sei ein Touchsensor. So 
könnte die Lautstärke durch eine Kreisbewegung verändert werden. 
Vor/zurück durch drücken auf die linke oder rechte Seite. Und Pause/Stop 
wird durch drücken auf die Mitte gesteuert. Vielleicht noch ein paar 
LEDs zur Statusanzeige usw. und eine Hardware-Taste am Rand um zu 
sperren/entsperren.

Die Technische Seite:
Erstmal als Warnung vorab. Ich habe absolut keine (== null) Ahnung von 
Mikroelektronik, ich programmiere zwar seit einigen Jahren (C/C++/Java) 
dabei aber auch noch nie embedded Sachen. Nunja, möchte euch trotzdem 
mal erläutern wie ich mir das vorgestellt hatte.

Die Verbindung zum Gerät läuft über Bluetooth, es gibt das BT-Profil 
AVRCP(-CT) welches genau diese Funktionen beinhaltet 
(http://de.wikipedia.org/wiki/AVRCP). Der Touch-Sensor müsste praktisch 
kreisrund sein und verschiedene Bewegungen registrieren (wenn ich das 
richtig verstanden habe, können die Touch-Sensoren von Atmel so etwas 
http://www.atmel.com/products/bsw/default.asp?fami...)
Die Stromversorgung würde eine Knopfzelle bringen, diese haben ja 
zwischen 2-3V Spannung und ca. 230mAh.


Wahrscheinlich denkt ihr nun: Und was will der jetzt mit diesem Post?

Nun ich würde mich sehr über Feedback jeglicher Art freuen. Ich 
persönlich fände so ein Gadget zum Steuern meiner (kompatiblen) Geräte 
cool, vielleicht hat jemand Erfahrungen mit Bluetooth und ein anderer 
mit Touch-Sensoren?!

Vielleicht entsteht ja etwas daraus :)

Grüße
Sebastian

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Kurz zur Entstehung der Idee:
> Gestern bin ich eine gute Weile mit dem Zug gefahren und dabei höre ich
> häufig Musik über das Headset. Nun muss ich bei diesem blöden Teil (HTC
> Handy und Headset) die Lautstärke über Tasten am Handy und Vor, Zurück,
> Pause und Start am Headset steuern. Also habe ich das Handy immer
> griffbereit und muss für den Rest am Headset rumfummeln.

Das ganze erspart man sich mit nem Kabelgebundenen Headset, da muss man 
nur am Handy rumfummeln :-)

> Die Idee ansich:
> Stellt euch prinzipiell eine kreisrunde Scheibe vor. Dabei ungefähr die
> doppelte Größe eines Zwei-Euro Stücks. Oben wäre sozusagen das
> "Steuerrad" des iPod Classic
> (http://www.apple.com/de/ipodclassic/gallery/) und unten die Möglichkeit
> eine Knopfzelle unterzubringen. Die Oberseite sei ein Touchsensor. So
> könnte die Lautstärke durch eine Kreisbewegung verändert werden.
> Vor/zurück durch drücken auf die linke oder rechte Seite. Und Pause/Stop
> wird durch drücken auf die Mitte gesteuert. Vielleicht noch ein paar
> LEDs zur Statusanzeige usw. und eine Hardware-Taste am Rand um zu
> sperren/entsperren.

Also eine Ipod-Eingabe?

> Die Technische Seite:
> Erstmal als Warnung vorab. Ich habe absolut keine (== null) Ahnung von
> Mikroelektronik, ich programmiere zwar seit einigen Jahren (C/C++/Java)
> dabei aber auch noch nie embedded Sachen. Nunja, möchte euch trotzdem
> mal erläutern wie ich mir das vorgestellt hatte.

Schlecht, aber du kannst dich ja hier schlaumachen :-)

> Wahrscheinlich denkt ihr nun: Und was will der jetzt mit diesem Post?
>
> Nun ich würde mich sehr über Feedback jeglicher Art freuen. Ich
> persönlich fände so ein Gadget zum Steuern meiner (kompatiblen) Geräte
> cool, vielleicht hat jemand Erfahrungen mit Bluetooth und ein anderer
> mit Touch-Sensoren?!

Damit mit man am Handy, Headset und dieser Eingabe rumfummeln muss?

> Vielleicht entsteht ja etwas daraus :)

-> Du suchst jemanden, der die Hardware dazu baut?
:-)

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Click/Touchwheel ist von Apple patentiert.

2. Kauf' dir einfach ein gescheites Handy (mit Headset, dass die Tasten 
mitbringt).

3. Oder ein Bluetoothheadset, dass die entsprechenden Knöpfe schon 
mitbringt (gibt's afaik zB von Logitech).

Autor: Sebastian S. (sebastian_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Das ganze erspart man sich mit nem Kabelgebundenen Headset, da muss man
> nur am Handy rumfummeln :-)
Schon richtig, dort muss man aber meistens erst den Bildschirm 
entsperren -> zum Player wechseln -> dann nächstes Lied o.ä. drücken. 
Außer man hat natürlich ein Gerät das für alles extra Knöpfe hat.

> Also eine Ipod-Eingabe?
Prinzipiell ja außer die Menü-Taste, die würde man ja nicht benötigen.

> Schlecht, aber du kannst dich ja hier schlaumachen :-)
Man kann halt nie alles :)

> Damit mit man am Handy, Headset und dieser Eingabe rumfummeln muss?
Hehe ungefähr so, genau :D Nee also das Gadget soll dann ja ausreichen 
um zumindest Musik/Video zu steuern.

> -> Du suchst jemanden, der die Hardware dazu baut?
> :-)
Hmm jein. Selbst bekomme ich so ein komplettes Teil im Leben nicht hin. 
Vielleicht hat aber jemand so etwas in der Art schon einmal gebaut, oder 
hätte auch Spaß an so einem Ding. Vielleicht könnte man es später auch 
in kleiner Stückzahl verkaufen, keine Ahnung.

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maik Fox schrieb:
> 3. Oder ein Bluetoothheadset, dass die entsprechenden Knöpfe schon
> mitbringt (gibt's afaik zB von Logitech).

Ok, Logitech war es scheinbar nicht. Aber wenn man zB bei Amazon nach 
"Bluetooth Kopfhörer" sucht, findet sich einiges mit Steuerelementen, zB 
von Sennheiser oder Sony.

Autor: Sebastian S. (sebastian_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maik Fox schrieb:
> 1. Click/Touchwheel ist von Apple patentiert.
Das habe ich jetzt nur kurz nachgeschaut, muss also nicht 100% stimmen. 
Ist die Bedienung dabei nicht eher auf das Navigieren durch die Listen 
als auf Lauter/Leiser bezogen? Würde ja bedeuten, dass kein Gerät mehr 
per Touch mit einer Kreisbewegung gesteuert werden dürfte?! Immer diese 
Amerikanische Trivial-Patente... Als Privatperson ist mir das auf jeden 
Fall erstmal egal.

> 2. Kauf' dir einfach ein gescheites Handy (mit Headset, dass die Tasten
> mitbringt).
> 3. Oder ein Bluetoothheadset, dass die entsprechenden Knöpfe schon
> mitbringt (gibt's afaik zB von Logitech).
Mein letztes Handy hat 400€ gekostet, das muss noch bisschen halten ;) 
Aber Kopfhörer mit entsprechenden Knöpfen oder Bluetooth Kopfhörer 
würden natürlich auch gehen.

Zumindest das Gadget müsste doch gar nicht auf Handys beschränkt 
bleiben. Alles was ich bisher gefunden habe, hat direkt Kopfhörer dabei. 
Man könnte damit aber auch z.B. die Stereoanlage daheim steuern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.