www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Unbekanntes Bauteil


Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist eine defekte Torsteuerung von Somfy.

Welche Funktion haben diese Flachdrahtbügel?
Sie sind ca. 15mm hoch und 7mm breit.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
niederohmige Widerstände, Shunts,
zum Strom messen.

Wieso sollten die kaputt sein ?

Autor: Nachtaktiver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind diese Bügel verlötet oder nur in Bohrlöchern eingehakt?

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vernietet und verlötet.
Kaputt sind die bestimmt nicht, was man vom Transistor nicht weiß.
Der hat dann auch gleich mal das Relaisgehäuse angeschmolzen.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Steuerung ist eh für den Müll bestimmt.
Ich hab sie eigentlich nur wegen dem 200W Ringkerntrafo mit-
genommen.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Funk schrieb:
> Welche Funktion haben diese Flachdrahtbügel?

Shunts zur Strommessung wahrscheinlich.

Aber: Ich habe solche Konstruktionen auch schon gesehen zur 
Temperaturmessung - liegen zun sie ja bei den "heißen" Halbleitern, ist 
aber eher ungewöhnlich und war bei dir wohl auch eher nicht der Fall ;-P

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Strommessung macht bei einer Torsteuerung schon Sinn.

Schließlich soll der Motor bei einem unerwarteten Widerstand
abschalten.

Die Bauform war mir nur unbekannt.
Somfy kommt, soweit ich weiß, aus Frankreich.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Funk schrieb:


Das sind Strommess-Widerstände.

> Die Bauform war mir nur unbekannt.


normalerweise Manganin-Legierung, hier als Flachprofile.
Wurde in dieser Bauform auch gerne in (PkW) Blinkgeber der Bosch-Gruppe 
eingesetzt (80er/90er Jahre.

Und Somfy gehört ...


BTW: Den Leistungs Halbleiter links hat es ziemlich übel erwischt .-))

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist mir doch noch was aufgefallen.

Das Tor haben wir mittlerweilen neu gebaut, mit anderen ( Unterflur- )
Antrieben und anderer Steuerung.

Wer auch immer die alte Anlage eingebaut hatte, der hätte mal
die Bedienungsanleitung lesen solle.

Nach Aussage des Hausbesitzers hat die alte Anlage nie richtig
funktioniert.

Die DIL - Schalter der Platine sind alle auf Off!
( Auch Nr.8 )

Autor: Somfy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und, das macht doch nichts.
Das ist die Werkseinstellung und stört nicht.
 > Nach Aussage des Hausbesitzers hat die alte Anlage nie richtig
 > funktioniert.
So lauten die häufigsten Aussagen von Nichtwissern.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nr. 8  hätte ich aber eingeschaltet, sonst wartet man sich einen ab,
bis das Tor offen ist.

Der Kunde hat dafür ja seine Elektrofirma, der schraubt nicht selbst.


Ich installiere Torantriebe veschiedener Hersteller, und es
gehört schlichtweg dazu, die Bedienungs- und Programmierhinweise
zu lesen und zu verstehen.
( Besonders, wenn ich eine neue Steuerung vor mir habe )

Diese Anleitungen sind manchmal aber sehr besch... .

Die meisten Steuerungen bieten heute eine Menge Einstellmöglichkeiten,
um sie optimal an die Gegebenheiten anzupassen.

Diese Möglichkeiten zu verschenken, find ich blöd.  :(

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Somfy,

die Anlage wurde ja aus ästhetischen Gründen getauscht.
( Neue Mauer, neuer Zaun und neues Tor mit Unteflurantrieben. )

Es wäre ein Aufwand von 3-4 Stunden gewesen, die Steuerung zu
reparieren oder zu ersetzen und das ganze Tor in einen wirklich
guten Zustand zu versetzen.

Der Hersteller der Antriebe kann ja nun wirklich nichts dafür,
wenn Handwerker ( Schlosser oder Elektriker ? ) seine An-
leitungen nicht lesen.

Allerdings hat jeder Hersteller die Verantwortung für gut
gemachte Bedienungsanleitungen.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> BTW: Den Leistungs Halbleiter links hat es ziemlich übel erwischt .-))

Hihi. Wie viel Wärmeleistung so ein TO220 wohl -- ganz ohne Kühlkörper 
und rückwärtig durch ein Relais gedämmt -- loswerden kann...?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.