www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zündimpulse mit Triac unterdrücken


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte bei meinem RC-Auto (Benziner) Zündimpulse 
unterdrücken.
(40ms keine Zündung und dann wieder für 20ms zünden usw.) Somit möchte 
ich für kurze Zeit die Drehzahl zu begrenzen. (Ich weiß es gibt bessere 
Wege das zu tun, aber ich möchte es einmal hiermit versuchen - ich habe 
meine Gründe hierfür ;-) )

Das ganze möchte ich mit einem Triac und einem µC bewerkstelligen. Meine 
Frage ist nun, ob ich denn am Gate des Triac für 40ms einfach einen 
Strom fließen lassen kann, damit der Triac mir meine Zündimpulse 
unterdrückt. Also ob ich dauerhaft das Gate schalten kann. Oder muss ich 
das Gate "pulsen" damit der Triac schaltet?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Also ob ich dauerhaft das Gate schalten kann.
Das geht schon...

> damit der Triac mir meine Zündimpulse unterdrückt.
... aber ich frage mich, ob du wirklich die Hochspannung 
(Zündspannung) damit abschalten willst... :-o
Dafür wirst du so schnell keinen ausreichen spannungsfesten Thyristor 
finden. Stichwort hierzu auch: Spannungsanstiegsgeschwindigkeit dU/dt...

Autor: Michael H. (morph1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist rein statistisch begründet, weil die wenigsten RC-Autos 
überhaupt 4-Takter sind, hast du denn eine Zündkerze?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Hallo, ich möchte bei meinem RC-Auto (Benziner) Zündimpulse
> unterdrücken.
> (40ms keine Zündung und dann wieder für 20ms zünden usw.) Somit möchte
> ich für kurze Zeit die Drehzahl zu begrenzen. (Ich weiß es gibt bessere
> Wege das zu tun, aber ich möchte es einmal hiermit versuchen - ich habe
> meine Gründe hierfür ;-) )


nun, so schlecht ist Dein Weg nicht.

die Bosch-Zündungstester der 70er und 80er Jahre funktionierten genauso 
in dem Zündungsprüfteil.

Es wurde ein 400V/6A Triac (damals von Siemens gekauft) von Bosch 
verbaut.

Das funktionierte sehr schön für die damals überwiegend anzutreffenden 
Spulenzündungen.

>
> Das ganze möchte ich mit einem Triac und einem µC bewerkstelligen. Meine
> Frage ist nun, ob ich denn am Gate des Triac für 40ms einfach einen
> Strom fließen lassen kann, damit der Triac mir meine Zündimpulse
> unterdrückt. Also ob ich dauerhaft das Gate schalten kann. Oder muss ich
> das Gate "pulsen" damit der Triac schaltet?

Boshc setzte damals "dauerhaft" für die gesamte 
"Zündimpuls-Unterdrückungszeit" das Gate per DC unter Strom.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Es wurde ein 400V/6A Triac ... verbaut.
Was wurde damit geschaltet?
Der Zündfunke braucht gefühlt eine etwas höhere Spannung...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Andrew Taylor schrieb:
>> Es wurde ein 400V/6A Triac ... verbaut.
> Was wurde damit geschaltet?
> Der Zündfunke braucht gefühlt eine etwas höhere Spannung...

Geschaltet auf der Primärseite der Spulenzündung.

Wo auch sonst bei derart historischen Geräten? .-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Geschaltet auf der Primärseite der Spulenzündung.
Es wurde also der Unterbrecher kurzgeschlossen?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Motor ist ein 4 Takter mit Zündkerze.

Als Triac habe ich mir den TIC206M ausgesucht der kann 600V/4A dass 
dürfte ausreichen und wenn ich diesen dauerhaft schalten kann, dann 
macht es die ganze Sache relativ einfach.

Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.